Versorgung

Beiträge zum Thema Versorgung

Ratgeber
(v.l.):  Dr. Franz Josef Schumacher, Dr. Andreas Michael Kruschke und Schwester Edith Erhard. Der Chefarzt der Klinik für Allgemeine und Spezielle Viszeralchirurgie am Philippusstift informiert in einem Zoom-Vortrag über Behandlungsmethoden bei Hernien.
2 Bilder

Beim Leistenbruch kommt man um eine OP nicht herum
Zoom-Vortrag zum Tag der Hernie am Donnerstag: Welche Therapien sorgen für die beste Versorgung?

Hernien sind Bauchwandbrüche, die durch Schwachstellen im Bindegewebe entstehen. Statistisch gesehen sind deutlich mehr Männer als Frauen von einer Hernienerkrankung betroffen. Die gute Nachricht: Durch chirurgische Eingriffe können Hernien sehr gut behandelt werden. Die weniger gute: Um eine Operation kommt man bei Leisten-, Narben oder Zwerchfellbruch nicht herum. Denn die Schwachstellen im Gewebe bilden eine Pforte, durch die der Inhalt des Bauchraumes nach außen treten kann. Entzündungen,...

  • Essen-Borbeck
  • 19.11.21
Ratgeber
Über das Stadtgebiet verteilt bieten die Apotheken auch mitten in der Nacht Hilfe und Beratung an.

Gut zu wissen!
Apotheken Notdienste vom 16. bis 22. Oktober

Apotheken Samstag, 16. Oktober: Mercator-Apotheke, Mercatorstr. 10-12, Dellviertel, Tel. 0203/25970; K+ Apotheke, Duisburger Straße 303, Alt-Hamborn, Tel. 0203-39356900; Industrie-Apotheke, Friedrich-Alfred-Str. 75, Hochemmerich, Tel. 02065/58538; Hafen-Apotheke, Großenbaumer Allee 113, Rahm, Tel. 0203/73868887; Sonntag, 17. Oktober: Löwen-Apotheke, Königstr. 54, Dellviertel, Tel. 0203/20091; Glückauf-Apotheke, Friedrich-Ebert-Str. 287, Beeck, Tel. 0203/460380; Augusta-Apotheke, Augustastr. 31,...

  • Duisburg
  • 15.10.21
Ratgeber
Ohne Blutspender läuft nichts in der medizinischen Grundversorgung, denn Blut wird jeden Tag aufs Neue benötigt, um Patienten in Therapie und Notfallversorgung behandeln zu können: Auch in Velbert und Langenfeld.

Ohne Blutspender läuft nichts - auch in Velbert-Mitte (Mittwoch, 20. Oktober) und Langenfeld (Donnerstag, 21. Oktober)
Medizinische Grundversorgung in Velbert und Langenfeld

Ohne Blutspender läuft nichts in der medizinischen Grundversorgung, denn Blut wird jeden Tag aufs Neue benötigt, um Patienten in Therapie und Notfallversorgung behandeln zu können: Auch in Velbert und Langenfeld. Allein der DRK-Blutspendedienst West ist werktäglich auf etwa 3000 bis 3500 Blutspender angewiesen, um hunderte Krankenhäuser mit Blutpräparaten versorgen zu können. Blutspender beweisen mit ihrem selbstlosen Handeln, dass sie wichtige Vorbilder für die Gesellschaft sind. Aber,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 07.10.21
Politik
Dr. Uwe Heinen und Christina Roth vor dem Modell des Vitalum. Das wegweisende Neubauprojekt setzt Akzente in und für Röttgersbach.
3 Bilder

Erster Spatenstich für ein ambitioniertes Vorgaben in Röttgersbach jetzt erfolgt
Kurze Wege zur Gesundheit

Der erste Spatenstich für das Vitalum ist erfolgt. Im dritten Quartal 2023 soll das neue Gesundheitszentrum in Röttgersbach seinen Dienst aufnehmen. Die Politik ist mehr als zufrieden. Am Anfang stand die Idee, und die wird jetzt in die Tat umgesetzt. Jetzt rollen die Bagger an. Das zukunftsweisende Projekt Vitalum am Kreisverkehr Kaiser-Friedrich-, Ecke Holtener Straße wird auf den Weg gebracht. Viele Gespräche wurden geführt, Pläne erstellt, verändert, modifiziert. Auch die Anwohner wurden...

