Prof. Dr. Heike Köckler neue Dekanin an der hsg

Anzeige
Neue Dekanin im Department of Community Health: Prof. Dr. Heike Köckler. Foto: hsg/Volker Wiciok
Das Department of Community Health der Hochschule für Gesundheit (hsg) hat eine neue Dekanin: Am 6. April 2016 wurde Prof. Dr. Heike Köckler, seit dem 1. Oktober 2015 Professorin für Sozialraum und Gesundheit an der hsg, von der neu gegründeten Departmentkonferenz zur Dekanin gewählt.

Im Februar 2016 hatte die Gründungsdekanin Prof. Dr. Katrin Janhsen, Professorin für Public Health mit den Schwerpunkten Versorgungsforschung / Versorgungsgestaltung, die seit dem 8. April 2016 Mitglied im neu einberufenen Hochschulrat der hsg ist, die Ordnung für das Department beschlossen. Am 5. April fand im Department of Community Health die Wahl zur Departmentkonferenz statt. Das Gremium besteht aus folgenden fünf Mitgliedern: Prof. Dr. Gudrun Faller und Prof. Dr. Christiane Falge aus der Gruppe der Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer; Jennifer Fehr aus der Gruppe der akademischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Vertretung Claudia Schmidt); Tanja Kuhlemann aus der Gruppe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Technik und Verwaltung und Julia Holtmann aus der Gruppe der Studierenden (Vertretung Jennifer Kelch).

In der konstituierenden Sitzung der Departmentkonferenz votierten die Mitglieder einstimmig für Prof. Köckler als Vorsitzende des Gremiums, die gern die Wahl annahm. „Mit der Gründung des Gremiums ist ein weiterer wichtiger Schritt im Aufbau unseres Departments vollzogen. Die Departmentkonferenz ist ein zentrales demokratisches Gremium, das den weiteren Aufbau mitgestalten wird.“, so Köckler.

Die Departmentkonferenz an der hsg entspricht dem Fachbereichsrat, der im NRW-Hochschulgesetz (§ 28) als dezentrale Organisation der Hochschule aufgeführt ist. Das Gremium ist insbesondere in allen Forschung, Kunst und Lehre betreffenden Angelegenheiten des Departments zuständig, für die nicht die Dekanin zuständig ist. So erlässt die Departmentkonferenz beispielsweise die Studien- und Prüfungsordnungen des Departments.

Zu den Aufgaben der Dekanin Heike Köckler gehört es künftig unter anderem, das Department zu leiten und es innerhalb der Hochschule zu vertreten. Laut Hochschulgesetz hat sie im Benehmen mit der Departmentkonferenz den Entwicklungsplan des Departments als Beitrag zum Hochschulentwicklungsplan zu erstellen und für die Vollständigkeit des Lehrangebotes und die Einhaltung der Lehrverpflichtungen zu sorgen.

Heike Köckler ist seit dem 1. Oktober 2015 Professorin für Sozialraum und Gesundheit im Department of Community Health der hsg. Bis zu ihrer Berufung hat Köckler die von der Fritz und Hildegard Berg-Stiftung geförderte Junior-Forschungsgruppe Salus (Stadt als gesunder Lebensort unabhängig von sozialer Gesundheit) von der Fakultät Raumplanung der TU Dortmund aus koordiniert. Sie hat an der Entwicklung und Erprobung sowohl des Fachplans Gesundheit als auch der Leitlinie Gesundheit des Landeszentrums Gesundheit NRW mitgewirkt. Zudem ist sie Mitglied in der Akademie für Raumforschung und Landesplanung und dort in den Arbeitskreisen Planung für Gesundheitsfördernde Stadtregionen aktiv.

Heike Köckler hat von 1992 bis 1997 an der Universität Dortmund studiert und als Diplom-Ingenieurin für Raumplanung ihr Studium abgeschlossen. Im Jahr 2004 hat sie ebenfalls an der Fakultät Raumplanung zu Indikatoren zukunftsfähiger Entwicklung promoviert und das Konzept der Kooperativen Indikatorenentwicklung entworfen. Von 2004 bis 2011 hat sie am Zentrum für Umweltsystemforschung der Universität Kassel gelehrt und insbesondere zu umweltbezogener Gerechtigkeit geforscht. Seit 2011 war sie am Fachbereich Stadt- und Regionalplanung der TU Dortmund tätig. Im August 2015 hat sie ihre Habilitation am Fachbereich Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung der Universität Kassel eingereicht.

Kontakt: Prof. Dr. Heike Köckler, Tel: +49(0) 234 77727-730, E-Mail: heike.koeckler(at)hs-gesundheit.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.