„Tierische“ Begrüßungsfeier für 44 Schulanfänger an der Grundschule Dinschede

Anzeige
Die Klasse 1 a von Frau Franke

44 Mädchen und Jungen besuchen ab heute die erste Klasse der Grundschule Dinschede



Nach einem ökumenischen Gottesdienst versammelten sich die Erstklässler mit ihren Familien in der Aula der Grundschule. Dort wurden sie von den dritten Klassen mit einem „tierischen“ Programm begrüßt.

Im Theaterstück der Klasse 3a hatte der Rabe „Riesenlangeweile“ und fand kein anderes Tier zum Spielen. Egal welches Tier er auch ansprach, die diebische Elster oder den Uhu-Schuhu, alle hatten etwas Spannenderes vor und zeigten dem Raben tolle Sachen. Angefangen bei der Taschenlampe bis hin zur Superbrille. Doch dann hatte der Rabe eine Idee, nicht ganz so toll, wie er zunächst dachte. Aber wie in den meisten tierischen Geschichten wurde am Ende doch noch alles gut.

Im Anschluss daran hatten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3b ein Gedicht mit einem passenden Lied vorbereitet. Schöner, hätte es niemand formulieren können, denn sie sagten einfach nur „herzlich willkommen“.

Danach begann endlich die erste Unterrichtsstunde.

Zum Abschluss des Schultages, hatten sich alle Familien auf dem Schulhof versammelten und konnten staunen, wie ihre Kinder unter großem Applaus von ihren neuen Mitschülern begrüßt wurden. Nach einem Lied der Chorkinder und dem gemeinsamen Startzeichen stiegen zum Schluss 44 bunte Luftballons in den Himmel.

Die Sonne war zwar nicht zu sehen, aber das Strahlen der Kinder übertraf alles.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
13.908
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 01.09.2017 | 05:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.