Dorstener Tafel sucht dringend Ehrenamtliche / Neue Kundenausweise werden ausgestellt

Anzeige
 
Der geschäftsführende Vorstand der Dorstener Tafel (v.l.): Anne Monheim (Leiterin Mittagstisch Altstadt und Beisitzerin), Johannes Wulf (2. stv. Vorsitzender), Ursula Riedel (Schatzmeisterin), Hedwig Schnatmann (Leiterin Dorstener Laden und 1. stv. Vorsitzende), Herbert Rentmeister (Vorsitzender), Rita Bayer (Beisitzerin), Hugo Bechter (Schriftführer), Veronika Plemper (Beisitzerin). (Foto: Dorstener Tafel)
Dorsten: Dorstener Tafel | Dorsten. Die Dorstener Tafel wird für das neue Halbjahr auch wieder neue Kundenausweise ausgeben, die bis Ende Dezember 2017 zum Einkauf berechtigen.

Heute haben die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafel damit begonnen und konnten gleich ca. 140 Ausweise verlängern bzw. neu ausgeben. Die Kundenverwaltungssoftware, die ein Freund der Tafel, genau auf die gewohnten Betriebsabläufe programmiert hat, macht das erst möglich.

Kunden können sich auch zu den Verkaufszeiten der Tafel (dienstags und freitags von 15 Uhr Uhr bis 17.30 Uhr) anmelden bzw. den Ausweis verlängern lassen; sie erhalten den neuen Ausweis dann bei ihrem nächsten Einkauf.

Eine Bitte richten die Mitarbeiter an die Alt-Kunden, aber auch an Integrationshelfer und Flüchtlingsbetreuer: Diese sollten unbedingt einen gültigen blauen bzw. gelben Dorsten-Pass für sich und ihre Angehörigen vorlegen; er dient als Grundlage für einen Kundenausweis. Das erspart Zeit und lange Wege.

Eine erfreuliche Änderung meldet die Dorstener Tafel: "Bis auf Weiteres können Sie wieder wöchentlich bei uns einkaufen."

Dringend Ehrenamtliche gesucht

Um den weiteren reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, braucht die Tafel noch dringend Fahrer und Beifahrer (ohne große Rückenprobleme) für den Lebensmitteltransport und ein Team, das nähen, waschen und verkaufen kann, für den Freitagsbetrieb im Kinderladen. Interessierte Menschen, die sich gern engagieren und in dem netten Team mitarbeiten möchten, melden sich unter bei der Dorstener Tafel, Dimker Allee 20 in Barkenberg, Tel.: 02369/ 203795.

Die Einrichtungen der Dorstener Tafel

Dorstener Laden
Dimker Allee 20
Tel.: 0 23 69 / 20 36 23
Hedwig Schnatmann
Tel.: 0 23 69/ 44 52
Handy: 01725906205
Öffnungszeiten:
Dienstag: 15:00-17:30 Uhr
Freitag: 15:00-17:30 Uhr

Kinderladen Kunterbunt:
Dimker Allee 20
Tel.: 0 23 69 / 20 37 96
Öffnungszeiten
Dienstag: 14:30 – 17:00 Uhr
Freitag: 14:30 – 17:00 Uhr

Mittagstisch in der Altstadt
Pfarrheim St. Agatha
An der Vehme 1
Telefon: 02362/45525
Öffnungszeiten:
Mittwoch und Freitag
von 12.30 Uhr bis 13.30 Uhr

Bankverbindungen für Spenden:
Sparkasse Vest Recklinghausen:
IBAN: DE86 4265 0150 0079 0109 22 BIC: WELADED1REK
Konto-Nr.: 790 109 22, Bankleitzahl: 426 501 50

Volksbank Dorsten:
IBAN: DE16 4266 2320 0937 5239 00 BIC: GENODEM1DST
Konto-Nr.: 937 523 900, Bankleitzahl: 426 623 20


Jahreshauptversammlung


Im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Café Pott wurden die Kassenwartin und der Vorstand einstimmig (bei Enthaltung der jeweils Betroffenen) entlastet.
Der komplette Vorstand wird einstimmig (bei Enthaltung der Vorstandsmitglieder) wiedergewählt. Dieser setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzender: Herbert Rentmeister
1. stellv. Vorsitzende: Hedwig Schnatmann
2. stellv. Vorsitzender: Johannes Wulf
Kassenwartin: Ursula Riedel
stellv. Kassenwartin: Veronika Plemper
Schriftführer: Hugo Bechter
Beisitzer: Anne Monheim, Marlies Terbeck und Heidi Lohrke
Kassenprüfer: Ingrid Winkel und Werner Günther

Der Kassenbericht musste einen deutlichen Rückgang an Spenden verzeichnen. Ein wesentlicher Grund: Stiftungen, die die Tafel regelmäßig großzügig bedenken, fehlen aktuell die notwendigen Zinserträge. "Hoffen wir mal, dass bald wieder große Steuerstrafverfahren zu einem rechtskräftigen Urteil kommen; davon hat unsere Tafel in den vergangenen Jahren kräftig profitiert", so ein Sprecher der Dorstener Tafel. "Und wenn hier ein Richter mitliest: Auch kleinere Geldbußen sind herzlich willkommen!" so heißt (scherzhaft) es auf derInternetseite der Tafel weiter. Der Spendenrückgang gefährdet aber weder den laufenden Betrieb noch unsere geplanten Investitionen für das kommende Geschäftsjahr. Die Tafel verfügt derzeit noch über ein solides Polster. Wichtigstes Vorhaben ist ein großzügiges Vordach vorm Laden, das den Kunden und – ganz wichtig – den anliefernden Fahrern endlich einen Wetterschutz bietet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.