Glosse

Beiträge zum Thema Glosse

Reisen + Entdecken

Angezettelt - Was das Hauptzollamt Duisburg so alles mitteilt.
Närrische Schmuggler und die Öffnungszeiten der Zollbüros in Emmerich, Ruhrort und Straelen

Frohe Kunde für närrische Schmuggler (offizielle Pressemitteilung): Am Altweiber-Tag wird das Zollamt Emmerich ab 11 Uhr geschlossen. Bis 11 Uhr besteht die Möglichkeit, zollrechtliche Anmeldungen vorzunehmen und Postsendungen abzuholen. Für zollrechtliche Anmeldungen ab 11 Uhr stehen die Zollämter in Duisburg-Ruhrort und Straelen zur Verfügung. Am Freitag, 21. Februar, ist das Zollamt Emmerich wieder uneingeschränkt geöffnet. Am Rosenmontag sind die Dienststellen des Hauptzollamts...

  • Wesel
  • 18.02.20
  •  2
  •  1
LK-Gemeinschaft

Aus der Welt des Praktikums...
Schere bitte wenden...

Drei Wochen lang hatten wir eine Praktikantin in unseren Reihen, die alle Geheimnisse der Redaktions-Arbeit kennen lernen durfte: Wie kommt so ein Artikel eigentlich in die Zeitung? Mit welchem Redaktions-Programm wird gearbeitet? Und bei welchen Terminen sind die Redakteure und Fotografen vor Ort? Auch einen Abstecher in die Welt der Social Media durfte die neue Kollegin unternehmen und so auch unsere Nachrichten-Community Lokalkompass.de hautnah erleben. Und natürlich ging's auch auf...

  • Essen-West
  • 15.02.20
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft

Orkantief "Sabine"
Ich war's nicht!

Na, toll! Dir haben wir also den ganzen Schlamassel zu verdanken! Was denkst du dir eigentlich dabei? Musste das sein? Tja, soll ich mich an dieser Stelle in aller Form entschuldigen? Oder den vollständigen Namen der Sabine verraten, die als Wetterpatin fürs aktuelle Orkantief mit all seinen Auswirkungen fungiert? Nee, lieber nicht. Aber im nächsten Jahr, wenn die Hochdruckgebiete wieder weibliche Namen tragen (das geht nämlich abwechselnd), nehme ich gerne Danksagungen und Glückwünsche...

  • Duisburg
  • 10.02.20
  •  1
LK-Gemeinschaft

Der Duft von Lachs

Zur Grundausstattung hier in der Redaktion gehören Kirschkernkissen. Schreibtischtäter wie wir wissen, warum. Das sind so mehr oder weniger schön gemusterte Stoffbeutel, deren Innenleben aus irgendwelchen Kernchen besteht. In der Mikrowelle aufgeheizt lockern sie wenigstens ein bisschen die von der vielen Schreiberei gequälten Schultermuskeln. Doch mit der Mikrowelle fängt das Elend an. Denn die wird nicht nur für diese Kissen verwendet, sondern auch für den Mittagssnack der Belegschaft. Und...

  • Bottrop
  • 04.02.20
  •  3
  •  1
LK-Gemeinschaft
Mutige Mode-Entscheidung: kurze Hosen im Winter.

Guten Tag aus Witten!
Nix anderes im Schrank?

Kurze Hosen im Winter? Wittener trotzen der Kälte. Ich habe es schon immer gewusst: Die Wittener sind ziemlich hartgesotten! Denn wer Anfang Februar in kurzer Hose durch die Stadt läuft, der muss Kälte gegenüber doch total immun sein. Und es sind gar nicht mal so wenige (tatsächlich ausschließlich) Herren, die diesem Mode-Phänomen frönen. Vielleicht ist es auch nur das: Manch Wittener Mann möchte nicht auf höhere Temperaturen warten, um der Öffentlichkeit seine Waden zu präsentieren - wer...

  • Witten
  • 04.02.20
  •  2
  •  1
Politik

Frankreich will die Bonpflicht für kleinere Beträge wieder abschaffen
Wer rechnet besser?

1 Brötchen: 0,35 Euro inklusive Mehrwertsteuer 0,02 Cent. Schwarz auf weiß wird jetzt jeder Kauf, und sei er noch so klein, auf (zumeist) Thermopapier verewigt. Gegen den bundesweiten Protest Anfang Januar eingeführt, treibt die Kassenbonpflicht nach wie vor nicht nur Bäcker in den Wahnsinn. Finanzminister Olaf Scholz will es halt so, trotz aller Widerstände. Es könnten ja sonst Millionen am Fiskus vorbei fließen. Solche pekuniären Sorgen hat die Politik in Frankreich nicht. Sie will jetzt...

