"Groove Attack" rockt den Road Stop

Anzeige
Tony Liotta und Restaurantinhaber Volker Kühnrich freuen sich auf die Zusammenarbeit. (Foto: Klinke)

Die Veranstaltungsreihe „Groove Attack“ von Profi-Drummer Tony Liotta hat ein neues musikalisches Zuhause gefunden.

Dortmund-Hohensyburg. Gerockt wird ab sofort das Restaurant „Road Stop“ an der Hohensyburgstraße 169. Auftakt der neuen Reihe ist am Donnerstag,13. August. Dann werden die Hits von Sting serviert, entweder nur musikalisch oder bei Wunsch verbunden mit einem amerikanischen Barbecue.

Hits von Police und Soloprojekte


Die Gäste können sich ab auf Police-Songs wie „Message in a bottle“ oder auch Sting-Solo-Produktionen wie „English man in New York“ freuen - präsentiert von sechs hochkarätigen Musikern „Wir sind keine typische Coverband, sondern improvisieren und bringen unseren eigenen Stil in die Songs“, erklärt Tony Liotta, der sich auch eine langfristige Zusammenarbeit mit dem „Road Stop“ vorstellen. Angedacht sind Shows alle zwei Monate. Allerdings will man erst einmal die Auftaktveranstaltung abwarten.

Burger wie in den Staaten


Und als gebürtiger Amerikaner fühlt sich Tony Liotta im „Road Stop“ natürlich heimisch und hat als ambitionierter Hobbykoch auch ein Extralob parat: „Die Burger: Du denkst, du bist in den Staaten.“



Info: Die Musiker: Frank Walter (Vocals), Matthias Rethmann (Bass), Ulf Richter (Keys), Mark Kielmann (Trumpet), Peter Fischer (Guitar), Tony Liotta (Drums) Einlass Buffet ab 18 Uhr, Einlass Event-Hall 19 Uhr, Beginn 20 Uhr
Tickets direkt im „Road Stop“ oder in der Drumschule von Tony Liotta in Aplerbeck
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.