Bottrop: Der ganz normale Wahnsinn von Uni und Ehe

Anzeige
Eine ordentliche Portion Stand-up gibt es von Niko Formanek mit seinem Programm "Gleich, Schatz". Foto: Veranstalter
Bottrop: Kammerkonzertsaal |

Am 19. März präsentiert Kabarettist Benjamin Eisenberg in Kooperation mit der Ev. Kirchengemeinde Bottrop im Kammerkonzertsaal (Böckenhoffstr. 30) eine neue Show aus der Reihe „Comedy im Saal“.

In der März-Show sind zwei Late-Night-Kollegen aus Berlin zu Gast, die in der Hauptstadt im renommierten Kabarett-Theater „Die Distel“ ein ähnliches Format präsentieren und daher auch einen Koffer voller aktueller Gags dabei haben: Martin Valenske und Tilman Lucke. Zudem präsentieren beide Ausschnitte aus ihren Solo-Programmen. Valenske, der Student der Politikwissenschaft und Soziologie, beschäftigt sich unter dem Titel „Curriculum Vitae Minimalis“ mit dem Praktikumswahn und der Lebenslaufoptimierung der Generation Bachelor. Der Klavierkabarettist Lucke steht bereits seit 2005 auf der Bühne; ihm gelingt eine Kombination aus gesellschaftskritischen Pointen und einem Schuss Albernheit, gepaart mit musikalischen Beiträgen.

Eine ordentliche Portion Stand-up gibt es zudem von Niko Formanek, der im Jahr 2010 in Österreich den ersten erfolgreichen Comedy Club gegründet hat, den Schmähstadl, das Ösi-Pendant zum Quatsch Comedy Club. Seit 2011 erobert er auch die Bühnen in Deutschland und ist ein gern gesehener Gast-Künstler und Moderator in den renommierten Shows der Republik.

Sein aktuelles Programm heißt „Gleich, Schatz ...“. Darin geht es um die täglichen Peinlichkeiten und Katastrophen, die Männer auslösen. Vor allem Männer wie Niko, der mehr als 30 Jahre mit der gleichen Frau zusammenlebt, Kinder in die Welt gesetzt hat und versucht seine tägliche Überforderung mit Improvisation, Naivität und typisch männlicher Überheblichkeit in den Griff zu bekommen – etwa wenn Sohn Severin in der Schule Tintenpatronen verschluckt oder wenn Niko einen Sprechtag in der Schule seines Sohnes besucht und das Resultat eine panische SMS der Lehrerin an seine Frau ist: „Ich würde Ihnen und Ihrer Familie dringend eine Familientherapie empfehlen“. Das sind nicht nur Lebenserfahrungen, das ist grandioser Stoff für ein brüllend komisches Abendprogramm! Wer selbst Familie, Verwandte und Haustiere hat, wird schnell merken, dass man trotz Stress über alles herzlich lachen kann und soll.

ViB-Gäste sind Liz & Taylor. Da Bottroper Duo aus Jürgen Geppert (Gitarre) und Petra Stief (Gesang) wird einige Songs aus seinem Repertoire zum Besten geben. Das Catering übernimmt an diesem Abend das Café Florian.

Der VVK startet in der Pause der aktuellen Show am 19. Februar. Rest-Karten gibt es dann ab Dienstag, 21. Februar, im VVK für 15 Euro (Erwachsene) und 10 Euro (Schüler, Studenten) bei Getränke Possemeyer (Ostring 45, 46238 Bottrop) oder vereinzelte Rest-Karten mit Glück an Abendkasse für 16,50 Euro/12 Euro. Einlass ist um 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr, Abendkasse ab 18 Uhr. Weitere Infos gibt es auf: www.comedyimsaal.de.

(Mit Material von CiS)

UPDATE:
Der zunächst angekündigte Matthias Jung fällt für die Märzveranstaltung aus. Für ihn springt Niko Formanek ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.