Glosse: Streik hat Konjunktur

Anzeige
Frank Albrecht
Neheim-Hüsten: Neheimer Markt |

In diesen Tagen sind es die Lokführer der GdL, die für Unverständnis und auch Ärger in der Bevölkerung sorgen. Schon in der nächsten Woche dürften es die Erzieherinnen in vielen Kitas im Land sein. Streik hat in diesen Tagen Konjunktur, liebe Leserinnen und Leser.

Nach Piloten und Flugbegleitern scheint sich die Lage im Land kaum mehr zu beruhigen. Ausgefallene Transportmittel - ob in der Luft oder auf der Schiene - sind ein prägendes Bild dafür. Dabei geht es den Streikenden schon längst nicht mehr nur um das Eine. Neben Geld spielen politische Aussichten in der Vertretung von Interessen eine zunehmende Rolle.

Ansatzpunkt für Aussetzer


Doch kann oder darf das immer wieder Ansatzpunkt für Aussetzer auf Schienen und mehr sein? Und warum schaffen es andere, als viel „streiklustiger“ bekannte Berufsgruppen sich vorher zu einigen? Darüber sollte man mal reden...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.