Museum erklärt Stahlgeschichte

Anzeige
Die Dortmunder Stahlgeschichte kann erneut per Rad erkundet werden. Am Sonntag, 31. Juli, um 11 Uhr, startet dazu eine geführte Radtour des Hoesch-Museums. Nach einer Rundfahrt über das Werk Westfalenhütte geht es entlang der ehemaligen Bahntrasse der Dortmunder Eisenbahn zum Phoenix-See, Phoenix-West und zurück zum Museum. Die Streckenlänge beträgt 27 km. Dauer der Fahrt, einschließlich Pause an der Hörder Burg, rund 3,5 Stunden. Die Kosten betragen 5 € pro Teilnehmer und 10 € für Familien. Anmeldung im Museum, Tel. 8445856.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.