  • Duisburg
  • 04.02.20
LK-Gemeinschaft

Kaffee und 'nen Keks

Frühes Aufstehen ist echt nicht mein Ding. Mein Biorhythmus lässt sich irgendwie nicht davon überzeugen, dass morgens um 7 die Welt noch in Ordnung ist. Wenn ich im Dunkeln aus dem Bett kullere, in die Küche schlurfe und mich gerade noch so erinnern kann, dass man zum Teekochen Wasser heiß machen muss, ist für mich nicht viel in Ordnung. Und das hört auch nicht nach zehn Minuten auf, nene. Ich hab es schon geschafft, mit der Kurspülung in den Haaren aus der Dusche zu klettern und mich zu...

  • Bottrop
  • 24.01.20
  •  4
LK-Gemeinschaft

Gute Nacht,Wollmäuse

"Putzen hilft gegen den Alltagsstress", heißt die Betreffzeile einer e-mail, die mir ins Haus geflattert ist. Wie jetzt? Echt? Also bei mir nicht. Mir macht das eher Stress wenn ich abends erledigt nach Hause komme und beim Betreten der Wohnung sage: "Hallo Wollmäuse, da bin ich wieder. Hattet ihr einen schönen Tag und habt euch ordentlich vermehrt? Bevor ich mich um euch kümmere muss ich aber erstmal nen Happen essen, sonst fall ich um." Bis ich gekocht habe, sind die Wollmäuse schlafen...

  • Bottrop
  • 14.01.20
Kultur

Ein frohes, neues Jahr!
Aber wie lange noch?

Ein frohes, neues Jahr! Ja, das wünschen wir gerne allerorts und allen von Herzen! Und das können wir jetzt auch noch ohne Probleme! Denn das Jahr ist ja gerade erst drei Tage jung. Doch ab wann sind Neujahrsgrüße nicht mehr neu? Wann ist das neue Jahr zu alt, um laut Etikette noch solche gut gemeinten Wünsche anzubringen? So ab Mitte Januar sagen Stil- und Benimm-Berater. Eigentlich. Denn auch danach darf das neue Jahr durchaus noch Thema sein, wenn man denn erstmals wieder auf einen...

  • Duisburg
  • 03.01.20
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft

MEINE ONLINE-GLOSSE "SO ISSES"
"Zeitungmachen" ist gar nicht so schwer ...

Die Weihnachtstage sind vorbei - und ich bin um einige Erfahrungen reicher. Denn rückblickend kann ich Ihnen ein Geheimnis verraten: "Zeitungmachen" ist gar nicht so schwer. Zumindest nicht, wenn man es mit dem Basteln eines Weihnachtsgeschenks vergleicht. (Damit meine ich natürlich die technische Seite des "Zeitungsmachen", also den Ganzseitenumbruch am PC. Für die kreative Seite - wie das Suchen und Umsetzen von Themen für Interviews, Reportagen und Storys - braucht man schon eine Menge...

  • Menden (Sauerland)
  • 29.12.19
  •  3
LK-Gemeinschaft

Meine Online-Glosse "So isses"
Skurriles Internet: Auch Rentner erleben was ...

Als ich vor einigen Wochen - ehrlich gesagt, ist das sogar schon ein paar Monate her - ankündigte, dass ich (nach fast 30 Jahren als Stadtspiegel-Redaktionsleiter im Raum Menden/Fröndenberg) künftig Online-Glossen veröffentlichen  werde, da hatte ich nicht daran gedacht, dass man als Rentner nicht mehr sooo viel Interessantes erlebt. Eben, weil der berufliche Kontakt zur Bevölkerung und Leserschaft nicht mehr so wie früher vorhanden ist. Deshalb ist seit meiner letzten kleinen Erzählung schon...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.12.19
LK-Gemeinschaft

Mail an den Osterhasen

Brüllende Kinder, die unbedingt dieses Spielzeug haben müssen. Eine amerikanische Mum hat sich jetzt vor Weihnachten etwas einfallen lassen: Sie fotografiert ihre Tochter vor dem lebenswichtigen Objekt, verspricht, das Bild dem Weihnachtsmann zu schicken - und ist damit aus dem Schneider. Kind zufrieden, und im Notfall hat der Mann im roten Mantel die A ...karte. Aber was macht sie nach den Feiertagen? Schonmal den Osterhasen anmailen.

