Beeindruckende Billard-Brüder Blondeel

Anzeige
Sie triumphierten in Bochumer Farben (von links): Simon Blondeel, Finn Marie Möller und Lukas Blondeel.

Das waren überragende Ergebnisse des DBC Bochum bei der Deutschen Billard-Jugendmeisterschaften in Bad Wildungen. Viermal Gold in Einzelwettbewerben und einmal Gold für das Team ist die stolze Bilanz.

Es war nicht nur für die jugendlichen Billardspieler sehr anstrengend, sondern auch Trainer Fabian Blondeel und der 2. Vorsitzender Günter Ulrich haben als Betreuer etliche Nerven an den fünf Turniertagen in Bad Wildungen lassen müssen.
Es ging los mit der DJM Dreiband U17, bei der sich der 15-jährige Simon Blondeel erstmals versuchte. In der Finalpartie gegen seinen starken Widersacher Michael Ramge explodierte er förmlich, indem er mit 30 : 7 in 29 Aufnahmen den Hildener regelrecht überrollte. Ähnlich verlief das Finale in der Freien Partie U17 gegen den gleichen Gegner. Im Finale stieß der Bochumer die Partie in der ersten Aufnahme mit 150 Points aus. Ramge war auch hier chancenlos. Ein besonderer Krimi war die Endpartie bei den Junioren Freie Partie auf dem großen Billard zwischen Michael Ramge und Simon Blondeel. Ramge führte bereits haushoch mit 188 : 92 Points als der 15-Jährige zum Nachstoß antrat. Was vorher gar nicht klappte, das funktionierte im Nachstoß: Er stieß die Partie mit einer Serie von 108 Punkten aus und gewann auch hier den DM-Jugendtitel.
Lukas Blondeel stand seinem jüngeren Bruder Simon nicht nach. Er wurde in der Freien Partie U19 ebenfalls Deutscher Jugendmeister. Er spielte seine beste Partie im Finale gegen Favorit Tobias Bouerdick aus Kamen und legte vom Anstoß eine Serie von 160 Points vor und gewann sicher in drei Aufnahmen mit 200 : 33. Außerdem gewann er die Bronzemedaille durch seinen dritten Platz bei den Junioren Freie Partie.
Die abschließende Deutsche Jugend-Mannschaftsmeisterschaft entschied das DBC-Team überlegen für sich. Mit den Blondeel-Brüdern im Team war die 16-jährige Finn Marie Möller. Der DBC gewann gegen Neustadt und Hilden jeweils 4 : 2 und errang den dritten DM-Jugendtitel hintereinander.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.