Hacheney

Beiträge zum Thema Hacheney

Politik
Martin Grohmann (Wellinghofer SPD Ratsherr)

Hacheneyer Bürger müssen entlastet werden
Wellinghofer SPD fordert Umsetzung eines Verkehrskonzeptes für Hacheney

Ein umfassendes Verkehrskonzept für den Stadtteil Hacheney fordern die Wellinghofer Genossen jetzt zeitnah von der Verwaltung. Im Zuge der Neuansiedlung der Johannesbad-Klinik in Richtung Zoo sowie des Ausbaus des Hacheneyer Sportstadions zu einem attraktiven und stadtweit genutzten Leichtathletikzentrum müssen die bisherigen Verkehrsanbindungen sowohl im Individualverkehr als auch des ÖPNV bedarfsgerecht und sehr zeitnah auf den Weg gebracht werden. Mit ihrer Forderung unterstützt die...

  • Dortmund-Süd
  • 04.12.19
LK-Gemeinschaft
Die Gewinner beim großen Kürbiswettbewerb im HELLWEG Bau- und Gartenmarkt an der Zillestraße 71 stehen fest. Der Sieger-Kürbis von Christoph Marek brachte 33,8 Kilo auf die Waage.

Erntezeit bei HELLWEG
Die Gewinner beim großen HELLWEG Kürbiswettbewerb stehen fest

Es ist Erntezeit! Der HELLWEG Bau- und Gartenmarkt in Dortmund-Hacheney hat zum Abschluss des großen Kürbiswettbewerbs ein „Kürbis-Wettwiegen“ veranstaltet. Zahlreiche Hobby-Gärtner kamen am Samstag, den 12. Oktober mit ihren selbst gezüchteten Kürbissen in den Markt zum Wiegen. Im Frühjahr dieses Jahres hatten die HELLWEG Kunden im Markt an der Zillestraße 71 ein kostenloses Tütchen mit Kürbissamen erhalten, um im heimischen Garten oder auf dem Balkon einen Kürbis zu züchten und am...

  • Dortmund-West
  • 15.10.19
Wirtschaft
Immer noch sind es nur wenige Frauen, die einen technischen Beruf wählen. Mädchen können sich am 28. März beim Girls-Day im BFW Dortmund darin ausprobieren.

Hacheney
Reinschnuppern in sieben Berufe: Girls-Day beim Berufsförderungswerk

Jetzt rückt der Zukunftstag für Mädchen immer näher. Am 28. März ist Girls-Day - ein Tag zum Ausprobieren und Reinschnuppern in Berufe, die meistens nur die Jungs auf dem Schirm haben. Im Berufsförderungswerk in Hacheney gibt es gleich sieben auf einen Streich. Sieben technische Berufe in denen die Bildungseinrichtung am Dortmunder Rombergpark Menschen mit Beeinträchtigungen ausbildet. Ganz früher hießen sie mal Dreher, Schlosser und auch Werkzeugmacher, heute nennen sich die technischen...

  • Dortmund-Süd
  • 01.03.19
Kultur
Matthias „Kasche“ Kartner
4 Bilder

„Benefiz Dart Turnier mit Kinderfest“ bei KFZ-Jacobi in Dortmund-Hacheney

Am Sonntag, den 20. Mai 2018 ist es soweit. Der DC Fehlwurf und die Firma KFZ-Jacobi veranstalten erstmalig ein Benefiz-Dart-Turnier mit Kinderfest für die Stiftung Kinderlachen e.V.. Nicht nur Dartspieler sondern alle Gäste mit großem Herz sind willkommen! Die Veranstaltung (Eintritt frei) mit großer Tombola und Kinderattraktionen beginnt ab 10 Uhr. Ab 14 Uhr startet ein Live Programm auf der Showbühne. Auftreten werden unter anderem Kai Kartner, Maiko Marcell, Jeff Good und weitere...

  • Dortmund-City
  • 17.05.18
Überregionales
Über 70 Schülerinnen und Schüler waren der Einladung von HELLWEG zur Veranstaltung „Dialog mit der Jugend“ gefolgt, bei der auch eine Besichtigung des HELLWEG Bau- und Gartenmarktes in Dortmund-Hacheney auf dem Programm stand.

Dialog mit der Jugend bei HELLWEG

Für HELLWEG und Inhaber Reinhold Semer gehört der Austausch mit jungen Menschen zur Firmenphilosophie. Jugend bedeutet Zukunft – für das Unternehmen und für die Gesellschaft. Daher hat sich der Firmenchef bereits zum siebten Mal den Fragen von Schülerinnen und Schülern gestellt. Der Initiativkreis Ruhr organisiert die beliebte Begegnungsreihe "Dialog mit der Jugend", die Jugendlichen einen ganz konkreten Einblick in die Welt der Wirtschaft bietet. Unter dem Motto "Raus aus den...