  • Duisburg
  • 20.09.21
Vereine + Ehrenamt
6 Bilder

Depeche--Interview
Leuchtfeuer in Zeiten von Corona

Gutes, das der Mensch in seinem täglichen Ablauf spürt, gibt es in diesen Tagen nur wenig, aber es ist da. Die Leuchtfeuer sind nicht mehr nur die Gotteshäuser, in denen einst in unsicheren Zeiten die Menschen näher zusammenrückten, um Kraft und Hoffnung zu schöpfen. Es sind die vielen kleinen Vereine und Organisationen, die sich auch in Zeiten von Corona bewährt haben. Einer davon ist der Verein City Wärme e.V., in welchem Bärbel Ebert seit der Gründung im Mai 2019 aktiv ist. Der Verein...

  • Duisburg
  • 19.08.21
  • 1
Ratgeber
Beratung auch weit nach den Öffnungszeiten bieten die Apotheken im Stadtgebiet an ihren Notdiensten an.

Gut zu wissen!
Apotheken Notdienste vom 7. bis 13. August

Apotheken Samstag, 7. August: Marien-Apotheke, Fischerstr. 130, 47055 Duisburg (Wanheimerort), 0203/500650 Adler-Apotheke Ruhrort, Neumarkt 18, 47119 Duisburg (Ruhrort), 0203/82791 Ratingsee-Apotheke, Emmericher Str. 150C, 47138 Duisburg (Meiderich), 0203/429470 APOTHEKE IM HANDELSHOF, Duisburger Str. 225, 47166 Duisburg, 0203/547781 Sonntag, 8. August: Schiller-Apotheke, Kardinal-Galen-Str. 45, Altstadt, Tel. 0203/337711; Hagenshof-Apotheke, Wiesbadener Str. 77, Meiderich, Tel. 0203/420599;...

  • Duisburg
  • 06.08.21
Vereine + Ehrenamt
Nach dem Einsatz hat die Freiwillige Feuerwehr Dortmund, hier die Bereitschaft, zu einer Hilfsaktion für die im Katastrophengebiet in Bad Münstereifel Betroffenen aufgerufen. Viele der Einsatzkräfte vor Ort haben selbst große Verluste erlitten und stellen ihr eigenes Wohl in den Hintergrund.
2 Bilder

Spendenaufruf der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund: Hilfe für Bad Münstereifel
Aufruf der Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Dortmund ruft zu Spenden auf für die Hilfskräfte und die betroffenen Menschen in Bad Münstereifel. Die Spendengelder sollen der Wiederherstellung der zerstörten und verloren Wohnungen, Häusern und Lebensmittelpunkte der Menschen in der Region Bad Münstereifel dienen. Die Spenden werden direkt auf ein Konto der Feuerwehr Bad Münstereifel ausgezahlt und von der örtlichen Feuerwehrleitung an die Betroffenen verteilt. Auf der Kampagnenseite zur Sammlung...

  • Dortmund-City
  • 27.07.21
Vereine + Ehrenamt
Dringend gesucht: gesunde BlutspenderInnen.

Aufruf in den Ferien an Blutspender: Großer Mangel an Blut-Konserven in der Blutbank des Dortmunder Klinikums
Der Bestand ist stark gesunken

Die BlutspendeDO in der Alexanderstr. 6-10 sucht dringend nach gesunden SpenderInnen. „Wir brauchen das Blut ja nicht nur für Operationen, sondern unter anderem auch für Verbrennungspatienten oder die Krebstherapie von Kindern und Erwachsenen“, erklärt Priv.-Doz. Dr. Uwe Cassens, Leiter des Instituts für Transfusionsmedizin im Klinikum Dortmund. Auch umliegende Krankenhäuser werden über das Klinikum mitversorgt. Der bundesweit starke Rückgang von Blutspenden ist auch in der Blutspende des...

