Neue Hapkido Meister

Anzeige
Am Sonntag, den 20.12.2015 war es wieder soweit. Die letzte Gurtprüfung in diesem Jahr stand bei der Abteilung 07 Hapkido des PSV-Bottrop e.V. auf der Tagesordnung. Die Prüfung fand wie gewohnt in der Sporthalle der Hauptschule Welheim statt. Unter den strengen Blicken des koreanischen Großmeisters Young-Hee Kim stellten sich 10 Prüflinge der Herausforderung. Nach gut bis sehr guten Leistungen der Kup-Prüfungen (Schülergrade) wurden zwei Danprüfungen abgelegt. Jens Kreft legte die Prüfung zum 2. und Björn Wasseveld die zum 1. Dan ab. Die lange Vorbereitungszeit der letzten fünf Jahre (Vorbereitungszeit für den 1. Dan mind. 1 Jahr, für den 2. Dan mind. 2 Jahre) zahlte sich mehr als aus. „Gerade die Vorbereitungszeiten auf die Schwarzgurtprüfungen müssen immer eingehalten werden um den kontinuierlichen Lern- und Entwicklungsprozess des einzelnen zu fördern und zu unterstützen. Verkürzungen sind in der Regel nicht möglich und keineswegs sinnvoll“ merkt der Großmeister Kim kritisch an.
Geprüft wurde wieder in den Bereichen, Atemlehre, Grundschule, Fallschule, Technikanwendung, Selbstverteidigung, Situationslehre, Waffentechniken, Bewegungsformen, Theorie und Bruchtest. Alle Prüflinge haben sich wie immer gut auf die Prüfung vorbereitet und konnten gerade durch ihre Bewegungen und der hierfür zugrunde liegenden Körperspannung punkten. Ein weiter Bereich, die Fallschule, fiel dieses Mal dem Großmeister besonders ins Auge. Hier haben alle Schüler enorme Fortschritte gemacht.
Bestanden haben die erste Prüfung zum 9. Kup (weiß-gelb) Maximilian Bigge, Florian Müller, Ertugrul Erevcil. Der 10. Kup (weiß) der symbolisch für den Beginn des Weges steht wird nicht geprüft. 6. Kup (grün) Maximilian Günther, Johannes Porwoll, Benedikt Fink. Fortgeschrittene: 5. Kup (grün-blau) Melike Özsevgec, Erol Öszevgec. Meistergrade: 1. Dan (schwarz) Björn Wasseveld, 2. Dan (schwarz) Jens Kreft.
„Hervorheben möchte ich Melike Özsevgec, die ihre ersten Bruchtests trotz Blut und Tränen konsequent meisterte.“ Merkt Trainer Tim Kaprol an.

Wer Interesse hat sich diese koreanische Kampfkunst einmal anzuschauen, ist herzlich dazu eingeladen bei einem Training unverbindlich vorbeizuschauen. Trainiert wird immer Samstags und Sonntags von 12:00-13:30 Uhr in der Halle der Welheimer Hauptschule. Nähere Informationen erhalten Sie außerdem in der PSV-Geschäftsstelle (Tel. 02041/28844) oder im Internet unter www.hap-ki-do.info.
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.