Seniorenarbeit

Beiträge zum Thema Seniorenarbeit

Ratgeber
Chefarzt Dr. med. Johannes Wunderlich referiert.

4. Treffpunkt Seniorenarbeit im Stadtbezirk Scharnhorst zur Patientenverfügung
Wie das Selbstbestimmungsrecht frühzeitig wahren?

Dr. med. Johannes Wunderlich referiert zum Thema „Patientenverfügung“ beim 4. Treffpunkt Seniorenarbeit im Stadtbezirk Scharnhorst am Donnerstag, 12. März. Der Vortrag des Chefarztes und Ärztlichen Direktors der Klinik für Akutgeriatrie und Frührehabilitation im Kurler St.-Elisabeth-Krankenhaus beginnt um 17 Uhr im Städtischen Begegnungszentrum Scharnhorst, Gleiwitzstr. 277. Wunderlich informiert zur Fragestellung "Patientenverfügung - Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden...

  • Dortmund-Nord
  • 25.02.20
Vereine + Ehrenamt
Vertreter des Arbeitskreises präsentieren das Jahresprogramm.

Vielfältiges Programm
Stadt Langenfeld plant gemeinsames Programm mit Senioreneinrichtungen

Die Stadt Langenfeld arbeitet im Bereich der Stadtteilarbeit eng mit den Senioreneinrichtungen zusammen. Im gemeinsamen Arbeitskreis „Leben im Stadtteil“ haben die insgesamt 14 Einrichtungen bereits letztes Jahr ein eigenes Jahresprogramm umgesetzt. Dazu zählten unter anderem die Einrichtung der i-Punkte als Informationsstellen für Senioren in den Stadtteilen und die Durchführung der fünf Bürgerwerkstätten, die in der Bürgerschaft auf große Resonanz gestoßen sind. Dieses Jahr möchte der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 10.01.20
Kultur
Dominik Hassa und Annette Lahn freuen sich auf die Rockparty.

Diakonische Senioren- und Generationenarbeit richtet Rockparty aus
Best Ager rocken diesmal in Langendreer

Nach zwei erfolgreichen Rockpartys für Best Ager im Q1 im Westend lädt die Diakonische Senioren- und Generationenarbeit am 8. November zu einer Neuauflage des Formats nach Langendreer ein. Ob tanzen, singen, schnipsen, im Rollstuhl, mit Rollator oder ohne – die Freude an der Musik und am Feiern kennt kein Alter. Musikliebhaber aller Generationen sind deshalb in das Evangelische Gemeindehaus der Michaelkirche eingeladen. Wie bereits in der Vergangenheit wird auch in diesem Jahr die...

  • Bochum
  • 21.10.19
Sport
In einem achtstündigen Seminar lernten die Aktiven in der Seniorenarbeit vielfältige Akivierungsmöglichkeiten kennen.

Ehrenamtliche in der Seniorenarbeit im Stadtbezirk Brackel erhalten Anregungen
Alte alltagsnah aktivieren

Zwölf Ehrenamtliche in der Seniorenarbeit im Stadtbezirk Brackel haben in einer acht Stunden umfassenden Schulung vielfältige Ideen erhalten, wie sie Senioren mit Spaß und Freude zur Bewegung animieren können. Denn Bewegung ist von hoher Bedeutung für die Gesundheit und das Wohlbefinden im Alter. Die Übungen und Spiele wurden durch eine Referentin des StadtSportBund Dortmund angeleitet und praktisch erprobt. Dabei hatten alle Teilnehmer*innen sichtlich viel Spaß und lernten, welche Wirkungen...

  • Dortmund-Ost
  • 26.07.19
LK-Gemeinschaft
Tom Schimanski (Mitte) hat in seiner Zeit als Bundesfreiwilligendienstler wichtige Erfahrungen gemacht.