  • Bottrop
  • 03.12.19
LK-Gemeinschaft

Guten Tag!
Zeit (zu) spenden

Die Weihnachtszeit ist auch immer Spendenzeit. Natürlich lassen es sich da die vielen Vereine und Organisationen in Witten nicht nehmen, zu Spenden aufzurufen und starten zu diesem Zweck verschiedene Aktion: Ob zum Beispiel für Vierbeiner (Stray), Flüchtlingsdörfer (Wabe) oder lokale Initiativen für Kinder (Lions-Club) - mit wenig Geld kann man schon helfen. Und es ist ja auch nicht immer nur Geld, das man "spendet", auch Zeit und Mühe kann man investieren, um anderen zu helfen, etwa mit einem...

  • Witten
  • 03.12.19
  •  1
LK-Gemeinschaft

Es lebe die automatische Übersetzung
Das das, das das?

Mit großem Tamtam und mitten im Weihnachtsmarkt-Trubel ist am Samstag in der Innenstadt der Hoppeditz geweckt worden. Der Hauptausschuss Duisburger Karneval hatte zum Sessionsauftakt geladen. Die Mega-Sause haben wir im Vorfeld natürlich gerne angekündigt. Zudem auf unserer Wochen-Anzeiger-Facebook-Seite darauf hingewiesen. Nicht ohne ein jeckes "Täta, täta, täta" hinzuzufügen. So'n Tusch wird ja in der Narrenzunft immer gern gehört! Tja, gehört schon. Doch gelesen? Statt "Tätä, täta, täta",...

  • Duisburg
  • 19.11.19
  •  1
LK-Gemeinschaft

Schokolade knabbern

"Die spinnen, die Römer", sagt Obelix. Offensichtlich kennt der Gallier die Schweizer nicht. Die Eidgenossen, die ja berühmt für ihre "Schoki" sind, haben jetzt die Super-Luxus-Version des Dickmachers auf den Markt gebracht. Schlappe 640 Franken kostet eine einzige Tafel, umgerechnet derzeit etwa 590 Euro. Der 32 Jahre alte Chocolatier Alain Mettler hat zusammen mit seiner Partnerin Olivia Madet die 80-Gramm-Tafel aus 68-prozentiger Grand-Cru-Schokolade, einer Prise Safran und etwas...

  • Bottrop
  • 15.11.19
LK-Gemeinschaft
Der Kopf schwirrt ....

Glosse rund um die Verführung
Vor kurzem war Weihnachten

Vor kurzem war Weihnachten-und was muss ich nun feststellen? Weihnachten steht praktisch schon wieder vor der Tür. Oder war es gar nicht weg? Verführung :  Dominosteine, Glühwein und Spekulatius verfolgten mich irgendwie die meiste Zeit des Jahres. Ich weiß das ganz genau ,weil sämtliche Diäten daran scheiterten. Immer wieder begegnete mir so ein Regal beim Discounter- indem alles so lecker aufgebaut war /ist, das ich fast darüber (her)fiel.  Mir schwirrt der Kopf. Und die langen...

  • Bochum
  • 14.11.19
  •  13
  •  5
Politik

Neues aus der Politbäckerei

Es wird zu heiß im Ofen Berlin, sagen die einen. Der Ofen ist längst aus, sagen andere. Das Resultat: Die Koalition backt nur noch kleine Brötchen und diese verbrennen in Endlosschleife aufgrund schlechter Grundzutatenauswahl. „Die Bundestagstorte wird zerfallen.", unken eingeweihte Sahneschnittchen und verweisen auf neue Krümel, die man alsbald zu einem ordentlichen Laib formen will. Fakt ist: Die Tortenschlacht wurde eröffnet und knüppelharte Kniften werden Tag für Tag auf die Häupter der...

  • Essen-Nord
  • 08.11.19
  •  4
  •  2
LK-Gemeinschaft

Autoplaketten selbst ausgedruckt
Heimwerken ist immer "in"

Den ungebrochenen Trend zu "Do it yourself" auf ganz eigene Art und Weise interpretiert hat ein 71-Jähriger, der mit Citroen und Wohnwagen auf einem Parkplatz am Kalkweg stand. An beiden Fahrzeugen waren bis auf eine TÜV-Plakette alle Siegel gefälscht. Die übrigen Plaketten hatte der Mann allesamt selbst ausgedruckt. Blöd nur, dass die beiden Polizisten, die da des Weges kamen, sich eines ausgezeichneten Blicks für Fälschungen rühmen können. Dumm auch, dass der 71-Jährige keine gültige...

