Alles zum Thema Hochschule für Gesundheit

Beiträge zum Thema Hochschule für Gesundheit

Politik
Prof. Dr. Christian Timmreck wird neuer Präsident an der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum). Sein Amt wird er am 1. Januar 2020 antreten. Die Amtszeit der amtierenden Gründungspräsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs endet Ende 2019.

hsg Bochum:
Prof. Dr. Christian Timmreck zum neuen Präsidenten gewählt

Die Hochschulwahlversammlung der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) hat am 4. April 2019 Prof. Dr. Christian Timmreck mit den Stimmen des Senats und des Hochschulrats zum neuen Präsidenten gewählt. Gründungspräsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs wird wegen des Erreichens der gesetzlichen Altersgrenze ihr Amt mit Wirkung zum 31. Dezember 2019 niederlegen. Der neue Präsident beginnt seine Amtszeit am 1. Januar 2020. Christian Timmreck ist derzeit Dekan des Fachbereichs Gesundheitswesen der...

  • Bochum
  • 04.04.19
Ratgeber

Neuer Master-Studiengang im Bereich Pflege an der hsg Bochum
Mangel an Lehrenden in Pflegefachschulen begegnen

Ab dem Wintersemester 2019/2020 wird die Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) erstmals den Master-Studiengang ‚Bildung im Gesundheitswesen – Fachrichtung Pflege‘ anbieten. Pflegekräfte mit einschlägigem ersten Studienabschluss (Bachelor oder Diplom) mit einer pflege-pädagogischen Ausrichtung oder verwandten Bereichen, mit einer Gesamtnote von mindestens "gut" und mit einer abgeschlossenen beruflichen Erstausbildung in der Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflege, Entbindungspflege oder...

  • Bochum
  • 22.01.19
Ratgeber
Das Team des Projekts Health Reality traf sich am 10. Januar 2019 zum KickOff in der hsg Bochum. Im Bild v.l.n.r.: In der oberen Reihe Georg Petzinka, Prof. Dr. Wolfgang Deiters, Andre Hellwig, in der mittleren Reihe Michael Pantförder, Dr. Sven Meister, Stefan Klefisch und in der unteren Reihe Margarita Gosman und Omid Hashemi.

KickOff des Projekts Health Reality
Welche Kreativtechniken helfen im Gesundheitswesen?

Das erste Treffen des Projekts Health Reality hat am 10. Januar 2019 in den Räumen der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) auf dem Gesundheitscampus NRW in Bochum stattgefunden. Das Projektteam traf sich erstmals, um im KickOff eine Projektplanung durchzuführen und auch insbesondere, um die nächsten Schritte im Projekt festzulegen. Ziel des Projektes ist es, zu untersuchen, ob und wie neue Technologien wie Virtual oder Augmented Reality sinnvoll in der Prävention, Therapie oder...

  • Bochum
  • 21.01.19
Ratgeber
Weiterbildung an der Hochschule für Gesundheit in Bochum.

Logopädie / Pflege
Zwei neue Zertifikatsmodule starten im Juni 2019

An der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) starten am 1. Juni 2019 erneut zwei Zertifikatsmodule im Rahmen des Aufbaus der beiden weiterbildenden Masterstudiengänge ‚Evidenzbasierte Logopädie‘ und ‚Advanced Nursing Practice‘ (ANP, erweiterte und vertiefende Pflegeexpertise). Bei den beiden neuen Zertifikatsmodulen handelt es sich im Bereich der Logopädie um das Modul ‚Neurogene Dysphagien‘, also Schluckstörungen aufgrund neurologischer Erkrankungen, und im Bereich der Pflege um das Modul...

  • Bochum
  • 21.01.19
Ratgeber
Große Mengen gesundheitsrelevanter Daten werden heutzutage gesammelt und gespeichert. Wie können diese sensiblen Daten genutzt werden, um die Gesundheitsversorgung zu verbessern? Daran arbeiten künftig Studierende der hsg Bochum in einem neuen Studiengang.

