Unermüdlicher Einsatz: Ehrungen bei der Lichtendorfer Feuerwehr

Anzeige
Das Foto zeigt (v.l.) Bernd Schäfer, Tim Michalak, Jürgen Thunecke, Dieter Hoffmann, Peter Weingarten, Ulrich Redlin, Andreas Ludwig, Karsten Ostermeier, Torven Sommer und Herbert Janzen. (Foto: Andreas Klinke)

Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Freiwilligen Feuerwehr in Lichtendorf (Löschzug 27) standen auch zahlreiche Ehrungen auf dem Programm.

Dazu konnte Löschzugführer Karsten Ostermeier über 50 Angehörige der aktiven Wehr und der Alterswehr sowie Ehefrauen bzw. Freundinnen im Feuerwehrhaus an der Römerstraße begrüßen.

Auch Vertreter aus dem Hauptamt und vom Stadtfeuerwehrverband nahmen an der Veranstaltung als Gäste teil. Darunter Ulrich Redlin (Diensthabender Führungsdienst), Thomas Osthoff und Daniela Becker (Geschäftsführung der Freiwilligen Feuerwehr) sowie Herbert Janzen (Stadtfeuerwehrverband).
Hauptbrandmeister Bernd Schäfer erhielt an dem Abend das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für seine 35-jährige Tätigkeit in der Feuerwehr.

Mit der Stadtverbandsnadel wurden Ullrich Knoke und Dieter Hoffmann geehrt. Darüber hinaus wurden weitere Mitglieder des Löschzuges Lichtendorf entsprechend der Dauer ihrer Zugehörigkeit mit Abzeichen des Deutschen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet. Angefangen für die zehnjährige bis hin zur 40-jährigen Mitgliedschaft, die an vier Kameraden ausgehändigt wurde.
Mit den Auszeichnungen bedankte sich die Löschzugführung bei allen Kameradinnen und Kameraden für den unermüdlichen Einsatz in den vergangenen Jahren. Am Ende standen insgesamt über 500 Jahre Feuerwehrerfahrung vor den Gästen.

Nach den Ehrungen wurden Torven Sommer zum Oberfeuerwehrmann und Andres Ludwig zum Unterbrandmeister befördert. Im Anschluss blickte man mit einem kleinen Programm und einer Bildershow auf ein ereignisreiches Jahr 2012 zurück.

Die Feuerwehr Dortmund-Lichtendorf sucht laufend neue Mitglieder, die sich für das Ehrenamt und den Spass an der Feuerwehr begeistern können. Termine und weitere Informationen befinden sich im Internet: www.feuerwehr-lichtendorf.de oder auf der Facebook-Seite.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.