Sweet Home Alabama - Ein Jahr in Amerika

Anzeige
Auslandaufenthalt. Immer wieder wird betont, wie wichtig es ist, interkulturelle Erfahrungen zu sammeln. Ob für das spätere Berufsleben oder den Alltag, verschiedene Kulturen im Ausland kennen zu lernen bringt neues Wissen und eine Zeit, die man nicht mehr vergisst.

New York, Los Angeles, Miami. Der große Kontinent ist für viele sicher ein Wunschziel und lässt Fantasien erblühen:

Alana P. (20) aus Rheinberg konnte ihren Traum verwirklichen und in ihrer Schulzeit ein Jahr in Amerika leben. Trotz der Angst vor dem Ungewissen, fühlte sie sich schon nach der Ankuft in Alabama willkommen: "Die Freundlichkeit der Menschen hat mich auf Anhieb fasziniert. Selbst die Angestellten im Supermarkt begrüßen jeden Kunden individuell. Man schließt die Menschen mit ihrer besonderen Mentalität einfach ins Herz."

"Ein Jahr in Amerika zu verbringen, war für mich eine richtige Entscheidung. Ich habe viele nette Menschen kennen gelernt und auch heute noch Kontakt zu meiner Gastfamilie. Selbst meine Klassenkameraden schlossen mich sofort in die bestehende Gemeinschaft ein, sodass die Zeit leider viel zu schnell verging," berichtet die derzeitige Studentin weiter.

Man sticht aus der Masse hervor.

Ein Aufenthalt in anderen Ländern wird auch von Arbeitgebern und Universitäten gerne gesehen. Die Weiterbildung von Sprachkenntnissen führt zur Besserung des eigenen Sprachverhaltens und Festigung der Fremdsprache. Nicht selten wählen Arbeitgeber ihre Angestellten nach besonderen Qualifikationen, wie den Erfahrungen im Ausland, aus. Zumal die Globalisierung in der heutigen Zeit ein bedeutendes Thema darstellt.

Die damalige Schülerin erzählt weiter: "Ich habe nicht nur die Sprache intensiv sprechen gelernt, sondern auch viel von der Umgebung gesehen. Vor allem die Unterschiede zu Deutschland erschienen mir sehr verlockend. Für mich ist klar, dass Amerika mich wieder sehen wird und ich kann nur jedem empfehlen, ins Ausland zu gehen. Solche Erfahrungen macht man selten im Leben. In meinem Studium werde ich es mir nicht entgehen lassen, weitere Länder kennen zu lernen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.