Nachfolger gesucht
Bufdi als wichtige Erfahrung für Tom Schimanski

Der Bundesfreiwilligendienst von Tom Schimanski (19) geht noch bis August, für die Zeit danach wird nun die Nachfolge gesucht. Bewerbungen, auch für andere Freiwilligendienste bei Fliedner, sind möglich. Noch zwei Monate, dann ist das Jahr auch schon wieder vorbei. Tom Schimanski macht seinen Bundesfreiwilligendienst seit Dezember im Waldhof, dem Angebot für Betreutes Wohnen für Senioren im Fliedner-Dorf. Bereut hat er seine Entscheidung nicht, im Gegenteil. „Nach dem Abi wusste ich noch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.06.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Mit Antje Behnsen (Leiterin des neuen Zentrums 60+) freuten sich v.l.n.r.: Pfarrer Dirk Matuschek (Vorsitzender des Presbyteriums der Evangelischen Kirchengemeinde Altenessen-Karnap), Dieter Mergel (Stiftung Vivawest, Sozialbeauftragter der Vivawest Wohnen GmbH), Diakoniepfarrer Andreas Müller (Sprecher der AG Wohlfahrt, Vorsitzender des Diakoniewerks Essen), Peter Renzel (Beigeordneter der Stadt Essen für Soziales, Arbeit und Gesundheit), Gerd Maschun (Seniorenbeauftragter im Stadtbezirk V), Bezirksbürgermeister Hans-Wilhelm Zwiehoff und Alfred Steinhoff (Vorsitzender des Seniorenbeirats der Stadt Essen).
4 Bilder

Evangelische Kirche in Essen
Neues Zentrum 60+ in Altenessen soll in der ganzen Stadt Schule machen

Mit einem Einweihungsfest und einer Präsentation der geplanten Angebote hat die Evangelische Kirchengemeinde Altenessen-Karnap am Freitag, 10. Mai, ihr neues Zentrum 60+ im Paul-Humburg-Gemeindehaus an der Hövelstraße 71 eröffnet. Zu den Förderern zählt neben der Stiftung Vivawest mit einem jährlichen Zuschuss auch die Stadt Essen, die den Start der neuen Begegnungsstätte für ältere Menschen durch die Vergabe von Mitteln aus dem Seniorenförderplan möglich gemacht hat. Peter Renzel,...

  • Essen-Nord
  • 10.05.19
Vereine + Ehrenamt
Bärbel Reining-Bender (v. l.) Vorsitzende, Margit van Wesel stellv. Vorsitzende des Seniorenbeirates der Stadt Rheinberg

Sprechstunden des Seniorenbeirates in Rheinberg

Die nächste Sprechstunde des Seniorenbeirates der Stadt Rheinberg findet statt am Freitag, 3. Mai 2019, 10.00-12.00 Uhr, im Alten Rathaus am Großen Markt. Ältere Bürgerinnen und Bürger können dieses kostenlose Angebot nutzen, um mit einem Mitglied des Seniorenbeirates über persönliche Anliegen und Fragen zu sprechen. Der Seniorenbeirat wird versuchen, geeignete Lösungsmöglichkeiten und -wege aufzuzeigen. Gerne nimmt der Seniorenbeirat bei dieser Gelegenheit auch Ideen, Anregungen und Kritik...

  • Rheinberg
  • 23.04.19
Politik

SkF-Einrichtung geht später in Betrieb
Ist die Seniorenarbeit noch zu retten?

Nachdem der vormalige Trägerverein der Senioren-Begegnungsstätte „Im Bogen“ zum Ende des Jahres 2018 das „Handtuch geworfen“ hatte, schickte sich nach politischem Willen der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Wesel (SkF) an, die Einrichtung, die sich jetzt mit „Bogen“ schmückt, für Senioren und andere Altersklassen mit erweiterten Angeboten weiterzuführen. Nach einer dreimonatigen Umbau- und Renovierungsphase sollte eigentlich nach vollmundiger politischer Bekundung der Betrieb...

  • Wesel
  • 18.04.19
Politik
Kein Anschluss unter dieser Nummer?

Seniorenfreundliches Wesel
Macht die Stadt Senioren glücklich - oder fertig?

An die Fraktionen im Rat der Stadt Wesel Sehr geehrte Damen und Herren, als unter anderem ein Ergebnis ihrer Haushaltsberatungen fordert die SPD Wesel ein Gutachten über eine „seniorenfreundliche Kommune“ erstellen zu lassen. Es wäre schön, wenn sich alle Fraktionen im Rat der Stadt Wesel dieser Forderung anschließen würden. Allerdings ist es unsinnig, jetzt einen Besitzerwechsel der Senioren-Begegnungsstätte Wesel „Im Bogen“ vorwegzunehmen, bevor das Gutachten vorliegt. Es ist bekannt,...

