Waltrop: "Whisky-Universität" für Kenner - Tasting im Schiffshebewerk Henrichenburg

Anzeige
Lieber Bourbon oder Rye Whisky? Die Antwort darauf liefert Sebastian Büssing bei dem Tasting im Schiffshebewerk Henricheburg. Sebastian Büssing (Whisky'n'more") FUNKE Foto Services / Klaus Pollkläsener (Foto: privat)

Welche Sorten Whisky gibt es? Diese Frage beantwortet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag, 2. September, um 19.30 Uhr bei einem Whisky-Tasting im Schiffshebewerk Henrichenburg.

Vor allem Fortgeschrittene kommen bei dem Seminar "Die Whisky-Universität - 2. Semester" im LWL-Industriemuseum auf ihre Kosten. Sebastian Büssing erläutert die unterschiedlichen Typen und verköstigt mit den Teilnehmern fünf verschiedene Whiskys.
Kenner, die bereits wissen, wie Whisky hergestellt wird und sich mit der Geschichte des Getränks auskennen, lernen in dem Seminar, welche Sorten es auf der Welt gibt - von Irland bis Japan. Die Unterschiede von Blend und Blended Whisky steht ebenso auf dem Seminarplan wie der von Bourbon und Rye Whisky. Natürlich werden die vorgestellten Arten probiert und verglichen.
Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. 02363/97070.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.