Philipp Tepel hält den Kontakt zur internationalen Spitze

Anzeige
Limassol (Zypern): STADIUM ‐ SPYROS KYPRIANOU ATHLETIC CENTER | Der Bochumer Karateka Philipp Tepel startete am Sonntag bei der Europameisterschaft in der Klasse U21 -84 kg in Limassol (Zypern).
Im letzten Jahr konnte er schon einen guten 5. Platz belegen und bestätigte damit seinen Aufwärtstrend.
Auch in diesem Jahr hatte Philipp einen guten Start und konnte den Europameister und WM-Dritten Anes Congo aus Bosnien Herzegowina klar mit 6:2 Punkten schlagen.
Auch den Lokalmatadoren aus Zypern, Stylinaou, konnte er sicher mit 6:2 besiegen.
Gegen Popovic aus Montenegro wurde es knapper, doch Philipp konnte sich beim Stand von 1:1 im Kampfrichterentscheid durchsetzen.
Um den Einzug ins Finale kämpfte er gegen den Europa- und amtierenden Weltmeister Aktas aus der Türkei, gegen den er nur denkbar knapp mit 1:2 Punkten verlor.
Nach einer längeren Pause hatte Philipp dann leider im Kampf um den dritten Platz gegen den amtierenden Europameister Da Costa das Nachsehen und erreichte, wie auch im letzten Jahr, einen guten aber undankbaren fünften Platz.
Die Trainer des Budokan Bochum, Bernhard und Tim Milner, sehen der sportlichen Entwicklung von Philipp positiv entgegen und freuen sich auf weitere Erfolge für den Verein, den Landes- und Bundeskader.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.