Baseball: Wanderers Jugend splittet gegen Untouchables

Anzeige
Plateconference der Coaches und Umpire vor Spielbeginn (Foto: Jörg Klause)
Der Jugend Nachwuchs des Bundesligisten Dortmund Wanderers gab sein Debüt in der Jugendverbandsliga und startete mit einem Split gegen die Untouchables aus Paderborn in die Saison 2015.

Wie erwartet gestaltete sich die Spiele des Doppelspieltages sehr spannend, aber das Team um Headcoach Marcus Börner präsentierte sich als ernst zu nehmender Gegner. Im ersten Spiel dieses Nachmittags konnten die Pitcher Nils Michaelis mit Catcher Patrick Krieger auf Dortmunder Seite, so wie Nicolas Göbert mit Catcher Patrick Harrison auf Paderborner Seite die Offensive des Gegners weitgehend unter Kontrolle halten.
Erst in einem 6. Extra -Inning bei einem Spielstand von 9 - 9 gelang den Untouchables gegen den noch nicht ganz so erfahrenen Pitcher Tobias Kramer eine kleine Reihe von Basehits, die zu einem Spielstand von 9 - 15 für die U’s führten. Diesen Vorsprung ließ sich das Paderborner Team um Headcoach Björn Schonlau nicht mehr nehmen und entschied das Spiel so für sich.

Im zweiten Spiel des Tages übernahm Björn Kühn als Starting-Pitcher den Mound der Wanderers und gab sein Debüt auf dem großen Feld. Der junge Pitcher konnte sich wie immer voll auf seine Defense verlassen. Auf der Seite der Paderborner hatte Coach Schonlau mit Steffen Dembowski einen sehr erfahrenen (NRW-Auswahl-) Pitcher zur Verfügung. Beide Teams kamen gut ins Schlagen, doch die jeweiligen Defensiven ließen nicht viel zu.
Wieder war zu Beginn des 5. und letzten Innings ein Gleichstand auf dem Scoreboard. Kühn musste, wie bereits Michaelis im ersten Spiel, aufgrund der Pitchingbegrenzung den Mound räumen. Shortstop Mel Börner übernahm und ließ bei einem Spielstand von 6 - 6 keinen weiteren Run für die U’s zu.
Es ging in die letzte Offensive der Wanderers, die Spannung stieg! Schließlich war es 3. Baseman Tobias Kramer der Mel Börner mit einem weiten Schlag ins Outfield nach Hause brachte und so den 7 - 6 Sieg perfekt machte.

‚Ich war sehr positiv überrascht wie gut mein Team die geforderte Leistung umsetzen konnte. Viel mehr geht nicht gegen einen Gegner mit dem man so viel zusammen macht. Björn und ich kennen uns aus der Nixdorf-Sport und Jugendstifftung, in der wir im Rahmend der Westfalenbande, als Coaches zusammenarbeiten. Sehr beachtlich war die Schlagleistung von Marc Wiederstein der es in den Spielen auf eine 1000er Average brachte. Unsere beiden Neuzugänge, 2. Baseman Max Ortmann (mit Zweitspielrecht von den Wuppertal Stingrays) und Centerfielder Luca Rammelmann (mit Zweitspielrecht von den Werler Wölfen) konnten auch voll überzeugen. Ebenso unsere jüngsten Jugendspieler Joshua Klute (RF) und Louis Barenbräucker (1. Base). Toller Job von den Jungs, weiter so!!‘ so Coach Börner nach den Spielen.

Als nächstes trifft das Team am 10.5. in Bonn auf die Capitals
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.