Schulbus brennt in Holzen. Fahrer reagiert besonnen

Anzeige
Mit einem Schaumrohr konnte der Brand gelöscht werden (Foto: Feuerwehr Dortmund)

Großes Glück hatten am Mittwoch, 29. Mai, in Holzen rund 70 Schüler, die in einem Schulbus auf dem Nachhauseweg waren.

Dortmund-Holzen.Gegen 13.30 Uhr bemerkte der Fahrer des Busses, dass aus dem hinteren Teil des Gelenkwagens eine Rauchfahne aufstieg. An der nächsten Haltestelle kontrollierte der Busfahrer sein Fahrzeug und bemerkte Flammen im Motorraum. Damit keiner der Schüler zu Schaden kommt, öffnete der Fahrer unverzüglich alle Türen, räumte den Bus und alarmierte die Feuerwehr.
Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Holzen (Löschzug 28) und die Einheiten der Feuerwache 4 (Hörde) konnten dann den Motorbrand mit zwei Atemschutztrupps und einem Schaumrohr schnell löschen. Dem umsichtigen Verhalten des Busfahrers ist es zu verdanken, dass alle Schüler den Bus unverletzt verlassen konnten. Das einzig Negative an dem Einsatz: DieSchüler, die kurz vor ihrem Ziel waren, mussten den Heimweg zu Fuß fortsetzen.An dem Einsatz waren 28 Einsatzkräfte beteiligt. Die Feuerwehr schätzt den Sachschaden auf mindestens 10.000 Euro.
0
1 Kommentar
2.682
Manfred Jozkowiak aus Mülheim an der Ruhr | 30.05.2013 | 21:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.