  • Wesel
  • 05.12.18
  •  4
  •  3
Vereine + Ehrenamt
Norbert Thul verabschiedet Claudia Dierkes
9 Bilder

Wechsel im Vorstand der AWO Goch

Im Vorstand der AWO Goch (Verbund Goch-Weeze-Kalkar-Uedem) gab es bei der Jahreshauptversammlung im Juli 2018 einen Wechsel.    Claudia Dierkes, seit 2012 als Kassiererin im Vorstand aktiv, gab den Kassiererstab nach längerer Suche hinsichtlich einer Nachfolge nun in neue Hände.    Gewählt wurde für Sie von den zur Hauptversammlung erschienenen Mitgliedern einstimmig Michaela van Wickeren, auch schon seit langem Mitglied der AWO Weeze. Mit    Michaela van Wickeren tritt nun ein...

  • Goch
  • 25.07.18
Ratgeber
4 Bilder

Seniorinnen erfreuten sich an Modenschau ....

Mode ist interessant für viele Menschen .... dies konnte man heute eindeutig bei einer Modenschau für die Bewohnerinnen der Pflegeeinrichtung Haus Horst in Kalkar feststellen. Ausgezeichnet vom Sozialen Dienst des Hauses geplant, organisiert und durchgeführt, war dieses Event ein Genuss für die modebewußten Damen. Bei erfrischenden Säften und Sekt erfreuten sich Seniorinnen und Mitarbeiterinnen an den Modetrends dieses Jahres. Mitarbeiterinnen der Seniorenresidenz Haus Horst Kalkar und...

  • Kalkar
  • 15.03.18
  •  1
  •  5
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

HELAU ! Karnevals - Montagsfrühstück der AWO Goch im Februar

Am 5. Februar 2018 richtet die AWO in Goch wieder ihr monatliches Montagsfrühstück in der Seniorentagesstätte Goch aus. Wie immer startet die Veranstaltung um 9.00 Uhr (Einlass ab 8.45 Uhr) und endet gegen 11.00 Uhr. Wie gewohnt bieten die AWO – Ehrenamtler ihren Gästen wieder ein opulentes Frühstück mit frischen Brötchen, süßen und herzhaften Auflagen und duftendem, frisch gebrühten Fair Trade – Kaffee. Und viel gute Laune der besonderen Art – nämlich Karnevalsstimmung – ist auch...

  • Goch
  • 29.01.18
  •  2
Vereine + Ehrenamt
12 Bilder

Am 4. September geht´s wieder weiter : AWO Montagsfrühstück beendet die Sommerpause

Am 4. September 2017 ist es wieder AWO Frühstückszeit. Das erste Montagsfrühstück der AWO nach der Sommerpause startet um 9.00 Uhr (Einlass ab 8.45 Uhr) in der Seniorentagesstätte Goch Am Markt 15. Die Ehrenamtler halten wieder ein opulentes Frühstück bereit, mit bekannt guten Zutaten, frischen Brötchen und duftendem, frisch gebrühtem Fair Trade - Kaffee. Und das für nur den kleinen Kostenbeitrag von  3 € pro Person! Frühstücken kann natürlich wieder wie immer jeder, der in einer...

  • Goch
  • 31.08.17
  •  1
Kultur
Tenor Ferdinand Wehmeyer (77) ist ein Volksmusiker von ganzem Herzen
2 Bilder

Volkssänger des Ruhrgebietes - ein Conférencier vom alten Schlag

Eine beeindruckende Persönlichkeit ist der Essen-Huttroper Konzertsänger Ferdinand Wehmeyer. Seit nunmehr 50 Jahren erfreut der ältere Herr die Menschen mit seiner ausgebildeten Tenorstimme und seinem Talent, humorvoll und locker zu unterhalten. Bergeweise Noten hat er in seiner kleinen Wohnung in all‘ den Jahren angesammelt und wenn man ihn fragt, was er am Liebsten singt, antwortet er mit leuchtenden Augen: „Alles, was vom Herzen kommt!“ Unvergessene volkstümliche Melodien, Wiener- und...

