Naturfotografie

Beiträge zum Thema Naturfotografie

Natur + Garten
17 Bilder

Natur fängt vor der Haustür an
Nilgänse - von Afrika nach Dortmund

Künstlicher Wasserlauf Neben "Dortmunder Kunst zum Anfassen" und "jeder Menge Industriekultur" gibt es auch Natur auf Phönix West. Entlang der Straße, die zum "Impfzentrum" führt, hat man einen künstlichen Wasserlauf angelegt. Er beginnt an der Einmündung Hochofen- / Robert-Schumann-Str. und verläuft dann genau parallel zur Straße, recht gemütlich mit Sitzgelegenheiten und jeder Menge Aussicht. Im Wasser spiegelt sich die ehemalige Hochofenanlage; der Wasserlauf ist zwar nicht ganz so breit wie...

  • Dortmund-Nord
  • 19.06.21
  • 2
  • 2
Natur + Garten
Es fehlt nur der Drachenkopf
12 Bilder

Natur fängt vor der Haustür an
Das Ungeheuer von "Loch Brink"

Ein Seeungeheuer im Naturschutzgebiet Auch der durch Bergbauschäden entstandene Teich des Naturschutzgebiets "Auf dem Brink" zwischen Brechten und Kemminghausen verbirgt scheinbar ein kleines Seeungeheuer. Während ich dabei war, Wasservögel abzulichten, fielen mir im Hintergrund seltsame Bewegungen im Wasser auf, ein Vogel auf Tauchgang vielleicht, man sah zunächst nur eine Bugwelle, die sich quer über den Teich bewegte, der Vogel schied aus. Einmal aufmerksam geworden versuchte ich das Untier...

  • Dortmund-Nord
  • 13.06.21
  • 4
  • 1
Natur + Garten
am Ufer
8 Bilder

Natur fängt vor der Haustür an
Familie Nilgans "Auf dem Brink"

Paradies für Vögel aller Art Das Naturschutzgebiet "Auf dem Brink" zwischen Brechten und Kemminghausen bietet mit seinem durch Bergsenkungen entstandenen Teich ein Paradies für Vögel aller Art. Neben Enten, Schwänen, Wasserhühnern, Möwen und Reihern tummeln sich dort auch Nilgänse. Ursprünglich in Afrika beheimatet breiten sich diese Halbgänse immer weiter aus, wobei ihnen ihre Anpassungsfähigkeit zu gute kommt. Während Papa Nilgans am Ufer Wache hielt, demonstrierte Mama Nilgans (oder...

  • Dortmund-Nord
  • 07.06.21
  • 4
  • 3
Natur + Garten
Zwei Jungvögel drängeln neugierig am Eingang um den besten Platz
16 Bilder

Natur fängt vor der Haustür an
Stare über dem Brechtener Ortskern (3)

Die kleinen Stare sind flügge geworden: Sie schienen gerade erst eingezogen ins Zimmer mit Kamin (siehe (Teil 1) und (Teil 2)), damit der Rücken in diesem kalten Frühjahr schön warm gehalten wird. Nun sind die Jungvögel flügge und wieder ausgezogen. Nach dem Nestbau im Giebel ein unermüdliches Hin und her, um Futter für den Nachwuchs heranzuschaffen. Immer darauf bedacht, keine Feinde am Boden oder in der Luft anzulocken. Besonders die Elstern und Krähen, die sich ebenfalls auf dem Kirchplatz...

  • Dortmund-Nord
  • 24.05.21
  • 5
  • 3
Natur + Garten
es geht wieder los
9 Bilder

Natur fängt vor der Haustür an
Stare über dem Brechtener Ortskern (2)

Kindersegen bedeutet Futterstress: Vor ein paar Wochen hat eine Starenfamilie am Kirchplatz von Brechten Einzug gehalten. Über die ersten Eindrücke gab es in der letzten Woche schon einen Artikel (Stare Teil 1). Jetzt gibt es weitere Informationen zur "Fütterung der Kleinen". Als Bruthöhle dient der Familie ein Hohlraum im Dach und von da aus geht es den ganzen Tag hin und her, denn die Kleinen sind geschlüpft und haben Hunger. Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang: Sobald es hell wird geht es...

  • Dortmund-Nord
  • 18.05.21
  • 4
  • 3
Natur + Garten
Flugkünstler: Mit zwei Raupen im Schnabel steuert er zielgenau die Bruthöhle an
10 Bilder

Natur fängt vor der Haustür an
Stare über dem Brechtener Ortskern (1)

Ein Star erobert Brechten: Zunächst war es nur ein einzelner Geselle, wahrscheinlich die Vorhut aus dem Süden - denn zumindest die Stare in unserem Bereich sind Zugvögel - der auf dem Brechtener Kirchplatz auf Futtersuche war. Mittlerweile gibt es einen ganzen Clan, der sich hier zum Schwätzchen trifft. Direkt eingezogen am Kirchplatz ist aber nur einer. Auf den ersten blick ähnelt der Star einer Drossel, schaut man genauer hin, erkennt man schnell die Unterschiede. Das Federkleid ist...

