Nächste Gürtelprüfung der JC 66 Judoka

Anzeige
Kurz vor Jahresende gab es neue Gürtel

Und schon wieder gab es 27 JC Prüflinge, die sich den strengen Augen der Prüfer Wiebke Kaziur, Lisa und Christoph Paris und Sven Helbing stellten, um einen weiteren Entwicklungsschritt im Judo nachzuweisen. Alle kleinen Kämpfer zeigten durchgehen gute bis sehr gute Leistungen und verdienten sich kurz vor dem Weihnachtsfest ihren neuen Kyu, wie die einzelnen Schülergrade im Judo genannt werden. So haben sich die erfolgreichen Judoka ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gemacht und dürfen und müssen ihre neue Gürtelfarbe nun bei Training und Wettkampf präsentieren. Fünfmal wurde nach der Prüfung der weiß-gelbe Gürtel für Hannah Urban, Emma und Simon Hombüchen, Keanu Lorenz und Philip Luft, sechsmal der gelbe für Mia Knolle, Gerit Ahlborn, Katharina Konze, Justus Hirschfelder, Lisa Thamm und Emily Wermter, sechsnmal gelb-orange für Damla Celik, Lukas Anding, Majana Kabisch, Benjamin Quys, Marcus und Julia Schlüter, dreimal der orange Gürtel für Annabelle Schramm, Elif Ürker und Henning Thier vergeben. Emma Culemann und Iliyas Vinaev bekamen den 4. Kyu, den orange-grünen Gurt überreicht, Lynn Eigenbroth den grünen, Anna Hinzer, Carolin Wunsch und Ann Carolin Sudeick den blauen und Lea Schulte gar den braunen Gürtel, den 1. Kyu. Nun heißt es neben dem neuen Kyugrad auch das Weihnachtsfest und Silvester zu feiern und dann startet das neue Judojahr mit wiederum vielen Herausforderungen für die jungen Nachwuchskämpfer.

Foto: glückliche Prüflinge mit den neuen Kyu-Urkunden

Weitere Informationen zu Verein, den Ligen und dem Training findet man jederzeit unter: www.jc66.de
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.