Wie kann die Digitalisierung die Gesundheitsversorgung verbessern?
Studiengang nimmt Gesundheitsdaten in den Blick

Ab dem Wintersemester 2019/2020 wird die Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) – vorbehaltlich der Akkreditierung – den Bachelor-Studiengang ‚Gesundheitsdaten und Digitalisierung‘ anbieten. Beim Thema Gesundheitsdaten liegt der Gedanke an tragbare elektronische Geräte, also Wearables, die fitness- und gesundheitsrelevante Daten wie Laufstrecken und Energieumsatz aufzeichnen, verfolgen, also tracken, speichern und analysieren, nahe. In Deutschland nutzen bereits viele Menschen Fitness-Apps...

  • Bochum
  • 21.01.19
Politik
Nach den Grußworten und der Hauptrede im Audimax gingen die Gäste zum Sektempfang ins Atrium der hsg Bochum. Hier am Tisch plauderte der Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (rechts) unter anderem mit seiner Vorgängerin im Amt, Birgit Fischer vom Verband forschender Arzneimittelhersteller (rechts neben ihm), und der hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs (ihm gegenüber).

Neujahrsempfang der hsg Bochum mit NRW-Gesundheitsminister
Laumann betonte Zusammenarbeit der Professionen

Zum Neujahrsempfang der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) kamen am 15. Januar 2019 auf dem Gesundheitscampus Nordrhein-Westfalen in Bochum rund 150 Personen aus der Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammen, um den Beginn des Jubiläumsjahres der Hochschule zu feiern. Die Ende 2009 gegründete erste staatliche Hochschule für Gesundheitsberufe in Deutschland wird über das Jahr 2019 verteilt in verschiedenen Veranstaltungen ihr 10-jähriges Bestehen würdigen. Am 8. November...

  • 21.01.19
Ratgeber
Diese vier hsg-Studentinnen haben ein Erklär-Video zur Gefährdungsbeurteilung des Arbeitsplatzes erstellt: Im Bild v.l.n.r.: Mahur Hesamiashrafi, Burcu Demirci, Hazal Kandemir und Sibel Erk. Foto: hsg


Video von hsg-Studentinnen zur Gefährdungsbeurteilung

Vier Studentinnen des Bachelor-Studiengangs ‚Gesundheit und Diversity‘ der Hochschule für Gesundheit (hsg) haben ein Erklär-Video zur Gefährdungsbeurteilung des Arbeitsplatzes erstellt: Sibel Erk, Hazal Kandemir, Burcu Demirci und Mahur Hesamiashrafi. Das Video ist bereits einem Fachpublikum vorgestellt worden und jetzt online. Die vier Studentinnen sind mittlerweile in ihrem vierten Semester an der hsg. Bereits vor einem Jahr bekamen sie in einem Seminar von Prof. Dr. Gudrun Faller,...

  • Bochum
  • 13.04.18
Politik
Einen Bildband über die A40 erhielt Prof. Thomas Evers als Andenken an seine Autofahrten zur Arbeitsstelle in Bochum von hsg-Präsidentin Prof. Anne Friedrichs. Foto: hsg

Thomas Evers wechselt ins NRW-Gesundheitsministerium

Prof. Dr. Thomas Evers, Vize-Präsident für den Bereich Studium und Lehre an der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum, wurde am 3. April 2018 mit einer kleinen Feier im Atrium der hsg verabschiedet. Er wird zum 9. April 2018 als Gruppenleiter in das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Nordrhein-Westfalen wechseln. In ihrer Rede kündigte hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs an, dass Thomas Evers „in spätestens zwei Wochen“ ihre Bitte um einen Antrittsbesuch auf seinem...

  • Bochum
  • 04.04.18
Überregionales
Prof. Dr. Heike Köckler hat am 16. März 2018 in Dortmund eine Urkunde entgegengenommen. Foto: hsg

KlimaExpo.NRW ehrt Projekt ‚Sandy‘

Die KlimaExpo.NRW hat das Projekt zur Sanierung von privaten Wohngebäuden samt der Entwicklung von Konzepten zur Förderung dieser Sanierung, an dem Prof. Dr. Heike Köckler beteiligt ist, ausgezeichnet. Heike Köckler, Professorin für Sozialraum und Gesundheit an der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum, leitet im Rahmen des Verbundprojekts ‚Sandy‘ (Sanierungsoffensive in dynamischen Kommunen) ein Teilprojekt. In diesem Projekt wurden Haushaltseigentümer befragt. Zudem beschäftigt sich...

