Bottroper Leichtathleten „pulsieren“ für den guten Zweck

Anzeige
Bottrop: Sportpark Stadtwald | Rund 35 Mitglieder des LC Adler Bottrop zog es an einem Samstagmittag in den Sportpark Stadtwald. Gemeinsames Ziel: „Schwitzen für den guten Zweck“. Zum zweiten Mal fand die sportliche Spendenaktion „Bottrop pulsiert - tue Gutes mit Deinem Herzschlag“ statt.

Nachdem im vergangenen Jahr rund 4000 Euro für den Verein Gegenwind e.V. „zusammen-pulsiert“ wurden, gehen dieses Mal sämtliche Spenden zu Gunsten des Bottroper Kinderschutzbundes in den Spendentopf. „Uns ist wichtig, dass die Spenden der Sportlerinnen und Sportler direkt hier vor Ort in Bottrop bleiben. Und die Arbeit des Kinderschutzbundes ist für uns eine absolute Herzensangelegenheit“, so die Verantwortlichen des Sportparks Stadtwald.

Auch der LC Adler Bottrop ist diesem Aufruf gefolgt und hat sich zwei Stunden lang sportlich betätigt. Ausgestattet mit Team-T-Shirts repräsentierten sie das Sportteam der Volksbank Bottrop, dem Spenden-Partner der Bottroper Leichtathleten. Da es hier nicht wie sonst üblich bei den Leichtathleten um Höchstleistungen ging, waren neben den jungen Sportlern auch zahlreiche Eltern in Sportkleidung erschienen und probierten die Geräte und Möglichkeiten des Sportparks aus. Neben den klassischen Laufbändern, Fahrrädern und Steppern besuchten sie auch Kurse wie z.B. Step-Aerobic, Cross Xtreme und TRX oder gönnten sich eine Runde Badminton.

Am Ende des Tages war die Spenden-Aktion wieder ein voller Erfolg! Bei der Spenden-Veranstaltung „Bottrop pulsiert“ kamen für den Kinderschutzbund Bottrop stolze 5000 Euro zusammen! „Hut ab, weiter so!“
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
453
Gisela Weining aus Mülheim an der Ruhr | 19.11.2014 | 08:00  
601
Yvonne Beate Küffner aus Bottrop | 20.11.2014 | 19:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.