Schaufenster

Anzeige
Manfred Pirch (li.) und Peter G. Schäfer (re.) (Foto: Kirsten Stegemann)
Castrop-Rauxel: Modehaus Borgerding | "Galerie Daniel"
Manfred Pirch (aus Lindlar) und Peter G. Schäfer (aus Castrop-Rauxel)
haben gemeinsam das Diaporama “SCHAUFENSTER im Spiegel der 7 Jahreszeiten” gestaltet. Premiere ist am 25.6.2013 in der großen ASG-Aula um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Das Modehaus Daniel Borgerding, Am Markt 11 in Castrop-Rauxel hat ihnen die Gelegenheit gegeben, ein Schaufenster zu gestalten.
Am 6.6.2013 wurde (ab 15 Uhr) das Eingangs-Schaufenster zur “Galerie Daniel” umdekoriert.
Mitte des 19. Jahrhunderts gab es in Paris die ersten Schaufenster, bekannter wurden sie in den USA. Das deutsche Kaufhaus Wertheim stellte 1904 die Künstlerin Elisabeth Stefani-Hahn ein.
Erst als die Glasindustrie größere Glasscheiben anfertigen konnte und die ersten Warenhäuser entstanden, wurde das Schaufenster ein ernstzunehmendes Thema.
Zahlreiche Maler verdienten ihr erstes Geld mit dem Dekorieren von Schaufenstern - wie Salvador Dali ( surrealistisches Schaufenster bei Bonwit Teller in New York - 1939 ) oder Robert Rauschenberg.
Andy Warhol bekam pro Schaufenster 300 Dollar und durfte einmal im Jahr hinter den Schaufensterpuppen seine Bilder präsentieren. Als Künstler schlägt man so ein Angebot in New York an der 5th Avenue nicht aus.
Die Berufsbezeichnung vom Dekorateur, Schaufenstergestalter, Schauwerbegestalter bis zum Fachwirt/in Visual Merchandising hat sich im laufe der Jahre sehr verändert.
Schaufenster sind vergängliche Kunstwerke.
Schaufenster sind Glanzpunkte im Grau unseres Alltags.

Fotos: Kirsten Stegemann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.