  • Bochum
  • 16.03.18
Ratgeber

Neue Zertifikatsmodule für Berufstätige an der hsg

An der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum starten im September 2018 zwei Zertifikatsmodule im Rahmen des Projekts ‚Aufbau berufsbegleitender Studienangebote in den Pflege- und Gesundheitswissenschaften‘ (PuG). Die Module ‚Klinische und apparative Diagnostikstandards‘ (Logopädie) und ‚Interprofessionelle Zusammenarbeit‘ (Pflege) werden im Rahmen des Aufbaus der weiterbildenden Master-Studiengänge ‚Evidenzbasierte Logopädie‘ und ‚Advanced Nursing Practice‘ (ANP, also die erweiterte und...

  • Bochum
  • 16.02.18
Ratgeber
hsg-Logopädie-Professorin Dr. Kerstin Bilda startete im Februar 2018 ein neues Forschungsprojekt. Foto: hsg

Verbundprojekt für hochgradig Hörgeschädigte gestartet

Prof. Dr. Kerstin Bilda kann sich über eine weitere Förderung freuen. Die Professorin für Logopädie an der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum, die auch Vize-Präsidentin für den Bereich Forschung an der hsg ist, holt weitere Drittmittel an die Hochschule. „Wir sind Verbundpartner des Projekts ‚Digitales Therapiesystem für hochgradig Hörgeschädigte‘ (THERESIAH), das jetzt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Fachprogramm Medizintechnik in der Projektförderung zum Thema...

  • Bochum
  • 08.02.18
  •  1
Überregionales
Prof. Dr. Christian Kopkow wurde Mitte November 2017 im DGPTW-Vorstand bestätigt. Foto: hsg

hsg-Studiengang Physiotherapie in Osnabrück stark vertreten

Nachdem das erste ‚Forschungssymposium Physiotherapie' (FSPT) im Jahr 2016 an der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum stattfand und vom Studienbereich Physiotherapie iniitiert und organisiert wurde, wurde nun Mitte November 2017 zum zweiten Symposium nach Osnabrück eingeladen. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung durch die Hochschule Osnabrück und den Verein ‚Deutsche Gesellschaft für Physiotherapiewissenschaft‘ (DGPTW). Insgesamt nahmen rund 300 Teilnehmer aus Deutschland, der Schweiz...

  • Bochum
  • 08.02.18
Politik
Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart (Bildmitte) stellte Fragen zu den Anwendungen, die ihm im DiPS-Lab am Maptable gezeigt wurden. Foto: hsg
2 Bilder

Digitalminister Pinkwart besuchte hsg

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, nordrhein-westfälischer Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, hat sich bei seinem Besuch der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum am 29. Januar 2018 erfreut gezeigt, „das fertig zu sehen, was wir gemeinsam geplant haben. Es ist ein schöner Campus geworden“. Im Mai 2009 hatte die Landesregierung auf Grundlage einer Expertenkommission entschieden, den Sitz des Gesundheitscampus NRW in Bochum zu etablieren und dort als zentralen...

  • Bochum
  • 30.01.18
Ratgeber
hsg-Physiotherapie-Professor Dr. Christian Kopkow wirkte an den Leitlinien mit. Foto: hsg

Gonarthrose: Neue Leitlinie über den Verschleiß des Knorpels im Knie

Prof. Dr. Christian Kopkow, Professor für Physiotherapie an der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum, hat an einer neuen Leitlinie zum Thema Gonarthrose mitgewirkt, die Ende 2017 veröffentlicht wurde. Bei der Gonarthrose, also der Arthrose des Kniegelenkes, handelt es sich um den Verschleiß und Abbau des Knorpels im Kniegelenk. Diese Erkrankung kommt häufig vor, verläuft chronisch und ist behandelbar, aber nicht heilbar. „Der chronische Verlauf der Gonarthrose bedeutet eine besondere...