  • Dortmund-City
  • 22.07.21
Natur + Garten
Noch vor einigen Monaten war die kleine Eerin auf die intensive Zuwendung der Tierpfleger angewiesen. Nun lebt das kleine Koalaweibchen wieder dauerhaft mit ihrer Mutter Eora zusammen.

Koalajungtier Eerin entwickelt sich gut und frisst mittlerweile komplett selbstständig
Schon 2.636 Gramm

Putzmunter klettert die kleine Eerin durchs Geäst, kuschelt mit Mutter Eora und knabbert selbstständig frischen Eukalyptus. Wenn Revierleiter Mario Chindemi vom Zoo Duisburg der Kleinen zusieht, merkt man dem 57-Jährigen die Erleichterung an. Viel Mühe steckte er gemeinsam mit seinen Kollegen vom Koalahaus in die Aufzucht des kleinen Beuteltieres. Dass es nun schon 2.636 Gramm wiegt, ist dem Engagement und der Erfahrung der Tierpfleger zu verdanken. Denn sie unterstützten Mutter Eora...

  • Duisburg
  • 21.05.21
Politik
Die erste Sitzung des neuen Hochschulrates fand digital statt. Zu sehen sind von links: (oben) Prof. Dr. Katrin Janhsen, Dr. Ulrike Graßnick, Sylvia Bühler, (mittig) Matthias Blum, Hannelore Loskill, Prof.in Dr.in Claudia Hornberg und (unten) Prof. Dr. Dorothea Prütting.

Gremium
Neuer Hochschulrat nimmt Arbeit auf

Der neue Hochschulrat der Hochschule für Gesundheit in Bochum hat sich am 7. Mai 2021 zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen. Zwei neue Mitglieder verstärken den Hochschulrat. Der erste Hochschulrat der Hochschule für Gesundheit wurde 2016 für fünf Jahre gewählt. Nun hat sich der Rat für eine neue Amtszeit konstituiert. Neben den wiederberufenen Mitgliedern werden Prof. Dr. Claudia Hornberg und Hannelore Loskill den Hochschulrat in den kommenden Jahren unterstützen. Prof. Dr. Werner...

  • Bochum
  • 19.05.21
Politik
Prof. Dr. Christian Timmreck, Präsident der Hochschule für Gesundheit, hält die Kooperation aus dem Jahre 2016 plus die Entfristung in Händen.
2 Bilder

Zusammenarbeit
Gemeinsame Ausbildung von Ärztinnen und Ärzten mit Fachkräften anderer Gesundheitsberufe

Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) und die Hochschule für Gesundheit in Bochum haben nach mehr als zehn Jahren einer erfolgreichen Zusammenarbeit ihren Kooperationsvertrag entfristet, der schon im Studium ein besseres Verständnis für das Zusammenwirken unterschiedlicher Disziplinen in den Gesundheitsberufen verankert. „Es zeigt sich, dass interdisziplinäre Teams im Gesundheitssektor eine Bereicherung für die Patientinnen und Patienten darstellen, weil aus unterschiedlichen Blickwinkeln die...

  • Bochum
  • 18.05.21
Ratgeber
Notdienstapotheken sind rund um die Uhr im Einsatz.

Gut zu wissen!
Apotheken Notdienste vom 19. bis 25. Mai

APOTHEKEN Mittwoch, 19. Mai Markt-Apotheke Markt 17, Moers Donnerstag, 20. Mai Geissbruch-Apotheke Ferdinantenstr. 12, Kamp-Lintfort Aeskulap-Apotheke Xantener Straße 32, Moers Freitag, 21. Mai Löwen-Apotheke Steinstr. 5, Moers Hubertus-Apotheke Königsstr. 10, Kempen Budberg-Apotheke Rheinberger Str. 82, Rheinberg Samstag, 22. Mai Genius-Apotheke Lintforter Str. 78, Moers Sonntag, 23. Mai Adler-Apotheke Kirchstr. 6, Moers Montag, 24. Mai Barbara-Apotheke Lintforter Str. 69, Moers Dienstag, 25....

