Fuhlenbrock legt los

Anzeige
Die C 1 als Sieger
 
Die F 2 erfolgreich im Test
 
F 3 im Tor
 
F 3 in Action
So nach und nach steigen die 19 Jugendmannschaften von Blau-Weiß Fuhlenbrock in die Saison ein. Die ersten Partien sorgten schon für reichlich Pfeffer.


B1 gewinnt Auftaktspiel

Die B1 von Blau-Weiß Fuhlenbrock gewann ihr erstes Meisterschaftsspiel bei GW Holten mit 7:0. In einem über weite Strecken einseitigen Spiel sorgten Karim 2x, Nick 2x, Leandro 2x und Roman 1x für die Tore. Das Ergebnis hätte man noch höher gestalten können, aber man ließ eine Vielzahl an Chancen liegen und verschoss sogar einen Elfmeter. Wichtig war aber, dass man souverän auftrat und mit drei Punkten im Gepäck startete.


B2 mit unglücklicher Niederlage


Die B2 mit ihrem neuen Trainergespann Andre Tanzyna und Peter Kappert verloren unglücklich gegen die B1 von VfR 08 Oberhausen mit 1 : 2. Die erste Halbzeit war sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften neutralisierten sich. Umso unglücklicher war es, dass die Blau-Weißen durch ein Eigentor kurz vor der Halbzeit in Rückstand gerieten. Aber nach dem Pausenwasser dauerte es gerade mal 40 Sekunden, dass David den Ausgleich erzielte. Jetzt drängte man auf den Siegtreffer und hatte auch Chancen diesen zu erzielen, aber genau zu diesen Zeitpunkt lief man in einen Konter und verlor letztendlich unglücklich 1:2. Aber insgesamt war das Trainerteam mit dem Auftreten der Mannschaft zufrieden.

Klatschnass aber gewonnen

Beim ersten Saisonspiel der C 1 kam die Mannschaft von Walter Hähnel und Jan Görtz zu einem überzeugenden Auswärtserfolg bei Sterkrade 06/07. Zwei Probleme gab es allerdings vor dem Spiel: Erstens erschien kein Schiedsrichter und zweitens goss es aus Kübeln. 70 Minuten Dauerregen sorgten für einen pitschnassen Kunstrasen, auf dem es den Akteuren teilweise schwerfiel den Ball zu kontrollieren. Fuhlenbrock war die bessere Mannschaft mit mehr Spielverständnis und gutem Stellungsspiel. In der ersten Spielhälfte erzielte Paul Lippens beide Treffer zur 2:0 Halbzeitführung. Mit dem 3:0 durch den starken Laurenz Jungmann auf der rechten Außenbahn war die Entscheidung gefallen. Zum Schluss konnte Aron Wiegmann sogar auf 4:0 erhöhen. Die Sterkrader hatten mehrere Chancen zum Anschlusstreffer, blieben aber in den meisten Fällen in den Reihen der Blau-Weißen hängen. Nächsten Sonntag steht das erste Heimspiel der Saison gegen das Team vom VfB Bottrop an, die ihr erstes Spiel mit einem 19:0 Kantersieg beendeten.

Die F1 von BWF feiert mit einem hochverdienten 9:4 Auswärtssieg gegen die SV Vonderort einen Saisonauftakt nach Maß und verzückte ihre Fanschar mit Kombinationsfußball vom Feinsten.

