Sankt Martin reitet im Dortmunder Süden

Anzeige
Wie hier in Hombruch wird auch in diesem Jahr überall im Dormtunder Süden die Legende vom heiligen Martin nachgestellt. (Foto: Archiv)

Kaum haben die Halloween-Kürbisse ausgedient, gibt es schon wieder leuchtende Kinderaugen: Die Laternenumzüge starten.

Am Donnerstag, 6. November, startet in Wellinghofen der gemeinsame Umzug des Kindergartens am Hopmannsmühlenweg und des FC Wellinghofen um 17.30 Uhr am FC-Vereinsheim am Hopmannsmühlenweg 7b. Nach dem Zug durch den Park am Admiralsplatz klingt der Abend mit Würstchen und Getränken rund um das Vereinsheim des FC Wellinghofen aus.

Kindergartenkinder im Josefs-Hospitals


Die Kinder der Hörder Kita St. Clara spielen am Donnerstag, 6. November, die Martins-Legende ab 17 Uhr in der Kapelle des Josefs-Hospitals. Anschließend ziehen sie mit ihren Laternen durch das Krankenhaus und singen auf den Stationen die Martinslieder.

Am Freitag, 7. November, findet in der Lutherkirche, Kanzlerstraße, eine Sonderaufführung der Hörder Puppenkiste statt. Die Puppen spielen ab 17 Uhr die Martinslegende. Anschließend steht der traditionelle Laternenumzug mit Ross und Reiter auf dem Programm. Zum Abschluss werden vor der Kirche gemeinsam mit dem Spielmannzug des Schützenvereins Höchsten gesungen und es gibt Martinsbrezeln, Bockwürstchen, Kinderpunsch und Glühwein an den Verkausständen an der Lutherkirche.

Der St. Martinsumzug des ev. Kindergartens beginnt am 7. November um 17.30 Uhr an der Jugendfreizeitstätte Eichlinghofen, Persebecker Straße 89. Es gibt Grillwürstchen, Glühwein sowie weitere kalte und warme Getränke. Und für jedes Kind eine kostenlose Brezel.

Turbo Prop Theater beim RFV Do-Süd


Am Samstag, 8. November, lädt die Awo in der Bittermark zum Martinsumzug ab 17 Uhr ein. Nach der Stärkung mit Brezeln, Bratwurst und warmen Getränken startet der Umzug mit Sankt Martin. Die Aufführung der Martinslegende findet dann wieder am „Haus Bittermark“, Sichelstraße 22, statt.
In Kirchhörde lädt der Kindergarten St. Patrokli zum Martinszug ein. Beginn ist am Sonntag, 9. November, um 17 Uhr in der Pfarrkirche. Anschließend geht es mit Laternen durch die Straßen bis zur Brezelausgabe mit Umtrunk am Gemeindehaus.

Der Reit- und Fahrverein Dortmund-Süd in Lücklemberg hat zur Martinsfeier am Sonntag, 9. November, wieder das Turbo Prop Theater eingeladen. „Die Schmuddels“ werden ein Theaterstück rund um das Thema „Reiter & Pferd“ präsentieren. Der anschließende Umzug mit traditioneller Vorstellung der Mantelteilung wird dann in der Reithalle enden. Das beliebte Ponyreiten beendet die Veranstaltung. Für das leibliche Wohl ist mit Kinderpunsch, Glühwein, Waffeln und Bratwurst gesorgt. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr, der Einlass ist ab 15 Uhr.

Gemeinsam haben in Kruckel der TuS Kruckel, der SPD-Ortsverein und die Kruckeler Grundschule am Dienstag, 11. November den Martinszug organisiert. Beginn ist um 17 Uhr auf dem Schulgelände an der Rüdinghauser Straße, anschließend geht es mit Laternen durch das Boverfeld. Für das leibliche Wohl ist im und am Vereinsheim des TuS Kruckel gesorgt. Die Veranstalter würden sich freuen, wenn die Anwohner diese Aktion unterstützen und Kerzen in den Fenstern platzieren würden.

Die Pfadfinder des Pastoralverbundes Süd organisieren die Martinsfeier in Brünninghausen, die am Mittwoch, 12. November, um 17 Uhr am Pfarrheim, Hagener Straße 21, beginnt. Nach Laternenzug und Martinsspiel folgt noch ein gemütliches Beisammensein.

Sankt Martin im Westfalenpark


Am kommenden Samstag, 8. November, ist es im Westfalenpark wieder soweit: St. Martin wird mit seinem Knappen in einem prächtigen Zug mit Fackel- und Laternenschein wieder durch den Westfalenpark ziehen.

Am Samstag sammeln sich um 16.45 Uhr am Eingang Ruhrallee kleine Laternenträgerinnen und -träger und ihre großen Begleiterinnen und Begleiter.
Ab 17.15 Uhr führen der Ritter Martin - hoch zu Ross - und sein Knappe einen prächtigen Zug mit Fackel- und Laternenschein durch den Park.

Für musikalische Unterstützung aller großen und kleinen Sängerinnen und Sänger von Martinsliedern ist gesorgt: Das Blasorchester FS 98, der Spielmannszug Dortmund-Höchsten und der Spielmannszug der Feuerwehr stimmen traditionelle Lieder an - und bitten um fleißiges Mitsingen.
Auf der Wiese Buschmühle angekommen, erwartet alle die Aufführung der Martinslegende auf der Seebühne. Darsteller der Naturbühne Hohensyburg zeigen dort, wie ein stolzer Ritter aus Nächstenliebe mit einem armen Bettler seinen Mantel teilt. Die 20-minütige Aufführung beginnt voraussichtlich um 18 Uhr.

Der Eintritt beträgt für alle Kinder und Erwachsenen 2,50 Euro pro Person. Jahreskarteninhaberinnen und -inhaber haben freien Eintritt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.