  • Moers
  • 18.05.21
Politik
3 Bilder

Notstand in der Pflege
Gesetze, Statements, Millionen vor Toresschluss

SPD Bundesminister „Das nehmen wir jetzt gemeinsam in Angriff“ Gemeinsam mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat Finanzminister Olaf Scholz (SPD) vorgeschlagen, Leistungen aus der öffentlichen Pflegekasse daran zu binden, dass in den Einrichtungen Tariflöhne gezahlt werden. Scholz erklärte weiter: „Es ist doch ein Alarmsignal, dass Beschäftigte in Pflegeberufen derzeit im Schnitt nur sieben, acht Jahre bleiben - das muss deutlich besser werden“. Auch zum Ende seiner Amtszeit weigert...

  • Essen
  • 13.05.21
Ratgeber
Immer mehr Menschen werden pflegebedürftig und möchten trotz eines hohen Unterstützungsbedarfes möglichst lange zu Hause leben. Immer häufiger sind daher ausländische Betreuungskräfte in Privathaushalten beschäftigt. Die Verbraucherzentrale NRW informiert.

Verbraucherzentrale NRW informiert: Online-Veranstaltung der VHS Schwerte in Zusammenhang mit Pflegewegweiser NRW
"Ausländische Haushalts- und Betreuungskräfte in Privathaushalten"

Immer mehr Menschen werden pflegebedürftig und möchten trotz eines hohen Unterstützungsbedarfes möglichst lange zu Hause leben. Immer häufiger sind daher ausländische Betreuungskräfte in Privathaushalten beschäftigt. Vermittlungsagenturen werben mit einer "Rund-um-die-Uhr"- Versorgung und locken mit preisgünstigen Angeboten. Aus rechtlicher Sicht sollten bei dieser Lösung aber einige Fallstricke bedacht werden. Daher informiert die Verbraucherzentrale NRW am Dienstag, 18. Mai, von 18.30 bis 20...

  • Kamen
  • 04.05.21
Politik
Wohnungsunternehmen können künftig unter erleichterten steuerlichen Bedingungen ihre Mieter mit eigenproduziertem Strom aus erneuerbaren Energien versorgen. Dies teilt Barbara Hendricks, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Kleve, mit.

Akzeptanz von Erneuerbare-Energie-Projekten im Kreis Kleve erhöhen / Änderungen gelten erstmals für Zeitraum 2021
Kreis Kleve: Mieterstrom und Windkraftausbau werden steuerlich gefördert

Wohnungsunternehmen können künftig unter erleichterten steuerlichen Bedingungen ihre Mieter mit eigenproduziertem Strom aus erneuerbaren Energien versorgen. Dies teilt Barbara Hendricks, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Kleve, mit. „Wir setzen einen Anreiz für die Errichtung von Solaranlagen auf Dächern von Wohnhäusern. Zudem erhalten Kommunen mit Windkraftanlagen auf ihrem Gebiet künftig einen höheren Anteil an den Gewerbesteuereinnahmen. Damit erhöhen wir die Akzeptanz von...

  • Kleve
  • 29.04.21
Wirtschaft
Die Chefärzte Prof. Dr. Stephan Böhmer (l.) und Dr. Akbar Ferdosi mit einer Tafel zum Leistungsspektrum des Zentrums.
2 Bilder

Neue Akzente im Zentrum für Frauengesundheit am Marien-Hospital
Spezialisten bieten Top-Versorgung bei Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Brustgesundheit

Frauen, die in Wesel und Umgebung ein Kind erwarten oder an Krebs erkranken, brauchen sich um medizinische Fachbetreuung keine großen Gedanken zu machen. Im Weseler Stadtkrankenhaus können sie eine hochqualitative Versorgung in Anspruch nehmen. Auch mit der Hilfe der beiden Fachleute und ihrer Teams will sich die proHomine GmbH expansiv am regionalen Markt positionieren - bis hinein in den Kreis Kleve und ins Westmünsterland. Das Marien-Hospital nimmt die Frauengesundheit verstärkt in den Blick...

