FC Gierskämpen: Kindergarten Cup bringt den Nachwuchs auf Dauer aufs Feld

Anzeige
Mit über 50 jungen Fußballerinnen und Fußballern aus Arnsberger Kindergärten fand auf dem Kunstrasenplatz des FC Blau-Weiß Gierskämpen jetzt der „2. Kindergarten Cup“ statt. Für den Sportverein ein wichtiger Weg, sich um geeigneten Nachwuchs auf dem Feld zu kümmern. Fotos: Albrecht
Arnsberg: Arnsberg |

Arnsberg. Der Spaß der Kinder ist den Aktiven vom FC Blau-Weiß Gierskämpen in Arnsberg schon einige Mühe wert: Rund 20 Helferinnen und Helfer aus dem Kreise der Fußballer mischten jetzt beim 2. „Kindergarten Cup“ auf dem Kunstrasen mit.

Lebendiges Treiben herrschte in den letzten Tagen auf dem Gelände des FC Blau-Weiß Gierskämpen im Alten Feld. Für den 2. Kindergarten Cup hatte der Verein einiges aufgeboten. Schließlich geht es um eine wichtige Sache... Und dafür hat der Sponsor ganz viele T-Shirts bedrucken lassen.

Sponsor Kampmann lässt T-Shirts bedrucken


„Der Cup ist für uns ein wichtiges Mittel, neuen Nachwuchs für den eigenen Verein zu gewinnen“, beschreibt Uwe Löwe, Vorsitzender des FC BW, eine Motivation. Eine andere ist - ganz uneigennützig - klar: Kinder sollen Spaß haben und den Sport als schönen Teil ihrer Freizeit erfahren.

Im letzten Jahr kam man bei den Blau-Weißen vom Alten Feld auf die Idee, den Nachwuchs direkt auf den Kunstrasen zu holen. Eine gute Entscheidung, weiß man heute, habe es doch seit dem letzten Turnier mit den ganz Kleinen gleich drei neue Jugendmannschaften für den Verein gegeben. Von der G- bis zur E-Jugend (von 5 bis 14 Jahren) kann man jetzt beim FC wieder an der Rekrutierung von jungen Spielern für die Zukunft arbeiten. Helfen soll da auch noch eine Spielgemeinschaft mit Grün-Weiß Arnsberg und dem TuS Rumbeck. Und auch die Mädchen kommen beim FC nicht zu kurz: Eine C-Jugendmannschaft (12 bis 16 Jahre) ist im Aufbau.

Spielgemeinschaft und Mädchenteam


Die Gewinnung von Nachwuchs ist für den FC schon immer ein wichtiges Thema gewesen: Mit der Beleuchtung des Rasenplatzes hat es angefangen, mit der Eröffnung des selbst finanzierten Kunstrasenplatzes ist es bestimmt noch nicht zu Ende. „Das haben wir alles in Eigenregie geschafft“, blickt Uwe Löwe stolz zurück.

Der fußballerische Nachwuchs, der sich nun auf dem 2. Cup der Kindergärten um Ball und Pokal mächtig ins Zeug legte, sieht natürlich nur den Spaß an der Sache. Und davon gab´s reichlich: Eltern hatten sich natürlich auch um die Verpflegung der Kinder gekümmert, und vor jedem Turnier ließen sich die Mini-Kicker Kuchen, Obst und andere Leckereien schmecken.

Leckereien für Minikicker


Streikbedingt nahmen nur einige Kindergärten, dafür aber mit umso stärkerer Motivation am Turnier teil. Und um dem Titelverteidiger (Kiga Heilig Kreuz) den Wanderpokal wieder abzujagen wurde alles gegeben...

Gierskämpen auf Facebook
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.