Waltrop: "Begegnungen" im Kulturforum - Künstler stellen gemeinsam aus

Anzeige
In der Ausstellung "Begegnungen" wird die Vielfalt des künstlerischen Ausdrucks vorgestellt. (Foto: privat)

"Begegnungen" nennt sich die nächste Ausstellung im Kulturforum Kapelle, Hochstraße 20. In der Zeit vom 19. Mai bis 18. Juni präsentieren Künstler aus dem Ruhratelier und Kunstschaffende aus der Region in einer gemeinsamen Schau Bilder, Fotografie, Kalligraphie und Objekte.

Das Ruhratelier der Lebenshilfe hat Kunstschaffende ohne Behinderung eingeladen, gemeinsam diese Ausstellung zu gestalten. "Outsider art" nennt sich die Kunstrichtung, die von Menschen mit Behinderung erschaffen wird. Hier ist eine eigene Ästhetik erkennbar, die oft dem gefühlvollen Ausdruck breiten Raum lässt.
Die Ausstellung verfolgt das Ziel, die Vielfalt des künstlerischen Ausdrucks vorzustellen und deutlich zu machen, dass bildende Kunst ganz unterschiedliche Stilrichtungen verfolgen kann. Die Werke der Kunstschaffenden mit und ohne Behinderung, die sich in dieser Ausstellung begegnen, haben das gemeinsame Anliegen, Gedanken, Gefühle und Eindrücke zu transformieren und im jeweiligen Werk sichtbar werden zu lassen.
Folgende Künstler aus Waltrop und Datteln haben ihre aktive Teilnahme zugesagt: Marlies Graner, Regina Dericks, Florian Söll, Ilse Hilpert, Susanne Beringer, Marie-Theres Nießalla, Christel Winterkemper, Emilia Fernandez und Sarah Schweiger. Die Lebenshilfe-Kitas Okidele und Wakidele beteiligen sich ebenfalls. Auf diese Weise soll auch die Kreativität von Kindern gewürdigt werden.
Die Ausstellungseröffnung ist am Freitag, 19. Mai um 18 Uhr. Hierzu ist die Öffentlichkeit herzlich eingeladen. Elke Puhl wird die Idee der gemeinsamen Schau von Künstlern mit und ohne Behinderung erläutern, Elena Haschke umrahmt die Veranstaltung musikalisch am Klavier.
Die Ausstellung "Begegnungen" kann vom 19. Mai bis 18. Juni montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr besucht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.