  • Wesel
  • 19.03.21
Ratgeber
Der Rohbau des Hospiz- und Palliativzentrums Niederberg ist fertig. Er wurde jetzt durch den Geschäftsführer Wolfgang Tamm (von links), den Vorsitzenden Peter Jansen, Architekt Michael Krieger und die weiteren Vorstandsmitglieder Dr. Johann Campean, Dr. Gerd Hattingen und Wolfgang Droste besichtigt.
4 Bilder

Neubau neben der Christuskirche in Velbert bietet würdigen Rahmen zum Abschied nehmen
Palliativzentrum ist in einem Jahr fertig

Der Rohbau des Hospiz- und Palliativzentrums Niederberg ist fertig. „Normalerweise würden wir das mit einem Richtfest als Dank des Bauherrn an die Handwerker und an alle Unterstützer feiern“, so Wolfgang Tamm. „Leider ist uns das aus nachvollziehbaren Gründen in der Pandemie nicht möglich. Bereits die Grundsteinlegung Anfang November musste abgesagt werden“, bedauert der Geschäftsführer des Hospizvereins Niederberg. „Aber das werden wir nachholen. Irgendwo hier im Eingangsbereich soll der...

  • Velbert
  • 19.03.21
  • 1
Politik
Bild: Pexels / Pixabay

Der Ortsverein der SPD Margarethenhöhe beobachtet mit Sorge den Niedergang der Krankenversorgung im Essener Norden.
Krankenversorgung im Essener Norden

Auch wenn der Stadtteil Margarethenhöhe durch die Nähe zum Uniklinikum und zum Alfried Krupp Krankenhaus über eine ausgezeichnete Notfall- und Krankenversorgung auch durch naheliegende Rettungsdienste verfügt, beobachten wir mit großer Sorge den Niedergang der Krankenhäuser und den damit einhergehenden Wegfall der Krankenversorgung im Essener Norden. Unsere gemeinsame Unterschriftenaktion auch in unserem Stadtteil, hat hierbei bisher keine merkliche Verbesserung herbeigeführt. Unsere Stadt...

  • Essen-Süd
  • 14.02.21
Politik
Der Screenshot zeigt eine Auswahl der knapp 190 Teilnehmenden, die am 28. Januar 2021 den Vorträgen der Veranstaltung ‚MasterMinds meets IPE‘ gelauscht haben.

Interprofessionell
188 Teilnehmer*innen bei digitaler Tagung an der hsg Bochum

Die Studierenden des Master-Studiengangs ‚Evidence-based Health Care‘ (EbHC) der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) haben am 28. Januar 2021 in einem digitalen Symposium ihre Master-Arbeiten vorgestellt. Teil des Veranstaltungsprogramms waren außerdem Projektarbeiten von Bachelor-Studierenden aus dem Modul ‚Interprofessional-Education‘ (IPE) des Departments für Angewandte Gesundheitswissenschaften der hsg Bochum. Thematisch orientieren sich alle Vorträge an der interprofessionellen - also...

  • Bochum
  • 29.01.21
LK-Gemeinschaft
Seit Bekanntwerden der Schließungspläne wird im Essener Norden protestiert. Am 30. Dezember findet ein Trauerzug für das St. Vincenz Krankenhaus in Stoppenberg statt.
2 Bilder

Am Jahresende ist Schluss im Vincenz Krankenhaus: Am Mittwoch wird noch einmal protestiert
"Jeder Patient kann in der geltenden Hilfsfrist von einem Notarzt erreicht werden"

Am Donnerstag ist Schluss im St. Vincenz Krankenhaus in Stoppenberg. Im Rahmen der Umsetzung des Konzeptes „Essen versorgt Essen“ wird das Krankenhaus die Patientenversorgung wie angekündigt zum Jahreswechsel beenden. Dann läuft alles über Borbeck: das Philippusstift ist dann Zentrum der medizinischen Versorgung für den Essener Norden. Dafür hat sich in Borbeck einiges getan. Wie geplant wurde der Umzug der Fachabteilungen in das Philippusstift in den letzten Monaten schrittweise vollzogen, um...

  • Essen-Borbeck
  • 29.12.20
  • 1
Blaulicht
Ein nicht ganz leichter Einsatz für die Spezialisten heute früh auf der Altendorfer Straße. Der verunfallte Fahrer eines Fiat Punto musste mit Spezialgerät aus seinem Fahrzeug geschnitten werden.

