HIESPIELCHEN - Vorstellung der nominierten Spiele der "Jury Spiel des Jahres"

Anzeige
Nur wenige wollten ein Votum abgeben. Die Tipps der Spielevorstellung des Spielekreises HIESPIELCHEN vom Wochenende.
 
Einladung zum Test der nominierten Spiele.

Vorstellung der nominierten Spiele für die Preise "Spiel des Jahres 2015 " und "Kennerspiel des Jahres 2015"

Am 6. Juli dieses Jahres gibt die "Jury Spiel des Jahres" ihre Entscheidung bekannt, welche der nominierten Spiele den roten Pöppel für das "Spiel des Jahres 2015" und den anthraziten Pöppel für das "Kennerspiel des Jahes 2015" erhalten. Den blauen Pöppel für das "Kinderspiel des Jahres 2015" erhielt bereits am 8. Juni 2015 das Spiel "Spinderella" (Zoch Spiele).


Wie im Vorjahr stellte der Spielekreis Hiespielchen die nominierten Spiele und eine Auswahl der Spiele der Empfehlungslisten der Jury Spiel des Jahres im Evangelischen Gemeindehaus an der Kirchstraße in Dinslaken Hiesfeld vor und bat um ein Votum der Spieler. Da in der Zeit von 14:00 - 18:00 Uhr nicht alle Spiele ausprobiert werden konnten, trauten sich einige nicht, ein Urteil abzugeben. Trotz des Beginns der Sommerferien in NRW fanden doch etliche Spieler mit ihren Kindern den Weg ins Gemeindehaus. Mitglieder des Spielekreises HIESPIELCHEN hatten alle nominierten Spiele aufgebaut, Spiele der Empfehlungslisten lagen bereit. Auf Wunsch wurden die Regeln erklärt und auch mitgespielt. Unter den Gästen auch Dinslakens Landtagsabgeordneter Stefan Zimkeit, der vor 20 Jahren mit einem Team Sieger bei der Qualifikaktion zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel hier in Hiesfeld wurde.


Gleich am Eingang des Saals die drei für das Kinderspiel des Jahres 2015 nominierten Spiele: - "Push a Monster "(Queen Games) - "Schatz-Rabatz" (Noris Spiele) - "Spinderella" (Zoch Spiele). Nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern oder Großeltern spielten begeistert mit. Bei der Wertung der Kinder, die einen Tipp abgegeben haben, lag dann "Push a Monster" knapp vorne. Auch das zweite Queen-Spiel "Chef Alfredo" und "Honigbienchen" (Amigo)gefielen einer Familie besonders gut.

Bei den für den Hauptpreis nominierten Spiele: "Colt Express" (Ludonaute/Asmodee) - "Machi Koro" (KOSMOS) - "The Game" (Nürnberger Spielkarten Verlag) sticht optisch natürlich der Zug von "Colt Express" heraus, aber auch beide Kartenspiele haben gerade bei Wenigspielern sofort Gefallen gefunden. Seit dem "Hanabi" ja Spiel des Jahres geworden ist, haben es auch kooperative Spiele leichter, die Gunst der Spieler zu gewinnen. Bei der Umfrage hatte dann "Colt Express" die Nase knapp vorne. Von den Spielen der Empfehlungsliste habe ich dann alle drei bereitliegenden Spiele auch in Aktion erlebt, aber leider nicht immer Fotos machen können. Bernd hatte "Loony Quest" (Libellud/Asmodee) und "Simsala ... Bumm?" (Pegasus Spiele) erkärt und Kristiane und Silvia "Cacao" (Abacus Spiele).
Für die eingefleischten Spieler/innen dann in der hinteren Saalhälfte die für den Kennerpreis des Jahres nominierten Spiele: "Broom Service" (alea/Ravensburger) - "Elysium" (Space Cowboys/Asmodee) - Orléans" (dlp games). Bei der Umfrage hier "Orléans" vorne.

Ob die Jury Spiel des Jahres ähnlich entscheidet, werden wir spätestens am Montag, 6. Juli 2015, wissen. Alle , die diesen Spieletest verpasst haben, können sich schon einmal das Datum der Spielevorstellung vor Weihnachten vormerken: Samstag, 07. November 2015, 16:00 - 20:00 Uhr wieder im Evangelischen Gemeindehaus Kirchstraße 7 oder an einem der Spieletreffs der HIESPIELCHEN im Gemeindehaus an der Büngelerstraße vorbeischauen (Termine unter www.hiespielchen.de)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.