Frisch-Auf Altenbochum: Doppelter Prellballjubel

Anzeige
Das Meisterteam des TV Frisch-Auf Altenbochum bilden (v.l.) Yvonne Voß, Melanie Czollmann, Melanie Breidenbach und Sonja Schmitt. (Foto: privat)
Sie lagen sich in den Armen und jubelten zum Abschluss der Bundesligasaison im sauerländischen Kierspe. Die Prellballerinnen des Turnvereins Frisch-Auf Altenbochum wurden verdient Deutscher Prellballmeister und krönten mit dem begehrten Titel eine anstrengende Bundesligasaison.

Das bestens eingespielte und hoch motivierte junge Team um Yvonne Voß, Melanie Breidenbach, Sonja Schmitt und Melanie Czollmann wurde von Trainer Olaf Voß optimal vorbereitet und betreut. Der mehrfache Deutscher Prellballmeister formte aus dem jungen Quartett die angriffs- und abwehrstärkste Mannschaft der Liga und war nach dem Titelgewinn sichtlich stolz auf seine „Mädels“.

Nach Auftaktpleite
Damen sehr nervenstark

Dabei war das Saisonfinale alles andere als ein Selbstläufer, auch wenn der TV Frisch-Auf als Tabellenführer mit nur drei abgegebenen Punkten antrat. Schon lange gab es keinen so spannenden Saisonabschluss und die vielen Zuschauer konnten sich über packende und tolle Spiele freuen.
Gleich das erste Spiel gegen den TV Berkenbaum war lange sehr ausgeglichen und erst in der letzten Sekunde machten die Berkenbaumer den entscheidenden Punkt zum 31:32, der zur ersten und einzigen Niederlage des TV Frisch-Auf an diesem Spieltag führte. Trotzdem behielt die Mannschaft die Nerven und besann sich auf ihre Spielstärke. So konnte sie das nächste Spiel gegen TV Baden deutlich mit 39:20 gewinnen. Schwerer tat man sich dann zunächst im letzten Spiel gegen den TV Edingen. Anfängliche Unsicherheiten bekamen die Frauen des TV Frisch-Auf aber dann doch schnell in den Griff und dominierten fortan das Spiel, das sie dann mit 35:30 gewannen. Da der zweitplazierte TV Sottrum im Parallelspiel gegen den Gadderbaumer TV knapp mit 25:27 verlor, stand der TV Frisch-Auf Altenbochum schon vor dem letzten Spiel als Deutscher Meister vor dem TV Sottrum und dem gastgebenden TV Kierspe-Berkenbaum fest.

Herren beim Saisonfinale
ohne Niederlage

Ebenfalls erfreulich gestaltete sich der Spieltag für die Herrenmannschaft des TV Frisch-Auf Altenbochum. Angereist auf dem vorletzten Tabellenplatz, drohte dem Frisch-Auf der Abstieg aus der 1. Bundesliga.
Aber mit einer beeindruckenden Leistung und dem Gewinn von 9 der 10 möglichen Punkte konnte das Team in der Besetzung Maik Rotzoll, Mario van Kempen, Andre Tollewski und Holger Bartel doch noch das Unmögliche möglich machen. Die Männer aus dem „Pott“ kamen mit 18:26 Punkten verdient auf den 8. Platz und sicherten sich so den Verbleib im Prellball-Oberhaus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.