Einradfahrer suchen Deutsche Meister im Freestyle

Anzeige
Bei der NRW-Meisterschaft konnnten sich die Bottroper Einradfahrer einige Titel sichern. (Foto: Adler 07 Einradabteilung)
Bottrop: Bottrop |

Ab Freitag, 9. Mai, gastiert die deutsche Einrad-Elite drei Tage lang in Bottrop. Die DJK Adler 07 richtet in der Dieter-Renz-Halle die Deutsche Meisterschaft im Freestyle aus und hat dabei selbst Titelchancen.

Bereits mehrfach hat die Einradabteilung von Adler 07 Bottrop zu den nationalen Titelkämpfen ins Ruhrgebiet eingeladen. Dieses Mal kämpfen 171 Sportler aus Vereinen aus ganz Deutschland von Freitag bis Sonntag um die Medaillen und Urkunden im Freestyle. Los geht es am Freitag um 17 Uhr mit dem Pflichtprogramm, dem sogenannten Standard Skill Wettbewerb. Dort müssen die Teilnehmer zuvor ausgewählte Tricks in einer bestimmten Reihenfolge in höchstens drei Minuten vorführen.

Am Samstag stehen ab 8.30 Uhr die Vorläufe in den Einzel- und Paarküren auf dem Programm. Dort ermitteln die einzelnen Altersklassen ihre sechs Besten, die in die Finalrunde am Sonntag einziehen. Los geht es dann ebenfalls um 8.30 Uhr. „Es ist schon etwas Besonderes, wenn die besten Einradfahrer aus ganz Deutschland anreisen und ernsthaft um die Titel kämpfen“, sagt die Leiterin der Abteilung Einrad von Adler 07, Christa Hommen. Als letzter Wettbewerb steht am Sonntagnachmittag dann noch ein echtes Highlight an. Die Gruppenküren U15 und 15+ suchen ab etwa 13.30 Uhr ihre Sieger.

Gruppenküren als Highlight

Der Ausrichter Adler 07 hat bei den Meisterschaften im Übrigen selbst einige Titelchancen. Zuletzt hatte der Klub bei der NRW-Meisterschaft im Freestyle gemeinsam mit dem VfL Grafenwald alle sechs NRW-Titel unter sich ausgemacht. Einer der härtesten Konkurrenten für die beiden Bottroper Vereine kommt mit dem TSV 1889 Dudenhofen aus Rheinland-Pfalz, aber auch die bayrischen Vertreter zählen zu den guten Einradfahrern, so dass spannende Wettkämpfe vorprogrammiert sind. „Die Vorjahressieger haben auch dieses Jahr wieder gemeldet und werden sicher erneut vorne mitmischen“, sagt Christa Hommen.

Beim Einrad-Freestyle zeigen die Fahrer in einer eingeübten Abfolge bestimmte Tricks zur Musik. Die Kür wird anschließend von einer Jury bewertet. Zu den Bewertungskriterien zählen zu 50 Prozent die Technik und zu 50 Prozent die Präsentation. Zu Letzterer gehören zum Beispiel Kostüme und Musik.

Der Eintritt zur Veranstaltung kostet am Samstag und Sonntag jeweils drei Euro pro Person. Am Freitag darf jeder umsonst in die Halle.

Zeitplan zur Deutschen Meisterschaft

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.