  • Dortmund-Süd
  • 28.02.18
Überregionales
Nachwuchsförderung: Schülerinnen und Schüler der Dortmunder Gertrud-Bäumer-Realschule besuchten den HELLWEG Bau- und Gartenmarkt an der Zillestraße 71 im Rahmen der „TalentTage Ruhr 2017“.

Schülerinnen und Schüler der Gertrud-Bäumer-Realschule besuchen HELLWEG

Nachwuchsförderung bei den „TalentTagen Ruhr 2017“ Noch bis zum 13. Oktober laufen die „TalentTage Ruhr 2017“. HELLWEG beteiligt sich auch in diesem Jahr mit einer Berufsorientierungsveranstaltung. Unter dem Titel „Sprung ins Berufsleben“ hat das Dortmunder Bau- und Gartenmarktunternehmen am 10. Oktober Schülerinnen und Schüler in den Markt in Dortmund-Hacheney eingeladen. Die „TalentTage Ruhr“ bringen Bildungsangebote direkt zu den jungen Menschen und zeigen, was das Ruhrgebiet in Sachen...

  • Dortmund-Süd
  • 11.10.17
Politik
Diskutiert wurde über die Entwicklung Hacheneys.

Stadtentwicklung in Hacheney

In Hacheney wird gebaut und verändert. Projekte wie die alte Feuerwache Hörde mit Standort für die Leichtathletik, Zeche Crone und die Nachnutzung der bisherigen Erstaufnahmeeinrichtung interessieren die Anwohner. Weshalb jetzt eigens OB Sierau und Bezirksbürgermeister Hillgeris mit Vertretern der Planungsverwaltung im Goethe-Gymnasium Fragen beantworteten. Gewerbe und Wohnen sollen entstehen, nach dem Baumarkt auf dem Gelände der Zeche Crone sollen sich dort auch ein kleiner Möbelmarkt und...

  • Dortmund-Süd
  • 16.02.17
  •  1
WirtschaftAnzeige
Zwei Freunde leiten die neue Pizzeria in Hacheney.

Pizza „mit ganz viel Spaß“: An der Hacheneyer Straße wird jetzt italienisch gespeist

„Wir produzieren richtige Pizza“, sagt Daniel Petkovic, der gemeinsam mit Ergin Arifi an der Hacheneyer Straße 161 die neue Pizzeria „Due Amici“ eröffnete. Richtige Pizza heißt: knuspriger dünner Teig nach Originalrezept auf heißem Stein gebacken und jeden Morgen frisch gerührt. Und belegt wird der Teig mit ebenso frischen Zutaten. Rucola, Petersilie und Basilikum gehören dazu. „Ich habe Spaß“, freut sich Petkovic. Und das müsse auch sein. Spaß hat er auch am Standort. Ruhig und...

  • Dortmund-Süd
  • 10.06.16
Überregionales

Bombe wurde entschärft

Eine 250-kg-Bombe am Berufsförderungswerk an der Hacheneyer Straße wurde am Wochenbeginn entschärft. Rainer Woitschek, Experte beim Kampfmittelbeseitigungsdienst Arnsberg, meldete um 18.12 Uhr Vollzug. 350 Internatsschüler des Berufsförderungswerkes durften in ihre Häuser zurückkehren, Sperrungen wurden aufgehoben, der Luftraum freigegeben. Die Entschärfung hatte um 16.34 Uhr begonnen, nachdem der angrenzende Zoo und der Rombergpark geschlossen und geräumt worden waren. Kurz darauf wurde klar,...

  • Dortmund-Süd
  • 27.04.16
Sport

HALLE HACHENEY ist ab Montag WIEDER GEÖFFNET !

Die Halle ist ab Montag, den 9. November WIEDER GEÖFFNET! Das heißt alle Trainingstermine des Ski-Club Wellinghofen in dieser Halle (Turnhalle des Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg, Hacheneyer Str. 185, 44265 Dortmund) können wieder wie gewohnt stattfinden! Bei der Überprüfung der Hallendecke wurde festgestellt, dass keinerlei Gefahren bestehen. Schon mal eine kurze Terminankündigung: Am Samstag, den 28. November plant der Verein gegen Nachmittag bzw. frühen Abend einen Ausflug in die...