  • Bochum
  • 24.01.18
Politik
hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs. Foto: hsg

Wie geht es mit der Akademisierung weiter?

Im Rahmen der letzten Mitgliederversammlung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) am 14. November 2017 in Potsdam ist eine Entschließungzur hochschulischen Qualifizierung im Gesundheitswesen entstanden. Durch diese Entschließung hat sich die HRK zur Akademisierung der Gesundheitsfachberufe positioniert und fordert in ihr unter anderem die alleinige Verantwortung der Hochschulen für primärqualifizierende Studiengänge. In einem primärqualifizierenden Studiengang erfolgt die Berufsqualifizierung...

  • Bochum
  • 19.01.18
  •  1
Ratgeber

Teilnehmer*innen gesucht!

Im Rahmen des Forschungsprojektes ‚Train2Hear‘ arbeiten die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum, die Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde des St. Elisabeth-Krankenhauses der Ruhr-Universität Bochum, die Firma Kampmann Hörsysteme und die Firma Q2Web GmbH daran, die Hör-Rehabilitation zu verbessern. Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines teletherapeutischen Hörtrainings. Damit dieses den Bedürfnissen und Wünschen der späteren Nutzer*innen entspricht, werden sie in den...

  • Bochum
  • 19.01.18
Überregionales
Im Bild v.l.n.r.: Thomas Evers, Kerstin Bilda, Helmut Watzlawik, Staatssekretär Edmund Heller, Anne Friedrichs, Gerhard Herrmann und Werner Brüning. Foto: hsg

Staatssekretär Edmund Heller besuchte hsg

Edmund Heller, Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) in Nordrhein-Westfalen, hat am 10. Januar 2018 die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum besucht, um sich mit dem hsg-Präsidium über die Studiengänge in den Bereichen Gesundheit und Pflege auszutauschen. Es war der Antrittsbesuch von Edmund Heller, der seit Ende Juni 2017 Staatssekretär im Gesundheitsministerium ist. In einer kleinen Führung durch den im Sommer 2015 bezogenen Neubau der hsg auf den...

  • Bochum
  • 12.01.18
Überregionales
Der Vorstand des Interprofessionellen Gesundheitszentrums im Bild v.l.n.r.:  Dr. Christian Grüneberg (Physiotherapie-Professor und InGe-Vorsitzender), Silvia Gosewinkel (wissenschaftliche Mitarbeiterin im Studienbereich Logopädie), Dr. Wolfgang Deiters (Professor für Gesundheitstechnologien am Department of Community Health) und Dr. Sandra Bachmann (Professorin im Department für Pflegewissenschaft und stellvertretende InGe-Vorsitzende). Foto: hsg

Interprofessionelles Gesundheitszentrum gegründet

An der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum werden in einer zentralen wissenschaftlichen Einrichtung hochschulische Aufgaben der Lehre und Forschung mit Angeboten zur Gesundheitsversorgung kombiniert. Um dieses Vorhaben kümmert sich das neue Interprofessionelle Gesundheitszentrum (InGe). Das Interprofessionelle Gesundheitszentrum, welches durch einen Beschluss des Präsidiums zum November 2017 an der hsg gegründet wurde, hat seit Ende November 2017 einen Vorstand. Am 12. Dezember 2017...

  • Bochum
  • 20.12.17
Ratgeber

AVATAR: Spiegelbild fürs Sprechen

Spielerische Therapieübungen gegen kindliches Lispeln Die Therapie kindlicher Artikulationsstörungen – wie etwa Lispeln – fordert von Kindern und Eltern auch ein intensives Üben zu Hause. Das neue Forschungsprojekt „AVATAR“ entwickelt zur Unterstützung einen „Logopädie-Assistenten“. Fünf Akteure aus Wissenschaft und IT-Industrie bilden die Forschungsgruppe AVATAR: Fachhochschule Dortmund, Ruhr-Universität Bochum, Hochschule für Gesundheit in Bochum, Phoenix Software GmbH und PuckPresse...

