Die „Judoabteilung“ des Polizeisportverein Bottrop e.V. startet mit der Selbstverteidigung für Senioren

Anzeige
Ältere Menschen werden immer wieder Opfer von Gewalt. Häufig stehen sie dieser machtlos gegenüber in der festen Überzeugung, ohnehin zu keiner
Form der Gegenwehr in der Lage zu sein. Sie wissen teilweise nicht einmal,
dass es Selbstverteidigung für Senioren gibt.

Wir möchten Ihnen systematisch sowohl praktische, aktive Mittel der Gegenwehr, als auch psychologische Strategien zur Abwendung von Gefahrensituationen vermitteln.

Die im praktischen Teil unterrichteten Techniken bedürfen keiner großen Kraft oder Geschicklichkeit. Hier werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neben dem Einsatz von einfacher körperlicher Gewalt auch in der Nutzung von Gegenständen wie z.B. Regenschirm oder Spazierstock zur Abwehr von Aggressoren unterwiesen (Selbstverteidigung für Senioren).

Der theoretische/psychologische Teil befasst sich vor allem mit den Themen Prävention, Körpersprache und Kommunikation, Sinn und Unsinn von Verteidigungswaffen, sowie allgemeinen Verhaltensstrategien in Konfliktfällen.

Wenn wir Ihr Interesse wecken konnten, rufen Sie uns einfach an.

Michael Thesing Tel. 02041 988867 oder Mobil 0151 561 314 87
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.