  • Dortmund-Süd
  • 06.11.15
Sport

Neue Alternativ-Angebote wegen Verlängerung der Hallensperrung

Die Halle in Hacheney noch mindestens bis Freitag, den 11. September gesperrt sein wird, das heißt, dass das Training in dieser Halle weiterhin ausfällt - außer folgende Ersatzmöglichkeiten: Bei gutem Wetter (wird kurzfristig entschieden) bieten wir am Montag, den 31. August und 7. September „Beachvolleyball" von 17:45 bis 19:30/20 Uhr in der Beachclub-Anlage am Tennisclub Flora am Bolmker Weg 20 in 44139 Dortmund an. Das Montags-Training „Fit-Mix" findet um 20 Uhr in der kleinen Halle...

  • Dortmund-Süd
  • 30.08.15
Sport

Alternativ-Angebote des SCW wegen Verlängerung der Hallensperrung

Die Halle in Hacheney wird noch mindestens eine weitere Woche gesperrt sein wird, das heißt, dass das Training in dieser Halle weiterhin ausfällt - außer folgende spontane Ersatzmöglichkeiten: Bei gutem Wetter (wird kurzfristig entschieden) bieten wir am Montag, den 24. August „Beachvolleyball" von 17:45 bis 19:30/20 Uhr in der Beachclub-Anlage am Tennisclub Flora am Bolmker Weg 20 in 44139 Dortmund an. Das Montags-Training „Fit-Mix" findet um 20 Uhr in der kleinen Halle nach „Pilates"...

  • Dortmund-Süd
  • 23.08.15
Sport

Zahlreiche Trainingstermine von Ski-Club von Hallen-Sperrung betroffen

Der Hausmeister der Turnhalle des Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg hat uns informiert, dass die Halle bis zum 21. August erstmal gesperrt wurde. Das heißt alle Trainingstermine in dieser Halle in der Hacheneyer Str. 185 in 44265 Dortmund müssen bis auf weiteres ausfallen. Davon im einzelnen betroffen sind: montags „Fit-Mix und Volleyball“, mittwochs „Fußballtrainung für junge Erwachsene“, „Große Spiele“, donnerstags „Funktionelles Training und Cardio“, „Sanftes Rückentraining“ und freitags...

  • Dortmund-Süd
  • 12.08.15
Sport

Aqua-Fitness findet mittwochs wieder regelmäßig statt

Die beiden Kurse starten einmal ab 19:15 Uhr und ab 20:15 Uhr. Geleitet werden sie von Nikoleta Arvanitidou. Sie erteilt auch gerne weitere Auskünfte unter 0157-751 61 237 Am Donnerstag leitet Nikoleta von 18 bis 19 Uhr auch das neue „Funktionelle Training und Cardio“ für Frauen und Männer in der Turnhalle des G. v. Romberg Berufskolleg in Dortmund Hacheney. Weitere Informationen zum Verein gibt es unter: www.ski-club-wellinghofen.de In Kurzform: „Aqua-Fitness“ @ Schwimmbad im...

  • Dortmund-Süd
  • 07.05.15
Politik
Steht hinter der Zahl der Stadtbezirke: OB Ullrich Sierau.
6 Bilder

SPD Parteitag lehnte Juso-Vorschlag für fünf Stadtbezirke ab

Die viele ehrenamtliche Hilfe und die geringe aus Berlin für Flüchtlinge, das Freihandelsabkommen, aber auch die alte Frage der Zahl der Stadtbezirke beschäftigte die SPD beim Parteitag in Hacheney am Wochenende. Mit einem radikalen Vorschlag war der Parteinachwuchs bei den genossen an den Start für den Parteitag gegangen: Die Jusos schlugen vor, die Anzahl der Stadtbezirke von 12 auf fünf zu reduzieren. Doch damit kamen sie nicht durch. Oberbürgermeister stellte demgegenüber die Stärken des...

  • Dortmund-City
  • 20.04.15
Überregionales

Mobile Kontrollteams gegen Missstände in Flüchtlingsunterkünften

Nach den erschütternden Vorkommnissen von Misshandlungen in den Flüchtlingsunterkünften in Nordrhein-Westfalen hatte die zuständige Bezirksregierung schnelle Abhilfe versprochen. Doch erst jetzt, rund fünf Wochen nach den Ereignissen, starten die ersten mobilen Kontrollteams für die Flüchtlingseinrichtungen in NRW mit ihrer Arbeit. Zwei Teams mit jeweils zwei Prüfern nehmen die Betreuungsqualität in den Unterbringungen des Landes ständig unter die Lupe. Außerdem werden sechs...

