Heißes Thema

Anzeige
Einen Ausflug der besonderen Art unternahmen jetzt die Mitglieder der Selbsthilfegruppe Ü-50plus zum Feuerwehrmuseum in Arnsberg
Eine spannende Reise durch die Welt der Feuerwehr, geführt durch Reiseleiter Ulrich de Kok , aktiv seit über 45 Jahren in der Arnsberger Feuerwehr, zeigte die ganze Bandbreite der Feuerwehrlöschtechnik in über 250 Jahren.
Beginnend mit einfachen Handspritzen aus Holz, sowie mobile Hand- und Pferdegezogene Handruckspritzen, die älteste stammt aus dem Jahre 1765, konnte man die Technik und die Entwicklung der Ausrüstung von den Anfängen bis zur Gegenwart erkunden.
Wie wichtig und gefährlich die Arbeit der ehrenamtlichen Feuerwehrmänner und Frauen damals wie heute ist, konnte man eindrucksvoll nachvollziehen.
Trotz aller Technik ,bei der Feuerwehr setzen sich Menschen und keine Maschinen für unsere Sicherheit Tag und Nacht ein
Ulrich de Kok klärte zudem eindrucksvoll an einem Brandhausmodell über das richtige Verhalten im Brandfall aus
Mit einem gemütlichen Kaffeetrinken wurde dieser informative Nachmittag beendet.

Info: Wer in der Gruppe mitmachen möchte ist herzlich willkommen
Kontakt unter :02932-4956535 (Steinberg)
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
57.182
Hanni Borzel aus Arnsberg | 18.05.2016 | 00:57  
1.145
Dieter Steinberg aus Arnsberg-Neheim | 18.05.2016 | 08:28  
57.182
Hanni Borzel aus Arnsberg | 18.05.2016 | 15:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.