Frauenpower in Hövel

Anzeige
Der Elferrat und die Höveler Tanzmäuse können es kaum noch erwarten. (Foto: privat)

Für die große Prunksitzung am Samstag, 11. Februar, in der Schützenhalle Hövel hat der Elferrat mit seiner Prinzessin Sigrid I. wieder ein Programm vorbereitet, welches Alt und Jung begeistern soll.

Sundern. Seit zehn Jahren steht die Tanzgruppe „Celebrations“ auf der Bühne. Da die Prinzessin seit den Anfängen dabei ist, lag das diesjährige Motto auf der Hand: „Celebrations zum Zehnten – Frauenpower in Hövel!“
Mit dem Schlachtruf „Hövel Miau!“ wird pünktlich um 19:11 Uhr die Sitzung eröffnet. Der neue 1. Brudermeister Dirk Rohe räumt dann die Bühne und übergibt an den Elferrat mit Sigrid I. und den Höveler Tanzmäusen.
Eine besondere Ehre kommt dieses Jahr auf das karnevalistische Urgestein Werner Flügge zu: Seit 35 Jahren ist er nun dem Elferrat treu und begeistert jedes Jahr aus Neue mit seinen Büttenreden.

35 Jahre im Elferrat

Neben den einheimischen Akteuren gibt es als Überraschung eine Premiere. Mehr wird an dieser Stelle allerdings noch nicht verraten. Mit Spannung wird auch wieder die Dorfchronik erwartet, die nicht nur kleine und große Missgeschicke aufs Korn nimmt, sondern auch mit kleinen Videosequenzen große Lacher auslösen wird.

Band "Jetlag" spielt auf

Da die Prinzengarde aus Rönkhausen im vergangenen Jahr für große Begeisterung gesorgt hatte, konnte sie auch in diesem Jahr wieder verpflichtet werden.
Für musikalischen Genuss an diesem Abend wird wieder die Live-Band „Jetlag“ sorgen. Nach dem Programm kann noch bis in den frühen Morgen ausgiebig getanzt, geschunkelt und gelacht werden. Eine passende Kostümierung ist ausdrücklich erwünscht. Für die Sitzung ist eine ausreichende Bestuhlung vorhanden; Einlass ist ab 18 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.