Zum Saisonstart war die F1 von BWF bei der SV Vonderort zu Gast. Der Trainerstab um Christof und Mario waren gespannt wie die Jungs nach nur einer Trainingseinheit in die neue Saison starten würden. Und der Trainerstab sowie die riesige Fanschar der Fuhlenbrocker wurden nicht enttäuscht. Da sich die Gäste aber erst noch an das ungewohnte Geläuf gewöhnen mussten, gehörte die Anfangsphase ganz klar den Hausherren. Und so fiel zwangsläufig in der 3. Spielminute das 1:0 für die Hausherren.
Doch jetzt zeigten die Mannen von BWF warum man sie in dieser Saison auf dem Zettel haben muss. Vom Rückstand völlig unbeeindruckt und ganz im Stile einer Klassemannschaft legten die Jungs ein wahres Feuerwerk von Kombinationsfußball auf die Vonderorter Asche.
In der 5. Spielminute schloss der bärenstarke Lasse einen einstudierten Angriff mit einem sehenswerten Treffer zum verdienten 1:1 Ausgleich ab. Nur 4 Minuten später zeigte sich Til dann eiskalt vor dem Tor. Nach tollem Zuspiel netzte er klasse zur hochverdienten 1:2 Führung ein.
In der Folgezeit entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Die Gäste erspielten sich Torchancen zu Hauf. Aber der Torhüter der Hausherren hatte einen Sahnetag erwischt. Mit zum Teil unfassbaren Paraden vereitelte er zahlreiche beste Einschussmöglichkeiten und brachte die Gäste an den Rand der Verzweiflung. Einzig Lasse sowie der überragend spielende Nils konnten sich noch in die Torschützenliste eintragen. So gingen die Gäste mit einem mehr als hochverdientem 1:4 in die Pause.
Die zweite Hälfte begannen die Gäste furios. Mit einem Doppelpack innerhalb von nur 60 Sekunden erhöhten Tim und Ben schnell auf 1:6. Mit der beruhigenden Führung im Rücken schalteten die Gäste dann zwei Gänge zurück und ließen es etwas lockerer Angehen. Dieses Verhalten wurde von den Hausherren aber sofort bestraft. Schnell kamen sie mit zwei schönen Toren auf 3:6 heran. Doch die Hoffnung der Hausherren war nur von kurzer Dauer. Denn Ajdin krönte seine hervorragende Leistung in der 37. Spielminute mit einem überragenden Treffer zum 3:7. Und weiter ging die wilde Fahrt der Gäste. Nur eine Zeigerumdrehung weiter schloss Anton einen souverän vorgetragen Konter zum 3:8 ab. Der Angriffswirbel der Blau Weißen ebbte nicht ab, ganz im Gegenteil. Die Gäste erspielten sich weiter Torchancen im Minutentakt. Aber wie schon in der ersten Hälfte hatte der bestens aufgelegte Torwart der Hausherren was dagegen. Mit unfassbaren Reflexen werte er zahlreiche, beste Einschussmöglichkeiten ab. In der Nachspielzeit schaffte es Joel dann aber doch noch mit einem strammen Schuss den Schlussmann der Hausherren zu überwinden und zum 3:9 einzunetzen. Mit dem Schlusspfiff kamen die Hausherren dann noch auf das schmeichelhafte 4:9 Endergebnis. Einzig der überragend haltende Keeper der Hausherren verhinderte mit seiner Weltklasseleistung eine zweistellige Niederlage seines Teams.
Der Trainerstab und die immens große Fanschar der F1 waren beeindruckt und sprachlos ob der fantastischen Leistung ihrer Mannschaft. Und die Jungs ließen verlauten, dass das noch nicht das Ende der Fahnenstange sei. Man darf gespannt sein.

