Tolle Jugendarbeit bei den Fanfaren aus Neheim

Anzeige
55 Mitglieder konnte die Vorsitzende Vannessa Rüchardt jetzt auf dem Jahresrückblick des Fanfaren- Korps Neheim- Hüsten ziehen.
Es war ein schwieriges erstes Jahr als 1. Vorsitzende des Vereins, genauso wie für ihre Vorstandskollegen.
Bedingt durch die Flüchtlingssituation in der Pestalozischule in Hüsten, mussten neue Proberäume gefunden werden, was sich als recht schwierig darstellte.
Mit Hilfe der Politik und anderer Unterstützer konnte parteiübergreifend eine Übergangslösung in der ehemaligen Realschule in Neheim gefunden werden.
Das war insbesondere für eine erfolgreiche Kinder -und Jugendarbeit unabdingbar.
Über 30 Auftritte absolvierte das Korps 2015
Durch berufliche Abwesenheit einiger Aktiver Musiker eine nicht immer einfache Situation. Alleine 6 Musiker/innen arbeiten in der Altenpflege.
Ehrenvorsitzender Dieter Steinberg bedankte sich mit den Worten ,,Hut ab vor eurer Leistung" beim Vorstand und insbesondere bei der Jugendleiterin Jennifer Henke und ihren Mitstreitern für die geleistet Arbeit.
Bei der Totenehrung gedachte man der verstorbenen Mitglieder Willi Post, Hans Kienast und dem Mitgründer und Ehrenvorsitzenden Albert Gördes.
Auf vollen Touren laufen die Vorbereitungen für das 60jährige Jubiläum das im April und Oktober 2016 gefeiert wird. Es ist angedacht, das auch die ehemaligen Aktiven und Senioren des Vereins unter der Leitung von Werner Borowski auftreten werden.
Bei den Wahlen ergab sich folgendes Bild:
2. Vorsitzender Jörg Henke, 1. Kassierer Gerd Rohe der über 40Jahre im Vorstand tätig ist, 1. Schriftführer David Babucke der auch Korpsleiter ist,, Inventarverwalterin Carmen Schulte, Beisitzerin Manuela Babucke.
Für besondere Verdienste wurde Carmen Schulte ausgezeichnet
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.