Jägerfest 1956

Anzeige
Zehntausene Zuschauer standen am Festsonntag-Montag an den Haupstraßen der Stadt, um den Festzug des Jägervereins bei seinnem ersten Fest nach dem Kriege mitzuerleben.
Voran zieht der Fanfarenzug der blau-weißen Jungen aus Neheim-Hüsten der sich in diesem Jahr gegründet hat. Mitgründer Theo Ulrich wurde Schützenkönig auf Bergheim.
Bereits zwei Jahre später reisten die Fanfaren als Deutscher Meister zur Musikolympiade nach Kerkrade (Holland) errangen die Goldmedaille und wurden dort Weltmeister.
Das Bild zeigt die Mendenerstraße
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.