Bombe wurde entschärft

Anzeige
Eine 250-kg-Bombe am Berufsförderungswerk an der Hacheneyer Straße wurde am Wochenbeginn entschärft. Rainer Woitschek, Experte beim Kampfmittelbeseitigungsdienst Arnsberg, meldete um 18.12 Uhr Vollzug. 350 Internatsschüler des Berufsförderungswerkes durften in ihre Häuser zurückkehren, Sperrungen wurden aufgehoben, der Luftraum freigegeben. Die Entschärfung hatte um 16.34 Uhr begonnen, nachdem der angrenzende Zoo und der Rombergpark geschlossen und geräumt worden waren. Kurz darauf wurde klar, dass der Zünder der britischen Fliegerbombe aufgebohrt werden musste.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.