  • Dortmund-Nord
  • 10.05.21
  • 9
  • 4
Überregionales
"Vater der Schwäne" und BürgerReporter des Monats: Michael Güttler aus Sprockhövel-Haßlinghausen.
5 Bilder

BürgerReporter des Monats April: Michael Güttler

Der "Paparazzo" von Sprockhövel ist BürgerReporter. Doch seinem Spitznamen zum Trotz fotografiert Michael Güttler nicht die Prominenz der Republik, sondern hat einen echten Vogel-Faible. Im Interview erfahrt ihr, was seine Lieblingsmotive sind und wohin es ihn als Fotografen zieht. Michael Güttler ist unser BürgerReporter des Monats April. 1. Was sind die drei wichtigsten Sachen in deinem Leben? Die Gesundheit, da ich zur Zeit gesundheitlich angeschlagen bin.Meine Familie, meine Frau und meine...

  • Kamen
  • 01.04.18
  • 63
  • 32
Kultur
Auf ein neues Jahr im Lokalkompass! Hans-Jürgen ist unser erster BürgerReporter des Monats im neuen Jahr.
4 Bilder

BürgerReporter des Monats Januar: Hans-Jürgen Smula

Willkommen im Jahr 2018 unserer Zeitrechnung! Unser BürgerReporter des Monats Januar ist als waschechter Gelsenkirchener zwar an kaltes und trübes Wetter gewöhnt, doch zieht es Hans-Jürgen Smula von Zeit zu Zeit auch in wärmere Gefilde. Was ihm das Reisen bedeutet und wo man in Gelsenkirchen auf jeden Fall gewesen sein sollte, erfahrt ihr im Interview. Was macht Gelsenkirchen für dich aus? Was läuft gut, was nicht so? Als Riesenfan von Schalke 04 fällt mir der erste Teil der Frage leicht: Bei...

  • 01.01.18
  • 58
  • 39
Überregionales
Nicht ständig unter Dampf, aber ab und zu: Rainer Bresslein ist BürgerReporter des Monats April.
4 Bilder

BürgerReporter des Monats April: Rainer Bresslein

Gerade einmal zwei Jahre lang ist er im Lokalkompass aktiv, trotzdem dürfte er vielen Leserinnen und Lesern bekannt sein. Rainer Bresslein, das wird beim Durchblicken seiner Beiträge schnell deutlich, beobachtet eindringlich. Seine Heimat Wattenscheid zeigte er uns bereits aus allen möglichen Perspektiven, aber auch Nord- und Ostsee haben es ihm angetan. Im Interview verrät unser BürgerReporter des Monats unter anderem, warum man manche Warnungen nicht in den Wind schießen sollte. Was macht...

  • 01.04.17
  • 50
  • 34
Überregionales
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck ist unsere BürgerReporterin des Monats September.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats September: Elisabeth Jagusch

"Oft suchen wir Stille und können sie nicht finden, bis sie uns plötzlich ungebeten besucht." – Zum Beispiel beim Betrachten der Schnappschüsse von BürgerReporterin Elisabeth Jagusch. Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß – Elisabeth Jaguschs zweites Zuhause ist die Natur. Mit ihrer Kamera ausgerüstet, durchstreift die fotobegeisterte Schermbeckerin seit Jahr und Tag ihre Heimatstadt und Umgebung, ihre Reisen führten sie aber auch in entlegenere Regionen Deutschlands. In den drei Jahren ihrer...

  • 01.09.16
  • 60
  • 37
Überregionales
Der Blick fürs Detail - Stefanie Vollenberg ist unsere BürgerReporterin des Monats Juli.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats Juli: Stefanie Vollenberg

"Ich möchte mit meinen Fotos zeigen, was man im Alltag viel zu oft übersieht: die wunderbaren Kleinigkeiten. Details, die so belanglos und alltäglich erscheinen, dass man sie fast gar nicht mehr wahrnimmt." Für Stefanie Vollenberg ist das Fotografieren, wie man an ihren Bildern sehen kann, nicht nur ein Zeitvertreib, sondern Talent und Leidenschaft. Die kreative Bottroperin mit dem Blick fürs Detail ist unsere BürgerReporterin des Monats Juli. Mit unserem Interview habt ihr die einmalige...

  • 01.07.16
  • 25
  • 29
Überregionales
"Ich liebe meine Familie und bin immer für alle ansprechbar!" - BürgerReporterin Angelika Hartmann.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats Juni: Angelika Hartmann

Angelika Hartmann ist eine Frau mit vielen Talenten und ebenso vielen Interessen. Wenn sie nicht malt, schreibt, bäckt, fotografiert oder schwimmt, findet sie aber immer wieder Zeit, die Lokalkompass-Community mit frischem Bild- und Textmaterial zu versorgen. Die gelernte Industriekauffrau berichtet seit Sommer 2010 für das Portal und ist somit Reporterin der ersten Stunde. Im Interview erfahrt ihr unter anderem, wie es die BürgerReporterin des Monats nach Hagen verschlug und was ihre Ideen für...

  • 01.06.16
  • 68
  • 38
Überregionales
Den Fotoapparat immer dabei: BürgerReporterin Kerstin Zenker ist auf der Jagd nach neuen Motiven.
5 Bilder

BürgerReporterin des Monats April: Kerstin Zenker

"Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut", weiß Kerstin Zenker. Die engagierte Hobby-Fotografin und BürgerReporterin dieses Monats berichtet jetzt seit mehr als fünf Jahren für den Lokalkompass. Dabei nimmt die gebürtige Dortmunderin vor allem Motive aus dem Tier- und Pflanzenreich ins Visier, daher trifft man sie oft in den Naturschutzgebieten, die ihre Wahlheimat Bergkamen umgeben. Wenn Deine Familie und Freunde Dich beschreiben sollten: Was würden sie...

  • 01.04.16
  • 81
  • 86
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.