Veenze Kräje eröffnen Karnevalssession

Anzeige
Der Elferrat de Veenze Kräje mit der Sessionsfahne
Kräjenplage im ganzen Land, Veen außer Rand und Band, so lautet das diesjährige Motto der Veener Karnevalssession, im Volksmund auch Veenze Fastelowend genannt. Dieses wurde traditionell auf dem Karnevalseröffnung am letzten Freitag bekannt gegeben.
Bevor es jedoch zur Mottoverkündung kam, wurde den Gästen im beheizten Festzelt der Gaststätte „Zur deutschen Flotte“ von Petra und Ralf Terlinden ein abwechslungsreiches Programm geboten.
Bereits vor dem offiziellen Beginn der Veranstaltung versuchte der Elferrat mit einer Werbetour durchs Dorf die Veener Bevölkerung zu animieren, zur großen Karnevalseröffnung zu kommen. Bevor man dann pünktlich um 19.11 Uhr mit musikalischer Unterstützung des Tambourkorps Veen in das schon bereits jetzt gut gefüllt Festzelt einmarschierte.
Danach stieg die Stimmung erstmalig Richtung Siedepunkt, denn das Veener Krähenballet unter der Leitung von Marina Croonenbrock, Bianca Croonenbrock und Pia Östrich, gab sein Können zum Besten.
Anschließend flossen auch schon die ersten Tränchen, denn ein altgedientes Elferratsmitglied trat nach 15 Jahren in den karnevalistischen Ruhestand. Jörg Conrad und seine Frau Melanie sagten unter dem Applaus des Publikums Adieu. Jörg war in den letzten Jahren für alle diversen Holzarbeiten zuständig, u.a. für den Wagenbau und den Bau der Bodenbretter im letzten Jahr. Darüber hinaus half er immer dabei, dass die Wagen vor dem großen Rosenmontagszug auch ihre richtige Startposition gefunden haben. Seine Werkstatt samt Aufenthaltsraum stand für diverse Arbeiten, aber auch viele Besprechungen und gemütliche Stunden immer offen. Sitzungspräsident Roman Merkewitsch bedankte sich im Namen des Elferrats bei Melanie und Jörg mit einem großen gerahmten Bild, mit vielen Impressionen der vergangenen Jahre.
Logischerweise muss es, wenn der eine Lebe wohl sagt, auch immer einen Nachfolger geben. Deshalb wurde danach unter dem Klang der Veener Karnevalshymne „Unser Feld ist Veenze Fastelowend“ dem erwartungsvollen Volk der Neue präsentiert. Henrik van Beek ist zur Session 2014/2015 der Neuzugang des Veener Elferrats.
Danach legte sich dann die Spannung etwas und bei karnevalistischer Musik wurden diverse Gastvereine begrüßt, um dann zum Ende des offiziellen Programms zum eigentlichen Höhepunkt des Abends zu kommen. Der Verkündung des neuen Karnevalsmottos und dem zugehörigen Mottosong.
Präsident Mike Gesthuysen und Sitzungspräsident Roman Merkewitsch ließen das Publikum dann auch nicht mehr lange warten. Durch entrollen der neuen Sessionsfahne, war klar die Veenze Fastelowend 2014/2015 steht unter dem Motto:
Kräjenplage im ganzen Land, Veen außer Rand und Band.
Nach der Verkündigung des Mottos stellten Susanne und Sebastian Westermann live auf der Bühne den zugehörigen Mottosong vor. In diesem Jahr mit tatkräftiger Unterstützung des Elferrats, der den Refrain im Tonstudio persönlich mit eingesungen hat. Den ersten Reaktionen des Publikums zufolge, könnte der Song in der nächsten Zeit einen echten Kultstatus erreichen.
Viele weitere Informationen zum Veener Karneval und Fotos der Karnevalseröffnung gibt es auf der Homepage unter http://www.karneval-veen.de und jetzt neu auch auf der Facebookseite des Elferrats.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.