Keine Abstriche beim Bottroper Stadtfest im Juni

Anzeige
Vor den Bühnen geht die Post ab. (Foto: Thomas Eickholt)

"Unser Stadtfest" ist auch in diesem Jahr das Motto des Events, das von Freitag, 9. bis Sonntag, 11. Juni, in der City stattfinden wird. Wieder werden vier Bühnen mit Live-Musik für Unterhaltung sorgen, auch das Mewa-Soccer-Turnier, die Oldtimer-Rallye und das Fest der Kulturen der IG Kirchhellener Straße stehen auf dem Programm.

Das Kulturamt und BCK Events kümmern sich um Organisation, Planung und Durchführung des Stadtfestes. "Es ist schwer, das finanziell zu stemmen", sagt Holger Czeranski von BCK events. "Wir möchten unseren Standard halten und ein attraktives Programm für Jedermann bieten - die Besucher sollen jedes Jahr einen neuen Aha-Effekt erleben." Trotz noch fehlender Sponsoren werden die vier Bühnen aufgebaut, nur für zwei steht bislang die Finanzierung. Für die Haupttribühne auf dem Kirchplatz wird noch ein Sponsor als Namensgeber gesucht. "Vier Bühnen an drei Tagen mit Non-Stop-Programm - das ist gigantisch - wenn man das mit den Programmen in den Nachbarstädten vergleicht", gibt Czeranski zu bedenken. "Mit dem Stadtfest wollen wir Leuten aus Bottrop die Möglichkeit geben, sich zu präsentieren."
Die Musikschule Bottrop präsentiert Bottroper Künstler auf der Bühne am Pferdemarkt. "Das ist bewusst ein anderes Programm. Hier sind Singer, Songwriter, aber auch klassische Musik zu hören", sagt Andreas Kind, Leiter der Kulturwerkstatt. Eine ganz andere Unterhaltung erwartet die Besucher am Berliner Platz. Hier wird am Samstag die Bottroper DJ-Legende Da Hool gemeinsam mit DJ Bugatty und weiteren Gästen auftreten. Auf dem Kirchplatz wollen Coverbands das Publikum rocken. Auf der Bühne am Rathausplatz wird es etwas ruhiger zugehen. "Da gibt es akustische Musik - wir müssen darauf achten, dass die Anwohner nicht zu sehr gestört werden", sagt Andreas Kind. Sonntag steigt erneut die Oldtimer-Rallye am Rathausplatz in Kooperation mit dem Verein Marketing für Bottrop. Die IG Kirchhellener Straße lädt am Sonntag wieder zum Fest der Kulturen ein. "Das ist in den letzten beiden Jahren so gut angekommen - daraus könnte man schon alleine, auch ohne Stadtfest, ein Event machen", sagt Andreas Kind. Außerdem plant die IG Kirchhellener Straße einen Kinderkleider- und Spielzeugmarkt für den Samstag. Das Sozialamt präsentiert sich mit einem Aktionstag für und mit Senioren und Menschen mit Behinderungen rund um den Rathausplatz.
An der Pferdemarktbühne wird ein deutsch-französischer Abend stattfinden, denn Bottrop feiert wir 50 Jahre Städtepartnerschaft mit Tourcoing. Vor den Bühnen geht die Post ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.