  • Essen-Süd
  • 06.08.17
Kultur
Doris Brandt (l.) freut sich mit ihren Mitstreitern auf die diesjährige Rockparty.

Rockparty für Best Ager im Q1 geht in die zweite Runde

„Als wir im letzten Jahr unsere erste Rockparty für Best Ager veranstaltet haben“, blickt Doris Brandt, Sozialpädagogin bei der Offenen Altenarbeit der Inneren Mission – Diakonisches Werk Bochum, zurück, „haben viele gesagt: 'Eine Rockparty für 60- und 70-Jährige, das hat gefehlt.“ Folgerichtig erlebt die Veranstaltung am 30. Juni ihre zweite Auflage. Ort des Geschehens ist auch diesmal wieder das Q1 – Haus für Kultur, Religion und Soziales im Westend. Brandt erklärt: „Die Teilnahme an der...

  • Bochum
  • 08.06.17
Vereine + Ehrenamt
Ruth Peters aus Goch
10 Bilder

Autogenes Training bei der AWO Goch

In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelte der Facharzt für Innere Medizin Johannes Schulz das Autogene Training als ein aus der Hypnose-Forschung entstandenes Entspannungstraining. Im Rahmen des seit 2010 von der AWO Goch für Senioren angebotenen Programms rund um Sicherheit und Gesundheit wurden viele Trainingsmaßnahmen mit Polizei, Verkehrswacht und einem Sanitätshaus durchgeführt. Aber auch Informationen zu den Themen Besseres Sehen, Gutes Hören, Sicherheit in der Wohnung,...

  • Goch
  • 24.05.17
  •  1
Vereine + Ehrenamt
v.l. Wolfgang Langowski, Horst Walter, Joachim Lindau
2 Bilder

Seniorentagesstätte Goch hat eine neue Leitung

Eine Doppelspitze als Leitung der Seniorentagesstätte Goch Am Markt 15 - das gab es in der Geschichte dieser seit über 40 Jahren existierenden Einrichtung noch nicht. Als Ende 2016 bekannt wurde, dass Elvira Pooch in den ehrenamtlichen Ruhestand gehen wollte, überschlugen sich die Ereignisse hinsichtlich einer Nachfolgeregelung. Im Vorstand der Trägergemeinschaft Seniorentagesstätte wurden verschiedene Szenarien diskutiert, unter anderem auch die Frage nach dem Status der Einrichtung bei...

  • Goch
  • 30.03.17
  •  1
Überregionales
Tauschten sich über Betreuung von Senioren aus (v.r.): Caritas-Geschäftsführerin Veronika Borghorst, Claudia Middendorf (CDU-Landtagsabgeordnete und CDA-Kreisvorsitzende Dortmund), Ulrich Hempel (CDA Recklinghausen), CDU-Stadtverbandsvorsitzender Michael Breilmann, Daniel Güttler (CDA-Landesgeschäftsführer), Pascal Wirth (Mitarbeiter von Claudia Middendorf) und Karin Heymink (stellvertretende CDA-Kreisvorsitzende).

CDA bei der Caritas: Diskussion über Sicherstellung der Betreuung von Senioren

Wenn es um die ärztliche Versorgung vor allem älterer Bürger geht, aber auch um das Vorhandensein von Einzelhändlern und die Anbindung an den ÖPNV, sei Henrichenburg ein Vorzeigequartier. Dies war die einhellige Meinung, als Claudia Middendorf, CDU-Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Dortmund der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), am Mittwoch (13. Juli) das Betreute Wohnen der Caritas besuchte. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Frage der Betreuung und der...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.07.16
Vereine + Ehrenamt
12 Bilder

Tolle Atmosphäre und super Stimmung beim 40-Jährigen Jubiläum der AWO Oststadt

Die AWO Oststadt ließ es zum 40-jährigen Bestehen richtig krachen. Mit einem starken Programm, viel Musik, Kaffee und Kuchen, sowie guten Gesprächen, Tanz und vielen weiteren Möglichkeiten sich einzubringen. Respekt vor der ehrenamtlichen Leistung eine solche Feier auf die Beine zu stellen. Und für kontinuierliches ehrenamtliches Engagement, im Besonderen bei den AWO Senioren stehen ja ein 40-jähriges Jubiläum in einem Bürgerhaus, dass seinem Namen alle Ehre macht. Die kleine Fotoauswahl...

