Tetraeder Treppenlauf in Bottrop

Anzeige
Ausrichter, Veranstalter und Sponsoren freuen sich auf den Tetraeder Treppenlauf am 8. September. (Foto: Michael Kaprol)

Halde runter, Treppe rauf, runter, Halde wieder rauf - und das alles zu Fuß und im Lauftempo. Wer auf derartige sportliche Aktivitäten Lust hat, sollte sich schon mal den 8. September im Kalender notieren.

Denn an jenem Sonntag findet in der Zeit von 10 bis 17 Uhr erstmalig der Tetraeder Treppenlauf in Bottrop statt. Ein Event, das die beiden Wahrzeichen der Stadt, den Alpincenter und das Tetraeder, miteinander verbinden und zu sportlichen Höchstleistungen animieren soll. "Dieser Lauf wird Bottrop von seiner dynamischen und frischen Seite präsentieren", ist sich Oberbürgermeister Bernd Tischler sicher. Ob die Teilnehmer allerdings noch so frisch sein werden, wenn sie die fünf Kilometer lange Strecke hinter sich gebracht haben, ist fraglich. Denn diese hat weit mehr in sich, als nur jene vermeintlich kurze Distanz.

Von der Halde am Alpincenter geht es zunächst aus 94 Höhenmetern bergab in Richtung Tetraeder-Halde bis auf 40 Höhenmeter. Dort gilt es schließlich für die Läufer auf dem direkten Weg nach oben die 387 Stufen zu bewältigen, um den mit 114 Metern über Normalnull höchsten Punkt der Strecke zu erklimmen. Von da aus geht es, vorbei am Tetraeder, in einem Bogen hinunter und wieder in Richtung Halde am Alpincenter, auf der sich das Ziel befindet und somit abermaliges Bergauflaufen erfordert. "Der besondere Reiz der Veranstaltung liegt darin, dass sie jene beiden Bottroper Orte miteinander verbindet und zudem viele läuferische Elemente beinhaltet", erklärt Dirk Lewald von der Leichtathletikabteilung des DJK Adler 07 Bottrop, die als Veranstalter fungiert. Ausgerichtet wird das Event vom Verein für Marketing Bottrop.

Neun verschiedene Läufe mit unterschiedlichen Leistungsanforderungen hat sich das Team um den Adleraner Lewald ausgedacht, bei denen auch Walker, Kinder der Altersklassen U8 bis U12, Jugend- und Firmenstaffeln sowie Extremsportler auf ihre Kosten kommen. Denn für Letzere gibt es den ELE Ultra-Run, bei dem auf einer 6,5 Kilometer langen Distanz insgesamt 752 Treppenstufen bewältigt werden dürfen. Während alle anderen Läufe auf der Halde am Alpincenter starten, beginnen die "Runs" für die Kinder auf der Tetraeder-Halde. Duschen und Umkleiden stehen allen Sportlern kostenlos im RAG Bergwerk Prosper Haniel zur Verfügung. Eine Anmeldung zum Lauf ist ab sofort und noch bis zum 31. August möglich.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.tetraeder-treppenlauf.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.