RDB Bezirksverein-Niederrhein feierte Winterfest

Anzeige
Die Künstler des Abends wurden von Kamerad Silvo verabschiedet
 
Der erste Vorsitzende Silvo Magerl begrüßt knapp 130 Gäste im Ledigenheim in Lohberg
Dinslaken: Ledigenheim Lohberg |

Mitglieder erlebten einen bunten Abend in Dinslaken

Trotz widriger Wetterbedingungen konnte der Bezirksverein Niederrhein des Rings Deutscher Bergingenieure am Samstag dem 07.01.2017 zu seinem jährlichen Winterfest knapp 130 Freunde und Mitglieder in den Räumlichkeiten des ehemaligen Ledigenheims in Lohberg empfangen. Das Ambiente des damaligen großen Speisesaals im Erdgeschoss diente damals wie heute dem kulturellen Leben der Bergleute und der Bewohner des Stadtteils sowie der umliegenden Städte. So sollte es auch wieder für das Winterfest des BV Niederrhein sein.

In dem voll besetzten Festsaal in Dinslaken-Lohberg begrüßte der BVN-Vorsitzende Silvo Magerl unter anderem den Professor für Bergbaukunde und Rohstofftechnologie von der Technischen Hochschule Georg Agricola Dr. Christoph Dauber sowie den RDB-Geschäftsführer im Hauptvorstand Ulrich Dondorf. Ebenso wie die Ehrenmitglieder Dietrich Balduhn, Georg Brandt und Karl Klumpers wurde der Ehrengast des Bergwerks Walsum, Gustav Backhauß, willkommen geheißen. Kamerad Silvo dankte den Kameraden und den Mitarbeitern der DIN-Event GmbH und des Ledigenheims für die hervorragende Organisation und Herrichtung des Saales als Ersatz für die im Umbau befindliche Stadthalle der Stadt Dinslaken.

Der Entertainer Frank Hackel führte anschließend mit viel Witz und Pep durch das abwechslungsreiche Abendprogramm. Das Duo „Claudia und Carmen“ bot atemberaubende Artistik vom Feinsten und zeigte eine Gute-Laune-Revue mit Lieblingsmelodien und Darbietungen voller Harmonie und Energie. Die Zwillinge aus Dresden zogen das Publikum in ihren Bann, animierten zum Mitmachen und Mitsingen und feierten selbst einen eigenen schönen Start in das neue Jahr 2017.
Das Humoristen-Duo „Die Heijopais“ boten ein Feuerwerk der guten Laune mit vielen Gags und Musik am laufenden Band. Schunkeln-mitsingen-amüsieren-lachen …. mit den Beiden war das kein Problem.
Humorist Willi Binzen, 70 Jahre alt und seit seiner Jugend auf Karnevalsbühnen unterwegs, amüsierte mit schlüpfrigen Witzen und spielte Männer und Frauen gekonnt gegeneinander aus. "Es gibt Frauen, die können anziehen, was sie wollen, denen steht alles", erklärte Binzen, "und es gibt Männer, die können ausziehen was sie wollen . . ."
„Änne aus Dröpplingsen“ aus dem nahe liegenden Sauerland rumpelte mit ihrem Gehwägelchen stets munter und „mit Schmackes“ durch die Weltgeschichte und hatte zu „Allem und Jedem“ etwas zu sagen. Den ahnungslosen Menschen jenseits des „Kuhfladenäquators“ am Niederrhein berichtete Sie, was das Leben in Dröpplingsen einer alleinstehenden, älteren Dame neben einer „Rollator-Ralley“ noch so zu bieten hat.

Das Publikum unterstützte alle Interpreten bei Ihren Darbietungen, die dafür wiederum gebührenden Applaus ernteten. So wurde die Darbietung der Showtanzgruppe „Shiva“ - die witterungsbedingt nicht anreisen konnte – durch die Künstlerkollegen vollständig kompensiert.

Die Gruppe "Music Transfer" spielte schließlich bis in den frühen Morgen zum Tanz auf. Jung und Alt begeisterten sich bei Evergreens und aktuellsten Hits.

Die Mitglieder und Freunde des BV Niederrhein werden dieses Winterfest im Ledigenheim Lohberg wieder nicht vergessen und freuen sich schon sehr auf das nächste Jahr.

Alle Bilder des Winterfestes sind in der Fotogalerie der Webseite
www.rdb-bvn.de einzusehen.

Ihr und Euer
Jochen Auberg

Bilder: Max Schymainski
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.