F2 startet mit Testspielsieg in die neue Saison

Die erste Trainingswoche wurde mit einem Testspiel bei BV Osterfeld abgeschlossen. Unsere F2 präsentierte sich in guter Form. Das Abwehrbollwerk um Robin mit Jaden und Eric wehrten die Angriffsversuche der Osterfelder ganz souverän ab. Unser Torwart Lukas war nahe zu beschäftigungslos. Lian trieb das Spiel der Blau Weißen an, ersetzte immer wieder den nimmermüden Lasse und Mika in Szene. In der 8. Spielminute nutzte BV Osterfeld eine Unaufmerksamkeit in der neuformierten Abwehr zum überraschenden 1:0 für die Gastgeber. Nachdem Anstoß legten die Fuhlenbrocker sofort den Vorwärtsgang ein. Mika sieht den aufgerückten Robin dessen Hereingabe auf Lasse wurde abgeblockt, Lian nimmt den Ball direkt und versenkt das Leder unhaltbar ins Tor. Der verdiente Ausgleich. Die Blau Weißen ließen nicht locker Gabriel versuchte sich immer wieder auf der rechten Außenbahn durchzusetzen. Unsere Abwehrrecken Robin, Lars und Mikael schalteten sich immer wieder mit in den Angriff ein. Dann wieder ein Distanzschuß von Lian, der hervorragende Torwart von BV Osterfeld konnte den Ball nicht festhalten und Lasse versenkte den Abpraller. 2:1 für Blau Weiß. Nachdem Seitenwechsel erspielten sich die Fuhlenbrocker Chancen im Minutentakt. Erst hatte Mika die Chance die Führung auszubauen und anschließend versuchte es Lasse, doch der Torwart von BV Osterfeld machte alle Versuche zu Nichte. In der 22. Spielminute war es erneut Lian mit einem tollen Schuss aus der zweiten Reihe, diesmal war der Torwart machtlos. 3:1 für Fuhlenbrock. Die Fuhlenbrocker Jungs spielten weiter nach vorne, die seltenen Angriffe wurden locker von Lars und Mikael geklärt. In der Schlussphase wurde es noch einmal hektisch, der Ball lag bereits im Tor der Osterfelder aber es wurde auf Freistoß entschieden. Der fällige Freistoß wurde abgeblockt. Robin versuchte es noch einmal aus der Distanz aber wieder war der Torwart zur Stelle und Gabriel hatte Pech im Nachschuss der knapp am Tor vorbei ging. Die letzte Chance im Spiel hatte Eric mit einem Schuss, auch diesen Schuss konnte der Torwart abwehren. Alles in allem ein gelungenes Testspiel der F2. Weiter so Jungs

Auch die F 3 ist offenbar in guter Frühform:

Obwohl gerade erst frisch in der Saisonvorbereitung, zeigte sich die neu formierte F 3 von Blau-Weiß Fuhlenbrock e.V. bereits in einer aktuell recht guten Frühform. Nach der langen Sommerpause war den Jungs zudem die Lust am runden Leder deutlich anzumerken.
Die Truppe von Trainer Michael Hermann schlug in einem Freundschaftsspiel im Volkspark-Stadion in Oberhausen-Sterkrade die Jugend des FC Sterkrade 72 letztlich ungefährdet mit 4:2(2:0). Das Trainergespann Michael und Co Hendrik, konnte auf zwölf hochmotivierte Spieler zurückgreifen, die auch alle ausgiebig zum Einsatz kamen.
Die Fuhlenbrocker Kids hatten das Spiel in der Anfangsphase gut im Griff. Folgerichtig konnten Ben und Maurice das Team mit zwei schönen Treffern in Führung bringen. Aber auch die Oberhausener kamen zu guten Chancen und hatten u.a. bei einem Lattenkracher großes Pech. In Richtung Pause ließen sich die Blau-Weißen von Sterkrade dann etwas das Heft aus der Hand nehmen, hielten den eigenen Kasten aber sauber.
Nach dem Wiederanpfiff gaben die Gäste aus Fuhlenbrock zunächst dann wieder den Ton an. Erneut Ben und Lutz erhöhten auf 4:0 und sorgten so scheinbar schon für die sichere Entscheidung. Aber der FC Sterkrade nutzte die etwas nachlassende Konzentration, kam noch mal auf und konnte mit einem Doppelschlag zumindest noch auf 4:2 verkürzen. Keeper Massimo war bei beiden Treffern ohne Chance.
Am Sieg der Fuhlenbrocker F 3 änderte das aber nichts mehr und die Jungs ließen sich zu Recht von ihren mitgereisten „Fans“ feiern.
Für die F 3 im Einsatz waren: Massimo Z., Lutz W., Maurice B., Ben M., Max S., Luca F., Marius K., Tim H., Tim B., Jeremy B., Jonas T. und Justin V.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.