8 LAC-Athleten bei Westfälische Hallenmeisterschaften der Leichtathleten am Start

Anzeige
Andrea und Julia in 2014
 
Marie Berghoff 2014
Am kommenden Samstag finden in Paderborn die Westfälischen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in der Altersklasse U20 statt. Das LAC Veltins Hochsauerland ist dabei mit 8 Sportlern/innen und einer Staffel vertreten. Die größten Chancen auf einen der ersten 3 Plätze in ihrer jeweiligen Disziplin sind Anna Gawehn (VfL Fleckenberg) und Marie Berghoff (TuS Oeventrop) einzuräumen.

Anna geht über 1500m an den Start. Nach einer etwas schwächeren Sommersaison im vergangenen Jahr konnte sie ab September einen deutlichen Aufwärtstrend nachweisen. Im Dezember lief sie in Dortmund über ihre Spezialstrecke 4:52,20min und kam damit erstmals wieder in ihren Bestleistungsbereich. Mit dieser Zeit erfüllte sie zugleich die Norm für die Deutschen Meisterschaften Mitte Februar in Neubrandenburg.

Im Dreisprung wird Marie versuchen, unter die 3 Erstplatzierten zu kommen. Dazu wird sie in den Bereich ihrer Bestleistung von 10,71m springen müssen. Was derzeit möglich ist kann allerdings kaum eingeschätzt werden, da im Winter ein entsprechendes Training unter den gegebenen Bedingungen nur eingeschränkt möglich ist und auch keine Wettkämpfe in dieser Disziplin angeboten wurden. So werden dies 3 Sprünge ins Ungewisse sein. Etwas anders sieht die Situation im Hochsprung aus, den Marie als 2. Disziplin bestreiten wird. Hier hat sie in den letzten Wochen an 3 Wettkämpfen teilgenommen, die sie jeweils mit 1,58m beendete. Die Teilnehmerliste wird von 2 Sportlerinnen mit Leistungen von über 1,70m angeführt. Hier hängen die Trauben wesentlich höher.

Als zweite LAC Starterin über 1500m ist Julia Altrup (TV Neheim) gemeldet. Sie hat auch das Potenzial wie Anna, die Norm für die Deutschen Meisterschaften von 4:55,20min zu schaffen, hat sich allerdings eine Erkältung eingefangen. Bei ihr muss abgewartet werden, inwieweit ein Start am Samstag überhaupt möglich ist.

Nach ihren hervorragenden Ergebnissen in der letzten Hallensaison mit dem Gewinn des Westfalenmeistertitels im Weitsprung, versucht Natalie Wieser (TV Neheim) nach langer Verletzungspause zurzeit wieder den Anschluss an ihre damaligen Leistungen im Bereich von 5,70m zu bekommen. Sollte ihr dies gelingen, könnte sie auch auf einem vorderen Platz einkommen.

Den größten Leistungssprung unter den LAC Athleten hat in der gegenwärtigen Hallensaison Niklas Markmann (TV Herdringen) gemacht. Über 60m lief er sehr gute 7,39s. Trotzdem wird es sehr schwer werden, eventuell den B-Endlauf zu erreichen, da er wie Marie noch der AK U18 angehört.

Im gleichen Alter befindet sich auch Andrea Donner (VfL Fleckenberg), die über 60m und 200m antreten wird. Während über 60m nicht viel möglich sein dürfte, könnte sie bei einer Verbesserung ihrer Bestzeit von 26,51s über 200m in Podestnähe kommen. Ihr Vereinskamerad Niklas Sommer wird die 800m in Angriff nehmen. Niklas konnte im vergangenen Jahr mit 2:05,31min über diese Strecke eine positive Entwicklung vollziehen, die ihn auf den 6. Platz bei den Westfälischen Meisterschaften in der U18 führte. Eine Altersklasse höher warten aber wesentlich größere Anforderungen, sodass er sich den 2:00min annähern muss, um auch hier erfolgreich zu sein.

Neben Niklas wird im 60m Sprint noch Jonas Brüggemann (TV Calle) starten. Er konnte sich mit seiner 100m Bestzeit von 11,80s qualifizieren. Bisher hat er noch kein 60m Rennen bestritten, sodass man abwarten muss, wie er sich auf dieser Strecke behaupten kann.

Zum Abschluss der Veranstaltung wird die 4x200m Staffel der Mädchen ihr Glück versuchen. Die Wechsel sind hier immer äußerst brisant und haben schon manche Hoffnungen zunichte gemacht. Neben den bereits angeführten Andrea Donner und Marie Berghoff kommen hier noch Isabel Reimann (TV Neheim) und Leandra Bornemann (TSV RW Wenholthausen) zum Einsatz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.