  • Dortmund-Süd
  • 10.11.14
Politik
Die Erstaufnahmeneinrichtung in Hacheney kann rund 350 Menschen aufnehmen. Derzeit sind es teilweise mehr als 500
4 Bilder

Dortmund richtet Krisenstab für Flüchtlinge ein

In den ersten acht Monaten des Jahres kamen 32140 Flüchtline nach Dortmund in die Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) in Hacheney für sogenannte „Vorsprachen“, die zu 17450 Asylanträgen führten. Denn immer mehr Menschen sind gezwungen, mit ihren Familien aus Kriegs- und Krisengebieten zu flüchten. Während sich die Menschen, die vor dem Krieg aus ihre Heimat in Syrien flüchten oder mit einem maroden Flüchtlingsboot die gefährliche Riese über das Mittelmeer angetreten sind, hier endlich in...

  • Dortmund-City
  • 30.09.14
Politik
Wer auf der Flucht ist, hofft darauf, eine sichere Unterkunft zu finden, in der er geschützt ist vor Übergriffen. Ist dies in Dortmund gegeben?

Sicherheitsdienst in EAE Hacheney - keine Burbacher Verhältnisse?

Nach den Misshandlungen von Flüchtlingen durch Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes in Unterkünften in Burbach und Essen fordern die Dortmunder Grünen eine Stellungnahme der Verwaltung zu dem in der Erstaufnahmeeinrichtung für AsylbewerberInnen in Hacheney eingesetzten Sicherheitsdienst. Dies teilte die Partei nun per Pressemeldung mit. Wie in Burbach ist auch in Dortmund das Unternehmen "European Homecare" für die soziale Betreuung und Versorgung der Flüchtlinge zuständig. Anscheinend wird...

  • Dortmund-Süd
  • 29.09.14
  •  1
  •  1
Politik
In der Landesstelle sind trotz Stilllegung und Planungshoheit durch die Stadt Unna erneut flüchtlinge untergebracht.

Flüchtlingslager Unna-Massen: Hoffnung in Unna und Sorgen in Dortmund

Im Verfahren der Kreisstadt Unna gegen das Land Nordrhein-Westfalen und den Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen hat das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen entschieden und den Anträgen der Kreisstadt Unna zugestimmt. Das weckt in Unna Hoffnungen, in der Nachbarstadt Dortmund allerdings eher sorgen. Im Verfahren hat das Verwaltungsgericht festgestellt, dass die Nutzung der Gebäude in der ehemaligen Landesstelle durch das Land für Asylbewerber durch Baugenehmigungen oder...

  • Unna
  • 17.07.14
Überregionales
Diese Piktogramme weisen Asylsuchenden in Zukunft den Weg.

Piktogramme weisen Flüchtlingen den Weg zur Erstaufnahmeeinrichtung in Hacheney

Die Wege, wie Asylsuchende die Erstaufnahmeeinrichtung des Landes in Dortmund-Hacheney an der Glückaufsegenstraße 60 finden sind vielfältig. Einer der Wege führt vom Dortmunder Hauptbahnhof mit der Stadtbahnlinie U 49 bis zur Endstation in Hacheney. Dort ankommende Flüchtlinge sind meistens orientierungslos und laufen entweder in die falsche Richtung, also in Richtung Zoo/Rombergpark, oder sie fragen Passanten nach dem Weg. Auch das Klingeln bei in der Nähe liegenden Häusern ist durchaus an...

  • Dortmund-City
  • 30.10.13
Überregionales

Unfall mit ungeklärter Ursache - Seat und Touran vertrugen sich nicht

Mit viel Glück verletzte sich eine Seatfahrerin gestern, den 12. Februar 2013, gegen 18:30 Uhr, nur leicht, nachdem sie mit einem VW Touran auf der Ruhrwaldstraße in Hacheney zusammengeprallt war und ihr Auto sich drehte. Nach ersten Erkenntnissen war eine 31-jährige Dortmunderin mit ihrem Seat Ibiza auf der Ruhrwaldstraße in Richtung Süden unterwegs. Von hinten überholte sie ein 47-jähriger Dortmunder mit seinem VW Touran. Als sich der Dortmunder wieder vor der 31-Jährigen einfädelte, kam...

  • Dortmund-Süd
  • 13.02.13
Überregionales
Das Robert-Schumann-Berufskolleg beteiligt sich an der Aktion "Kinderwünsche"

Aktion Kinderwünsche - Kolleg-Schüler helfen

Die Schülervertretung des Robert-Schumann-Berufskollegs Dortmund unterstützt in diesem Jahr die „Aktion Kinderwünsche“ des Vereins „interAktion“. Diese Initiative hilft seit 2006 sozial benachteiligten Kindern in Dortmund, indem sie ihnen einen kleinen Weihnachtswunsch erfüllt, der sonst unerfüllt bliebe. Die Schülervertretung des Kollegs möchte diese Aktion fördern und so konnte der Verein das Robert-Schumann-Berufskolleg als erste Schule in Dortmund für diese Aktion gewinnen. Dazu...

  • Dortmund-Süd
  • 25.11.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.