  • Essen-Steele
  • 08.07.16
  •  4
Ratgeber
Hörgeräteakustiker Karsten Hundertmarck auf dem Gocher Gesundheitsmarkt 2016 im Gocher Kastell

AWO Montagsfrühstück am 6. Juni mit dem Thema „Besser Verstehen mit einem guten Hörgerät“

Im Mai besuchte Rob Miesen das Montagsfrühstück der AWO in Goch und trainierte die Lachmuskeln der Besucher. Beim Montagsfrühstück am 6.Juni 2016, das wie gewohnt um 9.00 Uhr startet (Einlass ab 8.45 Uhr) gibt es wieder Interessantes rund um das Thema Gesundheit und Sicherheit. Von der Firma Pohland Hörsysteme wird Herr Karsten Hundertmarck den Besuchern viel Neues aus dem Bereich der Hörgeräteakustik vorstellen. ´Was muß ich tun, um ein Hörgerät zu bekommen`,so lautet eine Einstiegsfrage....

  • Goch
  • 01.06.16
  •  1
Überregionales
Leitungskräfte der Seniorenarbeit im Kreis Mettmann haben bereits an einem interkulturellen Sensibilisierungsworkshop teilgenommen. Weitere Seminare folgen.

Pflege und Begleitung von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte

Fortbildungsveranstaltungen beim Kreisintegrationszentrum Mettmann KREIS METTMANN. Im Kreis Mettmann werden immer mehr Menschen mit Zuwanderungsgeschichte alt. Damit steigt auch der Beratungs- und Pflegebedarf dieser Personengruppe. Viele Einrichtungen und Dienste stehen deshalb zunehmend vor der Herausforderung, kultursensible Angebote vorzuhalten, die der gesellschaftlichen Vielfalt gerecht werden. Das Kreisintegrationszentrum Mettmann hat diesen Bedarf aufgegriffen und ein...

  • Velbert-Langenberg
  • 15.04.16
Vereine + Ehrenamt

Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer stellen sich beim Gocher Montagsfrühstück der AWO vor

Am 4. April 2016 findet ab 9.00 Uhr wieder das bekannte Montagsfrühstück der AWO Goch in der Seniorentagesstätte Am Markt 15 statt. Und wie immer gibt es nach dem Frühstück wieder Interessantes aus Goch. Nachdem im Januar die Gocher Tafel zu Besuch war, stellt an diesem Montag der Geschäftsführer von „furniture and more“,Andreas Mesch, den Besuchern in der Tagesstätte diese Gocher Gruppe und einige ihrer Akteure vor. Die Akteure versorgen Gocher und Flüchtlinge mit Möbeln und Mehr...

  • Goch
  • 31.03.16
  •  6
  •  4
Vereine + Ehrenamt
Zauberkünstler Hartmut Höltgen-Calvero und Manuel Rittich (3.v.l.) „verzaubern“ die Bewohner des St. Marienstifts mit ihrer Show „Zauber in Venedig“. Auch Doris Stawinoga (2.v.l.), stellvertretende Pflegedienstleitung des St. Marienstifts, ist gespannt auf das Zaubermärchen.
3 Bilder

Zauber der Erinnerung – Märchenschau hilft bei altersbedingten Handicaps

Gewöhnlich verblüffen der Zauberkünstler Hartmut Höltgen-Calvero und der Schauspieler Manuel Rittich die Urlauber auf Kreuzfahrtschiffen mit Zaubertricks aus dem goldenen Zeitalter der 1920er Jahre. Unter dem Titel „Zauber in Venedig“ richten die beiden Bühnendarsteller ihre Kunstform nun im Salon-Zaubertheater, Maximilian-Kolbe-Straße / Ecke Humboldstraße an Senioren des benachbarten St. Marienstifts. Aber auch alle interessierten Bürger können am Freitag, 12. Februar, um 15 Uhr bei Kaffee...

  • Bochum
  • 04.02.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.