Nach schwerem Unfall auf der Altendorfer Straße musste der Bereich für mehrere Stunden gesperrt werden
Feuerwehr musste 40-Jährigen mit hydraulischer Schere aus seinem Fahrzeug schneiden

Da musste schweres Gerät ran. Und zwar ein hydraulisches Rettungsgerät. Damit konnte die Feuerwehr heute früh den 40 Jahre alte Fahrer einesFiat Punto aus seinem Fahrzeug  befreien. Warum das Fahrzeug des Mannes an der Wüstenhöfer Straße / Ecke Altendorfer Straße von der Fahrbahn abgekommen ist,ist aktuell noch unklar. Der Mann wird derzeit in einer Klinik behandelt. Der Unfall war heftig: der massive Doppel-T-Stahlmast, an dem die Fahrdrähtefür die Straßenbahnen der Ruhrbahn abgespannt sind,...

  • Essen-Borbeck
  • 17.12.20
Politik
Der Bericht gebe einen umfassenden Überblick über die Versorgungsleistungen und -lücken der geburtshilflichen Versorgung durch Hebammen in NRW, sagte Prof. Dr. Nicola Bauer.
2 Bilder

hsg Bochum
Abschlussbericht zur Hebammenversorgung in NRW ist online

Der Abschlussbericht zum Projekt HebAB.NRW ‘Geburtshilfliche Versorgung durch Hebammen in Nordrhein-Westfalen‘ wurde fertiggestellt und ist nun auf der Website des Forschungsschwerpunktes ‚Midwifery & Reproductive Health‘ des Instituts für Angewandte Gesundheitsforschung (IAG) der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) verfügbar. „Bei unseren Empfehlungen war uns wichtig, dass die geburtshilfliche Versorgung an vielen Stellen akute Unterstützung benötigt, aber auch mittel- und langfristige...

  • Bochum
  • 09.12.20
LK-Gemeinschaft
Seit dieser Woche wurde das St. Vincenz Krankenhaus – mit Rücksicht auf die Planungen der Feuerwehr Essen – bereits für die Anfahrt der Rettungsdienste aus der Notfallversorgung herausgenommen. Notfälle, die als Liegendtransporte ins Krankenhaus kommen, werden seit dem 1. Dezember nicht mehr nach Stoppenberg gebracht.

Stoppenberger Klinik nicht mehr mit Notfall-Liegendtransporten angefahren
St. Vincenz-Krankenhaus seit dieser Woche raus

Im St. Vincenz-Krankenhaus ist zum Jahresende Schluss. Dann werden die Fachabteilungen wie angekündigt in das Philippusstift nach Borbeck umziehen und mit den dortigen Abteilungen zusammengeführt. Zum 31. Dezember, so erklärt KKE-Sprecherin Katharina Landorff, wird die Patientenversorgung in dem Stoppenberger Haus eingestellt. Planung und Organisation des Umzugs seien jetzt soweit abgeschlossen. "Die Teams der Fachabteilungen werden schrittweise umziehen, um bei laufendem, aber angepassten...

  • Essen-Borbeck
  • 05.12.20
  • 1
Ratgeber
Jessica Nickel ist eine von 300 Pflegekräften der Grafschafter Diakonie, die mit dem Auto durch Moers und Umgebung zu ihren rund 2.000 Patienten fahren.

47 Kleinwagen sind in neuer Optik auf dem Weg zu den Patienten
Grafschafter Diakonie bringt neue Autoflotte auf die Strecke

Für Pflegekraft Jessica Nickel bedeutet ihr Dienstauto mehr als ein normales Fortbewegungsmittel: „Es ist für mich so unverzichtbar wie Pflegehandschuhe, Körperpflegemittel und in den Pandemiezeiten die FFP2 Maske.“ Die Fachkraft arbeitet in der Diakoniestation Kamp-Lintfort der Grafschafter Diakonie Pflege. Mit dem Auto ist sie zu ihren Patienten in Kamp-Lintfort, Rheurdt, Moers-Repelen und Vluyn unterwegs, um ihnen zum Beispiel beim An-und Ausziehen der Kompressionstrümpfe oder beim Duschen...

  • Moers
  • 04.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.