  • Duisburg
  • 29.10.19
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft

Glosse
Auf Nummer sicher gehen!

Was mir in dieser Woche passiert ist, hat wohl jeder schon erlebt. Ich war mit dem Auto morgens auf dem Weg zur Arbeit und musste etwa zehn Minuten entfernt von der Wochenanzeiger-Redaktion in Oberhausen parken. Raus aus dem Auto schoss mir auf halber Strecke eine ganz essentielle Frage durch den Kopf: Habe ich das Auto abgeschlossen? Um das zu prüfen, begab ich mich zurück und stellte fest, dass – wie sollte es anders sein – mein Auto abgeschlossen war. Einmal am Türgriff gezogen, um...

  • Oberhausen
  • 28.10.19
LK-Gemeinschaft

Von wegen hässlich.
Frau im Spiegel

Frau im Spiegel: Früh am Morgen,der Blick in den Spiegel - soll betroffen machen. Ich gestehe: Früh am Morgen kann ich nicht mal sehen - geschweige denn mir ein Urteil  bilden - wie ich aussehe oder auf andere wirke. Unreine Haut? Tränensäcke? Es soll Menschen geben sagt meine Tageszeitung,deren Blick richtet sich nur nach einen,scheinbar alles überschattenden Makel ihres Körpers - und bleibt da hängen. Upps: Hängen bleiben bei mir nur die Pfunde. Zurück zum...

  • Bochum
  • 27.10.19
  •  13
  •  6
Natur + Garten
Wie halten Sie es mit dem Thema Mülltrennung?

Guten Tag!
Diskutieren Sie mit!

Auch in unserer Zeitung beziehungsweise in unserer Stadt ist das Thema Umwelt- und Klimaschutz schon längst angekommen. In der nächsten Ausgabe finden Sie, liebe Leser, zum Beispiel einen ausführlichen Bericht unseres Reporters Walter Demtröder über seinen Ausflug in die E-Mobilität . Kinder vom Verkehrs-Club Witten waren zu Besuch auf dem Betriebshof Witten und lernten alles zum Thema Mülltrennung . Und damit diese auch besser funktioniert, sorgen Stadt und AHE für gepflegtere...

  • Witten
  • 22.10.19
LK-Gemeinschaft

Verdammt ähnlich

Der Pariser Zoo hat einen neuen Bewohner: den Blob. Er verhält sich wie ein Tier, sieht aber aus wie ein Pilz. Und obwohl er kein Gehirn und keinen Magen hat, ist der Organismus lernfähig und kann Nahrung aufnehmen. Der Einzeller ist in der Lage, auch ohne Beine vom Fleck zu kommen, indem er das Plasma in seiner Zelle rhythmisch vor und zurück bewegt. Warum muss ich bei dieser Nachricht eigentlich gerade an meinen Ex denken?

  • Bottrop
  • 18.10.19
LK-Gemeinschaft

Die Glosse...
Hauptsache, es schmeckt

Als Pizza bilden Teig und Tomate eine untrennbare Symbiose. Mein Sohn ist da anderer Meinung. Der Fünfjährige hat beschlossen, Pizza zu mögen, die Tomate jedoch nicht. Deshalb steht alles, was sich aus dieser Frucht herstellen lässt, auf seinem ganz persönlichen Index. Während wir beide nun also das belegte Fladenbrot italienischer Machart gemeinsam genießen, mache ich bei meinem Sohn ein ungewohnt hohes Maß an Desinteresse aus. Zwar stellt er mir immer wieder mal die Frage, ob die rote Sauce...

  • Herne
  • 17.10.19
LK-Gemeinschaft

Wie doof ist das denn?

Meine Mutter hätte jetzt gesagt: "Die Doofen werden nicht alle!". Recht hatte sie. In Florida sind jetzt zwei Männer in den Knast gewandert, weil sie einem Alligator Bier ins Maul geschüttet haben. Wie das geht ist mir sowieso ein Rätsel - aber noch mehr stellt sich mir die Frage: Wie kommt man auf so einen Schwachsinn? Das Tier soll auf die Aktion nicht besonders freundlich reagiert haben. Vielleicht mag der Alligator einfach kein Bier. Beim nächsten Versuch mal mit Wein probieren ...

  • Bottrop
  • 11.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.