Eine Woche voller Judo für die kleinen Kämpfer

Anzeige
Vor dem Abschlussturnier konnten die Schüler sogar wieder die Möglichkeit nutzen, ihre erste Gürtelprüfung abzulegen. Die Fleißigsten nutzten diese Chance und durften folglich bereits beim Abschlussturnier mit dem weiß-gelben Gürtel kämpfen. „Diese erste Judo-Prüfung ist etwas Besonderes. Sie soll die Schüler motivieren, dem Judosport treu zu bleiben. Die Kinder lernen, dass es sich lohnt, fleißig zu üben und dass man im Judo schnell Fortschritte machen kann. Als äußeres Zeichen dieses Fortschrittes und als Anerkennung ihrer Leistungen ist der neue Gürtel für alle gut sichtbar.“, beschreibt Helbing den Nutzen des Prüfungskonzepts.
Und noch ein Hightlight erwartete die Judointeressierten in dieser Woche. Leo, der kleine Löwe, der die Schüler in Form eines Schulbuches mit seinen Abenteuern durch die Projektwochen begleitete und auf seiner Reise durch Afrika wichtige Werte und Verhaltensweisen lernt, konnte live im Bottroper Spielraum bewundert werden. Dort wurde erstmals in Bottrop das 2013 in Xanten uraufgeführte und aus dem Judoprojekt entstandene Theaterstück „Leo, der kleine Löwe“ besucht werden. Hier lernte man die Figuren der Geschichte hautnah kennen. Sogar bis nach Lettland hat es dieses Stück schon geschafft, denn momentan steht es im Veranstaltungskalender des Rigaer Kindertheaters. „Schön, was sich in den letzten Jahren alles entwickelt hat. Das zeigt, dass mit viel Fleiß und Engagement auch in einer medialen Randsportart wie Judo viel möglich ist. Denn betrachtet man die Mitgliederzahlen der Judoverbände, ist dieser Sport tatsächlich keine Randsportart. Vor allem die in der Ausbildung zu vermittelnden Judowerte sind ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zu anderen Sportarten.“, ist der Projektverantwortliche Volker Tapper überzeugt vom Konzept des Städtischen Förderprojektes „Judo an Bottroper Grundschulen“.
Nun startet mit der Fürstenbergschule nach den Osterferien die bereits 13. Bottroper Schule ins Judoprojekt und auch deren Schüler werden mit Sicherheit wieder viel Freude an Leo, O-Soto-Otoshi und Kesa-Gatame haben.

Weitere Informationen zum Projekt findet man jederzeit unter: www.judokinderwelt.de
Informationen zum Partnerverein JC 66 gibt es unter www.jc66.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.