Demenz-Aktionswoche startet Montag in Bottrop: Vorträge, Lesungen, Improvisationstheater

Anzeige
Ein Improvisationstheater für und mit Menschen mit Demenz „ein Besuch im Zoo“ findet am 16. November um 14 Uhr in der die Otto Joschko-Straße 8-10 statt. Wer dabei sein möchte, muss sich bis zum 12. November unter Tel. 02041 - 160 158 oder 160 165 E-Mail: michael.henricy@diakonisches-werk.de anmelden. (Foto: privat)
Die Aktivwoche "Demenz, was nun?" vom 13. bis 18. November will Menschen Mut machen, Demenz aktiv zu begegnen. Die Auftaktveranstaltung ist am Montag von 15 bis 18 Uhr im Kulturzentrum August Everding. In Vorträgen werden der „Mobile Demenz-Service“ des Gesundheitsamtes von Dr. Astrid Danneberg sowie Untersuchungsmöglichkeiten bei demenziellen Erkrankungen von Giovanni Calandro, Facharzt für Neurologie/Geriatrie, vorgestellt. Die Akteure präsentieren ihre Angebote, Aktionen und Veranstaltungen, die im Rahmen der Aktivwochen stattfinden. Außerdem werden in einer Lesung humorvolle Kurzgeschichten vorgetragen. Für die musikalische Umrahmung sorgen die Bergmannskapelle Prosper Haniel und Gitarrenbegleitung. 
Geboten werden in der Woche Vorträge, Lesungen, ein Improvisationstheater, tiergestützte Ergotherapie, Filmvorführungen sowie sportliche Aktivitäten und Tanzangebote, die sich an Menschen mit Demenz, Angehörige, Begleiter, Fachleute und interessierte Bürger/-innen richten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Programmhefte sind kostenfrei beim Gesundheitsamt Bottrop (Gladbecker Straße 66) erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.