  • Bochum
  • 19.12.17
Politik

Pflege zukunftssicher gestalten

Mehr Investitionen in die Pflege. Mehr Personal. Bessere Arbeitsbedingungen. Bessere Bezahlung von Pflegekräften. – In der aktuellen Debatte um die Missstände in der Pflege sind diese Schlagworte in diesen Tagen in den Medien wieder häufig zu lesen. „Die Pflege muss sich mit Blick auf bereits heute bestehende und zukünftig erkennbare Bedarfe dringend weiter entwickeln. Fachkräftemangel und drohende pflegerische Unterversorgung sind Szenarien, die – in verschiedenen Arbeitsfeldern und...

  • Bochum
  • 15.12.17
Überregionales
Prof. Dr. Dörte Zietz zieht als Vorsitzende der hsg-Ethik-Kommission nach gut einem Jahr Arbeit Bilanz. Foto: hsg

1 Jahr hsg-Ethik-Kommission: Ein erstes Resümee

Im September 2016 wurde die lokale Ethik-Kommission der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum gegründet. Diese lokale Ethik-Kommission begutachtet auf Antrag Forschungsvorhaben, die an der hsg stattfinden und die mit ihrer Forschungsarbeit am und mit Menschen durchgeführt werden. „Forschungsvorhaben mit medizinischen oder pharmakologischen Fragestellungen werden hingegen von uns nicht begutachtet“, erklärte die Vorsitzende der hsg-Ethik-Kommission Prof. Dr. Dörte Zietz und verwies an dieser...

  • Bochum
  • 29.11.17
  •  1
Politik
hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs (im Bild links) empfing Annette Storsberg, Staatssekretärin im Wissenschaftsministerium (im Bild rechts), in der Hochschule für Gesundheit auf dem Gesundheitscampus NRW. Foto: hsg

NRW-Staatssekretärin Annette Storsberg besuchte hsg

Annette Storsberg, seit dem 30. Juni 2017 Staatssekretärin im Ministerium für Kultur und Wissenschaft (MKW) des Landes Nordrhein-Westfalen, war am 24. November 2017 zu ihrem Antrittsbesuch an die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum gekommen. Das Präsidium der Hochschule, bestehend aus der Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs, der Vizepräsidentin Forschung Prof. Dr. Kerstin Bilda, dem Vizepräsidenten Studium & Lehre Prof. Dr. Thomas Evers sowie dem Kanzler Werner Brüning, besprach mit...

  • Bochum
  • 27.11.17
Überregionales
Arbeiten in den nächsten drei Jahren zusammen (im Bild v.l.n.r.): Prof. Dr. Nina Gawehn und Dr. Verena Kerkmann. Foto: hsg

hsg und Klinikum Dortmund gemeinsam erfolgreich

Im Rahmen des NRW-Landesprogramms ‚Karriereweg FH-Professur‘, getragen vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft, hat die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum einen Zuschlag für die Entwicklung eines innovativen Versorgungsmodells und den Ausbau der Lehre für die Gesundheitsfachberufe erhalten. Das Landesprogramm fördert besonders qualifizierte Nachwuchswissenschaftler*innen auf dem Weg zur FH-Professur, indem sie die notwendige Berufserfahrung außerhalb des Lehrbetriebs sammeln können....

  • Bochum
  • 20.11.17
Überregionales
NRW-Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (Bildmitte) besuchte am 13. November 2017 auf der Medica den hsg-Stand. hsg-Vize-Präsident Prof. Dr. Thomas Evers (am Tisch links) und Jens Riede, wissenschaftlicher Mitarbeiter der hsg (im Bild rechts), erläutern das Projekt EPItect. Foto: hsg

Medica: NRW-Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen am hsg-Stand

Auf der Messe Medica in Düsseldorf hat sich NRW-Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen am 13. November 2017 am Landesgemeinschaftsstand NRW (Halle 3, Stand C80) das Verbundprojekt 'EPItect' erklären lassen. Ziel des Projekts zur pflegerischen Unterstützung epilepsiekranker Menschen durch sensorische Anfallsdetektion, ist die Entwicklung eines nicht-invasiven Sensorsystems, das verschiedene Vitalparameter, die auf einen epileptischen Anfall deuten, erkennt. Über Nutzen und...

  • Bochum
  • 16.11.17