Triathleten erfolgreich beim 6. Steinfurter VR-Bank Triathlon

Anzeige


Werner Driller, Leonard Grabe und Andy Salamon starteten am Pfingstwochenende beim 6. Steinfurter VR-Bank Triathlon. Bei bestem Wetter und hervorragender Betreuung durch Teamkamerad Markus Schuba konnten alle drei gute Ergebnisse auf der Olympischen Distanz einfahren.

Triathlet Leonard Grabe war am Pfingstsonntag in Steinfurt der Bochumer Topstarter. Das junge Talent vom SV Blau-Weiß Bochum konnte sich mit einem hervorragenden 25. Platz in der Gesamtwertung zufrieden geben. Mit einer Gesamtzeit von 2:08:15 Std. verbesserte er sich um vier Minuten gegenüber 2014. In einer extrem starken AK M20 reichte es für den 6. Platz über die 1000m Schwimmen, 40 km Radfahren, und 10 km Laufen.

Auch Andy Salamon konnte sich in 2015 im Vergleich zum Vorjahr verbessern. Mit einer Zeit von 2:18:30 Std. schaffte er es auf den 4. Platz in der AK M25 und den 47. Rang in der Gesamtwertung. Werner Driller setzte in Steinfurt noch einen drauf: er sicherte sich einen Treppchen-Platz in der AK M50! Mit einer Zeit von 2:14:07 Std. wurde er 35. in der Tageswertung bei den Männern. Obwohl es nach starken Schwimm- und Radleistungen noch etwas beim Laufen "haperte", so Werners Worte, kann sich der Saisonauftakt sicherlich sehen lassen.

Einen erfolgreichen Saisonauftakt feierte auch Neumitglied Esther Hoolt. Beim 23. Iserlohner IKZ Jedermann Triathlon startete sie auf der Volksdistanz (500 m / 22 km / 5 km) und erkämpfte sich einen überzeugenden 9. Platz in der Gesamtwertung der Frauen. Mit einer Zeit von 01:33 Std. sicherte sie sich bei ihrer Triathlon-Premiere den 3. Platz in der AK W30.

Mehr Infos über das Bochumer Triathlon Team unter www.bw-bochum.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.