Catering in der Augusta-Gruppe lässt zu wünschen übrig

Anzeige
Wie ich aus Bekanntenkreisen erfuhr, gibt es in der Augusta-Gruppe Probleme mit dem Catering, insbesondere für Allergiker. So erhielt eine Pflegebedürftige, die in der Augusta-Kurzzeitpflege in Bochum-Linden war und an Laktose- und Gluten Allergie leidet, täglich das gleiche Mittagessen: Geschmacklose Hähnchenbollen, Reis, Möhren und Brokkoli. Wegen dieser Einseitigkeit der Mahlzeiten bekam diese Person sogar Magenprobleme. Dabei ist es ohne viel Aufwand möglich, auch für Allergiker ein schmackhaftes und abwechslungsreiches Essen zuzubereiten, allerdings sind die Zutaten wie z.B. Gluten freies Mehl etwas kostspieliger. Ebenfalls wurde kaum Obst gereicht, was gerade für alte Menschen notwendig ist. Hier zeigt sich wieder einmal die Zwei-Klassen-Medizin. Wäre diese Person Privatbewohnerin eines privaten Pflegeheims, hätte sie bestimmt eine abwechslungsreiche Kost bekommen - auch als Allergiker.

Abgesehen von der allgemein nicht so guten Krankenhausküche im Augusta-Krankenhaus (von hier wird auch die Kurzzeitpflegeeinrichtung versorgt), zeigt sich der Pflegenotstand in der Augusta-Kurzzeitpflege besonders deutlich. Mit nur 3 Pflegefachkräften im Schichtbetrieb (1 Kraft pro Schicht!) und ständig wechselnden Praktikanten soll die Pflege von 24 zum großen Teil schwerstpflegebedürftigten Menschen (Pflegestufe 3) sicher gestellt werden. Das ist nicht möglich und die Bewohner werden nicht ausreichend versorgt bzw. müssen auf notwendige Pflege unzumutbar warten. Als Beispiel sei die Zahnpflege eines Bewohners genannt. Erst zur Mittagzeit wurde das Gebiss von einer Praktikantin aus dem Mund des Bewohners genommen und die Zahnpflege durchgeführt.

Es ist unverständlich, warum es trotz steigender Beiträge für die Pflegeversicherung bei der Pflege zu solchen Zuständen wie in Entwicklungsländern kommen kann. Ein ausreichender Betreuungsschlüssel für das Pflegepersonal muss zwingend per Gesetz vorgeschrieben werden. Mit Sicherheit kann sich eine Kraft nicht um 24 Personen kümmern!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.330
Ulrich Achenbach aus Bochum | 04.11.2015 | 17:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.