BWRFC steht sich selbst im Weg: Düsseldorf Dragons II - BWRFC 26 : 0 (7:0)

Anzeige
Vor dem Spiel, Iinks: BWRFC-Kapitän Ben Kohlstedt
Obwohl der BWRFC am Sonntag in Düsseldorf nahezu in Bestbesetzung antreten konnte, kam das Team mit einer deutlichen 0:26-Niederlage vom Rhein zurück.

In der ersten Halbzeit konnten die Blueshirts die Angriffe der Dragons größtenteils parieren, ohne allerdings selbst Akzente in der Offensive zu setzen. Der Gastgeber nutzte dann eine seiner Chancen zur 7:0-Führung in der 11. Minute.

Die Dragons fanden auch den besseren Start in die zweite Halbzeit mit dem nächsten Versuch bereits in der 44. Minute zum 14:0.

An diesem Nachmittag gelang es den Blueshirts nicht, sich entscheidend in der gegnerischen 22 m-Zone festzusetzen. Durch unnötige Ballverluste brachte sich das Team mehrmals selbst um den möglichen Erfolg.

Die letzten beiden Düsseldorfer Versuche in der 53. und 62. Minute zum Endstand von 26:0 mussten dann fast zwangsläufig fallen.

Für den Bochum / Witten RFC spielten:
Falk Jedamski, Ben Kohlstedt, Emilio Khoury, Christian Wolf, Felix Christochowitz, Simon Kiddle, Micha Gittinger, Marvin Benz, Max Nelle, Philippe Ader, Sidar Kilinckaya, Frederick Thesing, Ole Sprakel, Tobias Klipsch, Christoph Ast, Philip Iwanowski, Tobias Merkendorf, Ignacio Domingo, Djouf Elhadj, Nelson Schröder, Christian Niederstraßer, Heiko Kunkel.

Die Punkte für den Bochum / Witten RFC erzielten:
Versuche: - - - - -
Erhöhungen: - - - - -
Penalty Kicks: - - - - -
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.