Andreas Nickel gewinnt 4. AWO-Olympiade

Anzeige
  Dortmund: Marie-Juchacz-Haus | Bereits zum 4. Mal luden die Organisatoren Alexandra Weiß, Michael Schüttelkorb, Burkhard Link und Matthias Schulz zur AWO Olympiade des Ortsvereins Dortmund-Asseln/Husen/Kurl ins Asselner Marie-Juchacz-Haus, Flegelstr. 42, ein. Zum sportlichen Wettstreit trafen sich wie in den Vorjahren auch die Teilnehmer, die in 8 Gruppen zu je 4 Spielern gegeneinander in den Disziplinen Dart, Kickern, Wii Bowling und - neu hinzugekommen - Jakkolo antraten.

Die Sieger jeder Einzeldisziplin erhielten einen Pokal für ihre heimische Vitrine. Der Gesamtsieger bekam darüber hinaus den AWO-Olympiade-Wanderpokal mit persönlichem Namensschild.

Wie wir den Anmeldungen entnehmen konnten, befanden sich im Teilnehmerfeld auch einige "Wiederholungstäter", die wahrscheinlich immer noch glaubten, ihre Leistungen des Vorjahres verbessern zu können. Der Veranstalter ließ gerade diesen "Sportlern" ein besonderes Augenmerk zukommen. Auf die sonst üblichen Dopingkontrollen - wie sonst für Veranstaltungen dieser Größenordnung üblich - wurde in diesem Jahr auf Wunsch einiger muskelbepackter Teilnehmer verzichtet.

Wer aber nun glaubte, dass es sich hier um eine verbissen geführte, sportliche Veranstaltung handelte, dem sei versichert, dass der gesellige Teil an diesem Tag natürlich nicht zu kurz kam. Getreu dem Motto: Miteinander erleben, wurden Sportler und Besucher, um die stundenlangen Wettkämpfe auch körperlich gut zu überstehen, mit Fassbier, alkoholfreien Getränken, Würstchen vom Grill, Kaffee und selbst gebackenem Kuchen versorgt.

Um 15:00 Uhr konnten die Spiele, nach einer kurzen Eröffnungsansprache durch Spielleiter Michael Schüttelkorb, dann beginnen. Gegen 20:00 Uhr waren dann die Sieger und die "Dabei sein ist Alles" Fraktion am Ziel angekommen. Die medizinische Abteilung des Veranstalters war zu diesem Zeitpunkt noch voll beschäftigt um die schweren Verletzungen der beim Dart anwesenden Preisrichter notärztlich zu versorgen und einige - trotz bester Versorgung dehydrierter Spieler - mit Bierinfusionen wieder aufzupäppeln.

Hier die jeweiligen Einzel-Sieger/innen:
- Ralf Schelke im Kickern
- Robin Schüttelkorb im Wii-Bowling
- Ralf Schelke im Dart
- Andreas Nickel im Jakkolo

Gesamtsieger mit den Punkten aus allen 4 Disziplinen wurde Andreas Nickel.


An dieser Stelle bedanken wir uns selbstverständlich auch bei unseren treuen Sponsoren REWE, Bäckerei Grobe, Gollan‘s City Grill, Bosch Car Service Heitfeld, U u.D Fußbodentechnik und der Provinzial Vertretung Herbold u. Sölbrand.

Unser besonderer Dank gilt dieses Mal der Fa. U u. D Fußbodentechnik, die zu allen bisherigen AWO-Olympiaden die Siegerpokale stiftete.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Besuchern und Offiziellen für den tollen Tag. Und wir hoffen, alle die, die heute an ihre körperlichen Grenzen gehen mussten, im nächsten Jahr bei bis dahin hoffentlich wieder bester Gesundheit und mit verheilten Wunden begrüßen zu dürfen.

Michael Schüttelkorb

Weitere Impressionen von der 4. AWO-Olympiade - hier:
http://www.awo-husen-kurl.de/page133.htm
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.