Feuerwehr Bochum zum Hochwassereinsatz in Niedersachsen

Anzeige
(Foto: Stadt Bochum)
Zwölf Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr Bochum leiten einen Hochwassereinsatz in Niedersachsen. Am Donnerstag (6. Juni) um 17:36 Uhr sind Kräfte des Katastrophenschutzes des Regierungsbezirks Arnsberg durch das Land Niedersachsen angefordert worden. Die Aufgabe der Einsatzkräfte wird die Sicherung des Deiches im Landkreis Lüchow-Dannenberg sein. Dort wurde am Nachmittag aufgrund des zu erwartenden Elbehochwassers der Katastrophenfall festgestellt.

Die Kreisfeuerwehrbereitschaft des Regierungsbezirks Arnsberg besteht aus insgesamt rund 250 Einsatzkräften. Die Mitarbeiter stammen von den Feuerwehren Bochum, Dortmund, Ennepe-Ruhr-Kreis, Hamm, Unna, Soest
In der Nacht zum Freitag, 7.Juni, traf die Gruppe gegen 4 Uhr im Einsatzraum ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.