Aus wilden Tieren werden zahme Hocker

Anzeige
Beim diesjährigen Osterferienprogramm der Kulturwerkstatt sind an nur vier Tagen große Skulpturen entstanden. Die Teilnehmenden haben sich in der Keramikwerkstatt unter der Leitung von Uschi Gutsch wilde Tiere zum Vorbild genommen und aus diesen eigene "zahme Tierhocker" für Zuhause geschaffen. Tatsächlich sind die Keramiken so gut gelungen, dass diese als Hocker genutzt werden können. Fertig im Keramikofen gebrannt und bunt glasiert, können die Teilnehmenden am Dienstag, dem 3. Mai, ihre Kunstwerke endlich mit nach Hause nehmen. Die Vorfreude bei den Jugendlichen steigt.Foto: Kappi
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.